Dienstag, 20. März 2018

Mein erster richtiger Daunenmantel

Frühling hin, Frühling her. Heute Morgen lag hier noch Schnee und darum gibt's bei mir am heutigen Frühlingsanfang einen Post über einen Wintermantel. So. 😜

"Nee, einen Daunenmantel will ich nicht. Steht mir nicht, macht dick und überhaupt - alle haben sowas an, da muss ich doch nicht auch ..."

So oder ähnlich dachte ich noch bis vor wenigen Wochen. Aber dass die eigenen Überzeugungen, selbst die felsenfeststehend geglaubten, durchaus einen 180 Grad-Wandel durchlaufen können, habe ich in den letzten paar Jahren und Monaten ja bereits des Öfteren erlebt. 😎

Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern


Beim Stöbern im Designer Outlet Soltau während des Winter-Schlussverkaufs im Januar entdeckte meine Freundin einen hellbeigen, fast weißen Riesenmantel auf einem der "Reduziert"-Kleiderständer und meinte "Zieh den doch mal an!".

Ich zierte mich, tat es aber dann natürlich doch. Anprobieren kostet ja erstmal nichts und wie Sabine (alias Frau E.) kürzlich in diesem Post schrieb, macht es ja auch Spaß, sich beim Shoppen gelegentlich mal aus der eigenen Komfortzone zu begeben und in Klamotten zu schlüpfen, von denen man eigentlich sicher ist, sie sowieso niemals zu kaufen. Also einfach nur, um sich die Sache mal anzugucken, sich ggf. darüber kaputt zu lachen oder schlimmstenfalls die Augen zu verdrehen.

Dann aber das Wunder: Huch - das Teil sieht ja gar nicht so schlecht aus?!?! Trägt auch viel weniger auf als ich dachte und fühlt sich so schön kuschelig an. Hui! Aber die Farbe ... - so viel "hell" an mir?!?? Geht das?? 🤔

Meine Freundin meinte "ja, natürlich", war sogar schwer begeistert und riet direkt zum Kauf, zumal der Mantel von über 200 auf unter 100 Euro reduziert war.

Winter Sale 2018


Ich zierte mich jedoch noch ein bisschen weiter und so taperten wir erst einmal noch weiter durchs Outlet. Die bei der Anprobe flugs geknipsten Mantel-Fotos schickte ich derweil an Ines, Sunny und meinen Mann, um ein paar weitere Meinungen einzuholen. Sunny wusste nicht so recht, der Mann ebenfalls nicht und Ines war offline. Hm ...

Mantel: TAIFUN
Tuch: FRAAS
Strumpfhose: no name
Stiefel: Mjus

Kurz vor Ladenschluss eilten wir schnell nochmal zurück ins besagte Geschäft und ich entschied mich, den Mantel jetzt einfach mitzunehmen. Das ist - so habe ich für mich nämlich festgestellt - im Zweifel fast immer besser, als Nicht-Käufen wochenlang hinterherzuweinen! 😉

Auf dem Weg nach Hause kam erfreulicher- und passenderweise auch noch das "Go!" von Mode- und Stilberaterin Ines, deren Bewertung ich seit Jahren extrem schätze (wenngleich ich mich auch nicht immer zu 100% daran halte, was sie mir rät ...) und ich freute mich.

Ja, und was soll ich sagen: Inzwischen hatte ich ihn gefühlt mindestens 20x an und freue mich immer wieder aufs Neue, dass ich mich zum Kauf habe überreden lassen, denn der Mantel ist einfach wunderbar!!! Soooooo kuschelig, leicht und dabei so genial warm, wie ich noch nie Winter-Outdoor-Kleidung besessen habe. Hammer! Großartig! Phantastisch! I'm in Love!!!! Sehr, sehr! 😍

I am so happy!


Bei Ines gibt's übrigens für alle Interessierten 10 Tipps zum Kauf eines Daunenmantels oder auch 10 Gründe für einen Daunenmantel in der Trendfarbe Rot.

Und natürlich darf dieser Beitrag auf keinen Fall in Sunnys Link-Up "Fallen in Love" fehlen.

Habt Ihr auch einen Daunenmantel? Und ist der ebenfalls große Liebe? Oder tragt Ihr doch lieber Parka, sportliche Skijacken oder ganz etwas anderes im tiefsten Winter?

Kommentare:

  1. Ich habe auch so einen Mantel. Lang und warm und figurunfreundlich, aber ich gestehe, das ist einfach ein Mantel für Weihnachtsmärkte und Touren durch die Stadt, wo mir einfach wichtig ist, dass ich nicht friere und den Leuten auf den Geist gehen muss, dass ich irgendwo "auftauen" muss und da ist mir dann auch egal, dass ich mindestens 10kg schwerer aussehe. Prioritäten setzen!
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. He, ich sehe aber überhaupt nicht 10 kg schwerer aus! *entrüstetguck*

      ;)

      Vor den GANZ langen Daunenmänteln scheue ich aber doch zurück, muss ich gestehen.

      Löschen
    2. Hey, du natürlich nicht, ICH... nee aber im Ernst, ich bin eh keine schlanke Gazelle und somit relativiert sich das leider bei mir in die Breite...
      Liebe Grüße Jacky

      Löschen
  2. Liebe Gunda, du siehst toll aus und der Mantel auch. Den hätte ich auch genommen. Ich habe die letzten Wochen ganz schön gefroren und über so eine Anschaffung auch ernsthaft nachgedacht. Er steht Dir super gut, Du hast absolut richtig entschieden und dann war es noch ein Schnäppchen! Chapeau:)
    Schönen Mittwoch, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Merci merci. Darüber nachgedacht hatte ich in den vergangenen ü50 Jahren ja noch nie so wirklich. Hätte ich mal tun sollen. ;)

      Löschen
  3. Ja, ich habe einen Daunenmantel. Den kriegt ihr aber nie zu sehen, der darf nur raus, wenn es wirklich richtig, richtig kalt ist und nur dann, wenn ich im Dunkeln mit dem Hund unterwegs bin... Das Ding ist warm, aber weit entfernt davon, schön zu sein. Schon allein die schlammbraune Farbe ist streng genommen ein Alptraum ;-) Für "normale" Minusgrade reichen meine Wollmäntel aus. Oder meine Daunenjacke. In ganz harten Fällen (und wenn es schon hell ist) kommt der Lammfellmantel meiner Mutter an die Luft.
    Dein Mantel ist aber gar nicht so schlimm. Ich mag ihn, vor allem die Farbe finde ich großartig! Hast also alles richtig gemacht!
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, SO einen Daunenmantel hast Du! Okay, SO einen wollte ich nicht, dann wollte ich lieber gar keinen. ;)

      Wollmäntel: Entweder habe ich die falschen oder es ist nicht genug Wolle dran, aber bei Minusgraden gehe ich mit einem meiner Mäntel besser gar nicht erst raus.

      Gar nicht so schlimm ... - tse! Ich find' ihn sogar ziemlich gut! :)

      Löschen
  4. Der Mantel steht Dir fantastisch. Hat eine gute Länge unt trägt auch nicht auf. Die Farbe würde ich als "Offwhite" bezeichnen. Beige ist dunkler.

    Manchmal ist es gut, die Komfortzone zu verlassen.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, offwhite find' ich auch passend. Die Beschreibung meinte glaube ich "sand" zu der Farbe. Muss dann aber schon sehr feiner Karibiksand sein. Der Sand hierzulande ist ja eher beige in Richtung ocker. ;)

      Freut mich, dass Du ihn so an mir magst! ♥

      Löschen
  5. Eine gute Entscheidung hast Du getroffen! Real sieht die Farbe noch schöner aus als auf den Bildern, der Weißton geht so einen Hauch ins Rosa. Deshalb steht der Mantel Dir u.a. auch so gut.

    Du hattest noch nie so eine warme Jacke? Schlimm genug, dass Du über 50 Jahre darauf warten musstest!

    Ich liebe meinen roten Daunenmantel. Er ist nicht nur warm, sondern auch superleicht.

    Danke für die Verlinkungen!

    LG nach LG
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt? Einen Hauch ins Rosa? Das erklärt auch, warum meine Freundin meinte, im bräunlichen Kapuzenfell einen zarten Lila-Touch gefunden zu haben. Ich hab' beides nicht so recht gefunden. Freut mich echt total, dass Du den Mantel an mir magst. Finde es im Nachhinein auch traurig, so etwas noch nicht früher gefunden zu haben.

      Löschen
  6. Toller Mantel, den hätt eich auch sofort mitgenommen! Daunenmäntel sind ja immer irgendwie so wie "in-die-Bettdecke-einkuscheln"

    Liebe Grüße

    Inge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, genau. Wobei ... - so eine Bettdecke habe ich auch noch nicht. Darüber denke ich jetzt nämlich auch nach ...

      Löschen
  7. Ich finde den schön und er trägt gar nicht auf!
    Auf richtige Daunen verzichte ich persönlich wegen der Tiere,
    aber ich hab' auch ein paar "Quasi" Daunenmäntel in die ich mich gern kuschele :)

    Ganz liebe Grüße aus der EDELFABRIK Chrissie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das verstehe ich natürlich!

      Aber das ist halt auch die Frage, ob die nachgemachten Daunen den gleichen Effekt erzielen. Ich dachte das ja bisher auch, aber viele meinten, nein, das sei nicht so.

      Die Daunen hier sind übrigens auch mit etwas anderem vermischt.

      Löschen
  8. So mit dem tollen Tuch und bei Tageslicht seht er Dir sehr gut, der Mantel. Dass er sehr leicht und warm ist, glaube ich aufs Wort. Im Winter trage ich (bei Kälte und Schnee) nur Daunenmäntel oder Jacken.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  9. Gefühlt ist das echt der winterlichste Frühling seit langem. Ich hab auch einen Daumenmantel und bin sehr überzeugt von, dass das die beste Art ist sich schön warm und damit auch fern von Erkältungen zu halten. Dein Modell steht dir super. Aber ich hoffe trotzdem mal auf etwas steigende Temperaturen
    Liebe Grüsse Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fern von Erkältungen ist in diesem Winter ja besonders wichtig! Was um mich herum an richtigen Grippefällen unterwegs war in diesem Winter ist der Hammer! Und richtig gefährlich!! Ich hatte ja Anfang Januar meine fiese Bronchitis, aber danach wurde ich bisher - toi toi toi - verschont!

      Ja, so langsam dürfte es wärmer werden ...

      Löschen
  10. Wirklich eine gute Kaufentscheidung, der Mantel gefällt mir super und steht Dir ausgezeichnet! Bei Weiß bzw. so einer hellen Farbe würde ich auch überlegen wegen Schmutz, aber man will ja damit nicht Kohlen schaufeln gehen. ;-)) Ich hatte mal eine weiße Lederjacke, die war auch immer sauber.

    Liebe Grüße,
    Moppi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe kürzlich gesehen, dass farbige Jacken auch recht schnell anschmutzen können, insofern ... - was soll's. Man mag ja auch nicht immer nur dunkle Sachen tragen.

      Freue mich, dass auch Dir mein Mantel gefällt! :)

      Löschen
  11. Einen richtig langen Daumenmantel hatte ich mal in einem Braunton liebe Gunda. Der war zwar superwarm aber stand mir nicht wirklich so optimal. Daher durfte er dann auch nach einem Winter wieder ausziehen. Der war übrigens auch ein Schnäppchen. Dafür trage ich jetzt Daunenjacken die etwas länger sind und die brauche ich verfrorenes Etwas im Winter auch. Dein Daunenmantel steht dir super und trägt überhaupt nicht auf. Schön, wenn du dich wohl darin fühlst und er dich dann auch noch gut wärmt. Liebe Grüße Ursula

    AntwortenLöschen

Für diesen Blog gelten Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen der Google-Produkte.