Donnerstag, 29. Juni 2017

Lebenszeichen

"Wenn das echte Leben einen ausfüllt, dann sollte man das genießen."


Der Mann, die Tochter und ich bei der Kieler Woche
Weise Worte! Die jedoch nicht etwa von einem bekannten Philosophen stammen, sondern von meiner lieben Mitbloggerin Sunny. :)

Ja, so ist es im Moment tatsächlich bei mir. Abgesehen von meiner beruflichen Zeit am Arbeitsplatz halte ich mich kaum am PC auf, und da ich nach wie vor keinen Laptop/kein Notebook besitze und am Handy keine Blogs lesen (geschweige denn kommentieren) mag, liegen Blog schreiben, Blogs lesen und überhaupt das ganze Internet bei mir eben momentan fast komplett brach.

Sabine Gimm schrieb kürzlich einen Artikel über das "Pflichtgefühl" beim Bloggen ("Gibt es Burnout bei Bloggern?") und ich gestehe: Ein Pflichtgefühl in diesem Bereich geht mir tatsächlich komplett ab. Mein Blog war und ist Hobby, also Freizeitbeschäftigung aka Privatvergnügen, und wenn der Fokus privat in Sachen Vergnügen nun mal gerade woanders liegt, ist es einfach so.

An dieser Stelle einen dicken Drücker mitsamt ebensolchem Dankeschön an alle, die in der letzten Zeit privat bei mir nachfragten, ob alles in Ordnung sei. Ja, es geht mir gut - es ist nichts passiert, im Gegenteil - alles fein! Und alle Bloggerinnen, die ich bisher gern hatte, habe ich aber natürlich nach wie vor gern, auch wenn ich mich mal eine Weile nicht melde. 🙋😘

Und was füllt mich im echten Leben so gerade aus?



Ich war oft verabredet und unterwegs, habe meine Kinder (z. T. plus "Anhang") bei uns zu Hause und in Kiel gesehen, viel Sushi gegessen und Aperol Spritz getrunken, bin viel Spazieren, ein paarmal im Kino sowie einmal im Miniaturwunderland Hamburg gewesen und habe mich in einem Fitness-Studio angemeldet. Letzteres ist allerdings mehr aus der Not heraus geschehen, weil mein geliebtes Freitags-Zumba gecancelt wurde. Plötzlich hatte ich nur noch Dienstags und Mittwochs Bewegung und dann 5 Tage lang nichts mehr. Da fehlte mir was - zumal es ja immer so schrecklich viel zu essen gibt ...! 😁

In besagtem Fitness-Studio wird Zumba auch freitagabends angeboten und wenn man schon mal angemeldet ist, bekommt man natürlich auch eine Einführung für die Fitness-Geräte - inklusive Trainingsplan. Mein erstes Mal an bisher sechs verschiedenen Geräten war auch vermeintlich gar nicht so blöd wie ich befürchtet hatte - am nächsten Tag folgte jedoch ein heftiger Muskelkater! Aber da mein Ü50-Bürokörper durchaus den einen oder anderen Muskel gebrauchen könnte, möchte ich eigentlich gern versuchen, meinen Schweinehund zu überwinden und wenigstens einmal pro Woche ein bisschen was für oberen und unteren Rücken, Bauch, die Schulterregion sowie Arme und Beine zu tun. Mal gucken ... - kein Stress.

Ich werde berichten ... - irgendwann demnächst. ;)

Eins der raren OOTD-Fotos der letzten Wochen - auch nur fix mal mit dem Handy geschossen ...