Sonntag, 14. Mai 2017

Schreibblockade in Pink mit Mühle

"Eine Schreibblockade ist ein psychisches Phänomen, bei dessen Auftreten die Autoren dauerhaft oder vorübergehend nicht in der Lage sind zu schreiben. Darunter leiden besonders Schriftsteller, Journalisten und Studierende beim Schreiben von Haus- und Examensarbeiten." - sagt Wikipedia: KLICK

Ich habe sowas. Und das gefühlt schon seit Wochen. Vielleicht whatsappe ich in meiner Freizeit etwas viel bzw. spreche mit anderen Menschen und bin danach quasi "wortleer"? Was irgendwie andersherum wäre als früher, und das wiederum könnt Ihr bei Bedarf in diesem Blogpost nachlesen, als ich mir im Januar diesen Jahres nämlich Gedanken um mein Sozialleben gemacht habe.

Gesprochen hab' ich kürzlich beispielsweise mit Bloggerfreundin Fran, als wir uns in Meyer's Café neben der Windmühle in Bardowick zu einer Art Minibloggertreffen trafen - sie berichtete darüber bereits HIER.

Im Gegensatz zu Fran, die im Allgemeinen alles andere als Wortfindungs-Blockaden hat, sondern lockerflockig immer wieder die kreativsten Texte raushaut, kann ich dafür Fotos der Windmühle und auch der Torte (zumindest von meinem Stück) vorweisen. - Ha! Nun bin ich ohnehin eher der visuelle Wahrnehmungstyp, insofern passt das, und so ergänzen wir Zwei uns ja eigentlich auch ganz schön. :)

Die Windmühle in Bardowick - Meyer's Windmühle

♥ Marzipantorte ♥

Die leichte Daunen- bzw. Steppjacke (denn statt echter Daunen wird in den Jacken der Marke SAVE THE DUCK das federleichte Material Plumtech verarbeitet) ist übrigens neu!

Gekauft während meines Kurzurlaubs in München, als ich mit Sunny einen kleinen Shoppingtrip veranstaltete. Fast wäre es eine quietschgelbe Jacke geworden, aber über die Entdeckung dieses tollen Pink-Tons freue ich mich am Ende mehr - eigne ich mich doch auch nicht sonderlich als Landeplatz für Rapskäfer und Co., welche bekanntlich auf alles stehen bzw. fliegen, was gelb ist.

Dafür stehe ich umgekehrt nun aber so überhaupt und gar nicht auf Insekten jeglicher Art - naja, Marienkäfer vielleicht ausgenommen. Hoffen wir also, dass ich in Pink ein kleines bisschen weniger anziehend auf die kleinen Tierchen wirke ... - aber vielleicht findet Ihr es ja dafür an mir ganz hübsch?!??


Tuch/Schal: ZARA
Leichte Daunenjacke: SAVE THE DUCK
Pullover: Johnnie Boden
Jeans: Esprit
Stiefeletten: Rieker
Rucksacktasche (Rucksack / Tasche): Kipling

Im Blog von Sabine Gimm - da wir beide Wintertypen sind, stehen uns die gleichen Farben - könnt Ihr übrigens ebenfalls eine knallpinke leichte Daunenjacke bewundern, z. B. HIER oder DA.

Inzwischen sind auch die Temperaturen endlich auf Frühlings-Niveau gestiegen, so dass wir draußen nicht mehr gar so dick eingepackt herumlaufen müssen. Allein mit der Farbkombination Blau-Pink fühlte ich mich allerdings an diesem Tag auch schon ziemlich frühlingshaft! :)

Macht sich der Frühling bei Euch eigentlich in der Farbwahl Eurer Kleidung bemerkbar oder tragt Ihr ganzjährig Eure Lieblingstöne? Erzählt doch mal!

Kommentare:

  1. SAVE THE DUCK ist ein schöner Fall für selektive Wahrnehmung. Bis zu unserem Telefonat über den Kauf dieser Jacke habe ich von der Marke noch nie gehört. Und was sprigt mir jetzt hier und da ins Auge? SAVE THE DUCK! Cooler Markenname und eine schöne Jacke. Das Pink ist eine gute Wahl für Dich und bestimmt wirst Du sie oft tragen.

    Ich werde in Frühling heller in der Kleidung als im Winter.

    LG nach LG
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass Dir die Jacke an mir gefällt! :) Bevor ich sie sah, sind mir im Geschäft zunächst die Deko-Entchen rund um die Jacken ins Auge gefallen. Mit niedlicher Werbung kriegt man mich ja auch ... ;)

      Löschen
  2. Im Frühjahr trage ich gerne hellere Farben, im Winter greife ich gerne zu schwarz. Das ist nicht immer so aber oft :)
    Coole neue Jacke. Ich gucke übrigens gerne auch nur Bilder, wenn dir nix einfällt.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz lieb, dass Du das sagst, Andrea!!! Ehrlich, das hilft mir gerade sehr! ♥ (Dummerweise hab' ich zum Fotografieren von Outfits nur auch nicht sonderlich viel Lust im Moment, aber wird schon wieder. ;) )

      Löschen
  3. Deine Jacke sieht klasse aus. Gut, dass Du sie in Pink genommen hast. Sehr cool. Und danke auch für die Verlinkung:

    Eine Schreibblockade habe ich nicht. Aber den Anspruch an mich, mindestens drei Beiträge in der Woche zu veröffentlichen. Damit setze ich mich selbst unter Druck. Und das ist nicht gut.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt. Wie ich schon bei Dir kommentierte - unter Druck ist alles blöd - und bei einem Hobby erst recht!

      Löschen
  4. Liebe Gunda. Die Jacke hat wirklich eine super schöne Farbe. Und steht Dir toll. Auch was den Schnitt betrifft. Einzig die Torte hier kann mit der aus der Schlagrahmranch - zumindest was die Größe betrifft - nicht wirklich mithalten.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt - aber klein war sie auch nicht - sie war eher lang als breit. ;)

      Vielen Dank, dass Du mir beim Kauf so toll zur Seite gestanden hast! ♥

      Löschen
  5. Ja wenn es draußen dunkel und kalt ist mein ich immer ich müsste was helles anziehen . Da mir dunkel eh nicht so gut steht , schwarz ganz gestrichen ist . Bin ich in gerne in zarten Farben unterwegs .
    Und da ist ja der Kuchen und die Bilder von der Mühle :)) Klasse
    Danke für´s zeigen
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt? Du ziehst genau dann etwas Helles an, wenn's draußen herbstet oder wintert? Witzig. Bei den meisten Menschen ist das ja eher umgekehrt. Bei mir auch. Meine Kollegin meinte gerade zu mir, ich solle mal ein bisschen von den Herbstfarben wegkommen. ;)

      Löschen
  6. Außerdem fällst Du jetzt großartig in jedem Rapsfeld auf, liebe Gunda. Das hättest Du mit einer gelben Jacke eindeutig nicht geschafft:-))
    Sie steht Dir einfach nur großartig.

    Liebe Grüße
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  7. :-) Liebe Gunda,

    gelb??? Kann ich mir nicht vorstellen. Mag daran lieben, dass ich pink lieber mag, hahaha! Diese Jacke steht Dir echt gut, ist bestimmt so ein neues Wunderding, dass auch ganz leicht ist? Im Moment ziehe ich noch die ganze Farbpalette an - von schwarz bis pink, alles, was mir in die Finger kommt. Wenn's dann hoffentlich wärmer wird, dann ziehe ich dunkle Farben etwas weniger an.

    Die Marzipan-Torte lacht mich an, hab' ich viel zu lang nicht mehr gegessen. Ist ein Fall für Norddeutschland. Hier gibt's zwar auch die tollsten Torten, aber keine Niederegger. Heul.
    Im Moment fühle ich mich auch gerade wie Gehirn-amputiert... wahrscheinlich liegt es daran, dass der Frühling so gar nicht kommen will. Du bist also nicht allein.

    Herzliche Grüße :-)

    AntwortenLöschen
  8. Die Jacke steht dir großartig - sowohl auf den Fotos als auch "in echt" :-) So viel Farbe ist bei mir zwar selten. Aber im Sommer kommt Farbe schon auch mal vor *grins*.
    Und du hast Recht: Schreibblockaden kenne ich nicht. Ich schreibe seit mehr als 25 Jahren beruflich, habe im vergangenen Jahrtausend drei Bücher geschrieben und irgendwie fällt mir tatsächlich immer was ein. Selbst für Blogtexte :-) Es gibt allerdings durchaus Tage, an denen ich nicht wirklich Lust zum Schreiben habe. Die sind selten, aber es gibt sie.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Gunda,
    ehrlich gesagt habe ich deinen Post schon erwartet. Du hast mir direkt gefehlt. Aber ich kenne das Problem. Mir fällt es auch nicht so leicht und je nach Stimmung und Zeit geht es besser und je mehr Druck ich mir mache....naja...lassen wir das :-)
    Mir gefällt übrigens deine schrille Jacke sensationell, super gut!
    LG Natascha

    AntwortenLöschen
  10. Der Ausdruck "wortleer" trifft es genau. Genau so fühle ich mich an manchen Tagen, wenn ich schon zu viel geredet habe. Dann fehlen mir für einen Post oder Kommentar tatsächlich auch die Worte. Das geht aber nach ein paar Tagen meist wieder vorbei.
    Deine pinkfarbene Jacke ist ganz prima! Allein die Farbe macht gute Laune. Schal und Stiefel gefallen mir sehr dazu.
    Ich lasse mich nicht wirklich vom Frühling farblich inspirieren. Nach wie vor trage ich oft schwarz, oder rostrot und olivgrün.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Ich denke mal, dass dieses Problem der Wortleere jeden von Zeit zu Zeit betrifft. Es ist ja auch nicht immer einfach, rund um ein Outfit noch einen interessanten Text zu schreiben. Wenn ich manchmal fertig bin mit einem Post, dann frage ich mich, ob das wohl überhaupt irgendjemanden interessieren wird. Vor allem dann, wenn ich so laut vor mich hindenke. Oder ich stelle mir die Frage, ob ich zu persönlich werde. Und manchmal überlege ich auch scharf, ob ich das nicht schon mal in irgendeiner Form geschrieben habe. Ich mache mir nämlich keine Notizen, was ich wann verbloggt habe. Und von daher wird es vielleicht vorkommen oder ist es vielleicht auch schon vorgekommen, dass ich was doppelt schreibe. :) Also, ich schließe mich da auch Andrea an. Wenn dir nichts einfällt, dann schreib eben nichts und wenn du keine Lust auf Fotos machen hast, dann lässt du es einfach bleiben. Irgendwann hast du schon wieder Lust und dann klappt es wahrscheinlich auch besser.

    Zum Frühling und Sommer hin werde ich mit meiner Kleidung auf jeden Fall heller. Ich bin da ja schon etwas komisch, aber die Strickjacken in eindeutigen winterlichen Farben, mag ich jetzt gar nicht mehr anziehen.

    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  12. Super Outfit liebe Gunda und die Jacke ist ein Hingucker. Deine Schreibblockade kann ich im Moment gut nachvollziehen. Auch mir fällt es im Moment nicht so ganz leicht, mich zum Schreiben zu motivieren.
    Im Sommer trage ich zumindest hellere Hosen als im Winter. Shirts sind allerdings auch im Sommer schon mal in olivgrün oder rostrot dabei. Schwarz trage ich auch im Winter selten bis nie, weil das einfach nicht meine Farbe ist.
    Liebe Grüße und eine angenehme Restwoche
    Ursula

    AntwortenLöschen
  13. Ja, die Schreibblockade ist eine Blogger-Krankheit, die "come and go", aber ich denke das ist ganz normal!
    Also, ich denke, dass ich im Frühjahr gerne hellere Farben trage!
    Das Outfit sieht soo schön aus! Pink steht dir echt gut und ist ja so eine tolle Frühlingsfarbe! :)
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  14. Ich habe auch ab und zu eine Schreibblockade. Ich denke, dass ist normal. Niemand kann ständig vor Ideen nur sprudeln.
    Ein schönes Outfit - Pink ist eine tolle Farbe für Dich !!!
    Liebe Grüsse
    Steffi

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Gunda, Save the duck finde ich klasse. Hält bestimmt auch schön warm und die Jacke hat eine Hammer Farbe :)
    Ich würde schon sagen, dass ich im Frühling hellere Farben trage, grundsätzlich mag ich aber zur Zeit Farbe auch im Winter total gern.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen