Freitag, 24. Februar 2017

Kurzurlaub auf Rügen

Bis auf wenige Ausnahmen ist es eigentlich in jedem Jahr so, dass ich mir nach meinem Geburtstag im Januar immer ein paar Tage Urlaub nehme um mich erst einmal in Ruhe ans neue Alter zu gewöhnen. Ich fahre dann gern mal Shoppen oder vertrödele die Zeit einfach zu Hause.

In diesem Jahr ergab es sich jedoch, dass mein liebstes Kollegenehepaar zufällig in der gleichen Woche wie ich Urlaub geplant hatte, ich sie fragte, ob sie denn wegfahren würden und meine Kollegin "Ja, nach Rügen." antwortete. Ich darauf "Oh, da wollte ich auch immer schon mal hin!" und sie "Komm doch einfach mit!"

... Äh ... what?!? - Moment jetzt mal ... meint sie das ernst??? ... was für eine ungewöhnliche Situation ... vollkommen neu für mich ... hmm ...

Eine Stunde später kam sie ins Büro, und hielt mir mit der Bemerkung "Und das ist übrigens unser Hotel!" ihr Handy unter die Nase. ... Okaaaaaay ...

Ein paar Tage ging das dann so weiter - ich wurde immer mal wieder in kleinen Dosen mit locker-motivierenden WhatsApp-Nachrichten bedacht - und endete mit einer spontanen Hotelbuchung meinerseits am Dienstagmorgen, um mich direkt im Anschluss ins Auto zu setzen und mich "mal eben" für zwei Tage und Nächte ins gut 350 km entfernte Ostseebad Binz auf der Insel Rügen aufzumachen.

Binz auf Rügen im Winter!


Im Nachhinein kann ich nur sagen: Hervorragende Entscheidung!!! Bisher war ich noch nie im Winter irgendwo "im Urlaub" und am Meer schon mal gar nicht. Ein Fehler, denn es ist wunderbar! Wo sich im Sommer Massen an Touristen auf die Füße treten (I don't like!), herrscht im Winter herrliche Ruhe.

Unser Frühstücksraum war zwar allmorgendlich doch fast bis auf den letzten Platz besetzt, aber tagsüber verliefen sich die ganzen Menschen irgendwo auf der Insel ... bei einer Fläche von 926 km² ist das auch keine größere Schwierigkeit. ;)

Die Strandpromenade in Binz, die Ostsee, mein Hotelzimmer und meine Mitreisenden.
Okay, man muss sich natürlich richtig warm anziehen. Ohne 2 Paar Hosen übereinander, mehreren Kleidungs-Lagen obenrum inklusive einer möglichst windabweisenden dicken Jacke plus echt warmer Mütze und Handschuhen wird's auch bei gemäßigten Temperaturen so knapp unter null Grad zum Teil ziemlich schattig, und am letzten Vormittag auf der Seebrücke in Sellin dachte ich wirklich, mir frieren gleich diverse Zehen, Finger und die Nase ab, aber einen warmen Kakao und ein Stück Marzipankuchen später ging's dann schon wieder. :)

Selfie einer halb erfrorenen Gunda auf der wunderschönen Seebrücke in Sellin sowie mein leckerer Hirsch-Burger mit Ziegenkäse und Süßkartoffelpommes.

Sonnenschein im Norden


Abgesehen davon hatten wir ein Wahnsinnsglück mit dem Wetter! Zu Hause in Lüneburg war es grau und extrem ungemütlich mit fiesen kleinen Schneegestöbern, auf Rügen jedoch schien von Dienstag bis Donnerstag die Sonne und an beiden Abenden war es zudem fast windstill - sogar, als wir abends um neun auf die Seebrücke in Binz hinausspazierten - einfach wunderbar! :)

Auf dem Weg zum + Blick auf den Königsstuhl im Nationalpark Jasmund

Königsstuhl - südliche Sicht
Ich sah viel vom schönen Ostseebad Binz, freute mich besonders über die älteste Schmalspurbahn Deutschlands, den dampfenden, schnaufenden und laut hupenden Rasenden Roland, besuchte das Jagdschloss Granitz nebst seinem Wirtshaus Alte Brennerei, schaute nach einem netten Waldspaziergang auf den sonnenbeschienenen Königsstuhl, aß zwei für mich neue Burger-Kreationen (Lachs- bzw. Hirsch-Burger - beide klasse!), lernte dank dem Braugasthaus Dolden Mädel, dass ich manchen Sorten von Bier doch nicht gänzlich abgeneigt bin und dass man auch aus Bier leckere Cocktails zaubern kann, lernte weiterhin, dass auf Rügen in der Wintersaison die öffentlichen Verkehrsmittel eher selten fahren (und wenn, dann meist kurz bevor man die Haltestelle erreicht), hatte eine Menge zu lachen und würde diese Aktion jederzeit gern wiederholen! :)

Impressionen vom Rasenden Roland - Höchstgeschwindigkeit 30 km/h ♥♥♥
Für Euch habe ich meine Eindrücke in ein paar Collagen zusammengestellt - das Thema Mode allerdings blieb während meines kleinen winterlichen Kurzurlaubs beim Mann zu Hause. ;)

Das Jagdschloss Granitz mit Ausblick bei Nebel und der Wendeltreppe im Mittelturm


Wart Ihr schon mal auf Rügen? Oder im Winter irgendwo an der deutschen See? Hat es Euch gefallen oder braucht/bevorzugt Ihr am Meer die warmen Sonnenstrahlen des Sommers?

Kommentare:

  1. Oh 💞 ich kenne alle Ecken die du zeigst, durfte ich doch 2x zur MuKi-Kur dorthin! Ich liebe Binz und sein Umfeld! Binz im Winter ist bestimmt sehr reizvoll und im Sommer genial aber voll! Liebe Grüße Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Strand ist im Sommer bestimmt klasse, aber Menschenmassen sind halt nicht so wirklich meins ...

      Löschen
  2. Rügen nein ... dafür schon unzählige male in Dänemark . Immer ein Haus am Meer . Im Landesinneren bräuchte ich kein Ferienhaus ... wär mir einfach zu umständlich .
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In Dänemark war ich nur als Jugendliche ein- oder zweimal. Ich erinnere mich an den heftigsten Sonnenbrand meines Lebens ... :-/

      Löschen
  3. Unsere Nachbarn hanen seit 20 Jahren eine Wohnung auf Rügen. Von hier aus ist das brutal weit. Und vom Wetter her nicht gerade beständig.
    Wie hast Du Dich mit der Kollegin verstanden? LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Prima! :)
      (Sie ist noch nicht so lange meine Kollegin - Du hast noch nicht von ihr gehört. ;) )

      Löschen
  4. Schöne Collagen Gunda. Herrlich. Toll dass Du das gemacht hast. Freunde von uns lieben Rügen und Binz und ich hab davon schon sooo viele Fotos gesehen, dass ich gar nicht mehr hinfahren muss. Von uns aus sogar weiter als London ;)
    Schönes Wochenende, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na gut, okay, DANN würde ich an Deiner Stelle wohl auch London vorziehen! ;)

      Löschen
  5. Rügen im Winter ist toll, wie alles an der Nord- und Ostsee. Ich liebe die Ruhe dort.
    LG nach LG
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, genau das habe ich auch an mir gemerkt. Ich muss das unbedingt noch weiter testen! :)

      Löschen
  6. Auf Rügen war ich bisher ausschließlich im Winter. Das war richtig schön. So wie überhaupt Meer im Winter. Wir sind viele Jahre jeweils über Weihnachten und Silvester in Dänemark gewesen und fahren im Winter regelmäßig einfach mal für nen Sonntag an die Ostsee. Da ist es soooo schön leer.
    Aber wenn du deine Vorliebe für craft beer entdeckt hast, müssen wir doch irgendwann ins alte Mädchen in der Schanze!
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ob ich das nun Vorliebe nennen würde, wage ich noch zu bezweifeln, aber auf alle Fälle bin ich einem KREATIVEN Bierlokal gegenüber nicht mehr so abgeneigt wie vor meinem Besuch im Dolden Mädel! Außerdem weiß ich nicht so richtig, was genau ich unter craft beer verstehen soll, aber hingehen können wir da von mir aus so oder so mal.

      Witzig, dass hier doch so einige sind, die gern im Winter ans Meer fahren. Sogar lieber als im Sommer. ;)

      Löschen
  7. Liebe Gunda,
    das klingt aber fein. Ich war schon mal über Silvester in Grado. Weil ich Italien so sehr liebe. Wir waren auch dick angezogen aber wir hatten damals Glück und die Sonne war wärmer als in Österreich :-)
    LG Natascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich hätte es auf Rügen auch ganz anders treffen können und war hocherfreut über mein Glück! :)

      Löschen
  8. Rügen ist traumhaft und ich würde gerne noch mal hinfahren. Ist aber leider von hier ein bisschen weit.
    Winter am Meer ist etwas ganz besonderes. Die Ruhe, das Wetter......immer wieder gerne. Schön, dass du dich spontan zu der Reise entschlossen hast.
    Tolle Bilder hast du uns mitgebracht.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Andrea.
      Ich hätte nicht gedacht, dass mir Winter am Meer doch SO gut gefällt. Muss unbedingt nochmal den Mann mitschleppen ...

      Löschen
  9. Toll, dass du dich entschieden hast, mitzufahren. Und schöne Fotos hast du mitgebracht.

    Auf Rügen war ich noch nicht, weder im Sommer noch im Winter. Aber den Winter auf Langeoog, den kenne ich auch. Und der ist an der See absolut traumhaft, trotz ziemlich steifer Brise.

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sooooo anders als Rügen ist Langeoog rein vom Winterfeeling her bestimmt auch nicht. Winter am Wasser ja oder nein ist halt die Frage. Aber die Nein-Sager kommentieren bei mir offenbar nicht. ;)

      Löschen
  10. Schöne Eindrücke hast Du mitgebracht. Auf Rügen war ich noch nicht, aber auf Usedom. Im Sommer. Ist auch schön. Trotz Touristen :)

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Das kommt mir doch alles sehr bekannt vor. Vor einigen Jahren verbrachten wir unseren Urlaub in den Osterferien auf Rügen. Da werden Erinnerungen wach. Schöne Urlaubsfotos zeigst Du uns.
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen
  12. Klar, kenne ich Rügen, wäre ja schlimm, wenn nicht! Als Kind war ich oft auf der Insel, der Stralsunder Busverkehr ging für 20 Pfennig bis Altefähr. Meine Berufsschule war in Bergen, der Inselhauptstadt. Von dort aus sind wir in der Freizeit immer ans Meer getrampt. Aber da sah alles noch nicht so schön aus wie heutzutage (und es war auch noch nicht so voll).

    Schön, dass Ihr so viel gesehen habt und schön, die Treppe aus dem Jagdschloss Granitz zu sehen, an die denke ich immer, wenn auf Insta Treppenfreitag ist. Für mich die schönste Treppe, die ich kenne. So viele Bilder aus meiner Heimat ;-) - wie schön, dass es Dir gefallen hat. Liebe Grüße aus Stralsund, Bärbel

    AntwortenLöschen
  13. Wir haben Bekanntschaft an der Küste und ich war früher einmal dort in meinen Ferien, ein Traum... auch jetzt denke ich -eigentlich ideal um sich den Kopf "freipusten" zu lassen...
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
  14. Ich war Ende Oktober bis in den November in Wyk auf Föhr in Reha. Hätte nicht gedacht dass es so schön im Winter an der See ist.

    Gruss Renate

    AntwortenLöschen