Freitag, 3. Februar 2017

Brauche ich eine Lederröhre?

So lautete eine der Fragen, die ich mir kürzlich stellte.
Gesehen und für toll befunden habe ich Hosen dieser Art z. B. immer wieder bei der stylishen Chrissie von der Edelfabrik - klickt mal diese Übersicht an! - oder bei Sunny, vielfältigst kombiniert vor allem in diesem Post - oder auch bei Fran (klickst Du beispielsweise HIER, aber auch in zig anderen Beiträgen sind Lederhosen auf ihrem Blog zu sehen). Andrea von "here I am" trägt auch gern Lederhosen (KLICK) und viele andere Bloggerinnen mehr - vor allem jüngere.

Echtes Leder oder Fake?


Die nächste Frage war: Was für eine Art Hose möchte ich eigentlich? Eine echte Lederhose? Eine Fake-Lederhose oder etwas, das einer Lederhose einfach nur ähnlich sieht?

Bei echtem Leder ist dies ja vor allem eine Preis- oder auch eine Preis-Leistungsfrage. Vor ca. 30 Jahren wohnte für viele Jahre eine Echtlederhose in meinem Schrank, nur trug ich diese viel zu selten, da sie schon nach kurzer Zeit ausleierte und ich mir diese faltige Passform ganz sicher nicht gewünscht hatte! Ich entsorgte sie viele Jahre trotzdem nicht, weil sie eben mal eine Menge Geld gekostet hatte - ebenso ergeht es mir übrigens öfter mit Lederjacken ... - aber irgendwann musste sie mich doch verlassen.

Kunstleder ist generell nicht so meins - auch mag ich das Material auf der Haut nicht. Aber beschichteten Stoff, der ein bisschen nach Leder ausschaut, DEN mag ich. Dieses Material ist meist etwas stretchig und kostet nicht die Welt. Voilà. Passt.


Die Hose hatte ich bei meinem letzten Versuch, blaue Langschaftstiefel zu erwerben dann mal "nur so" dazubestellt und am Ende gingen alle Stiefel zurück und ausgerechnet die Hose blieb. Es ist übrigens keine Leggings, sondern eine "normale" Hose mit Knopf und Reißverschluss.

Die Suche nach den Stiefeln dauert hingegen an und wird nun vermutlich auf den nächsten Herbst/Winter verschoben. Wenn es überhaupt blaue Stiefel in meiner Größe gab, passte am Ende irgendetwas daran doch immer nicht.

Warum, bitteschön, sind eigentlich blaue Langschaftstiefel so rar gesät?????


Für den Cardigan entschied ich mich im Herbst letzten Jahres bei Betty Barclay im Designer Outlet Soltau, nachdem mir die dort tätige hochsympathische Verkäuferin (mit der ich mich eigentlich auch direkt für eine sicherlich mindestens abendfüllende Unterhaltung hätte verabreden können! ;) ) zuvor bestimmt zehn verschiedene Jacken zum Probieren angeschleppt hatte und wir uns am Ende gemeinsam für diese entschieden. :)

Mir gefällt besonders das Detail mit den beiden seitlichen Reißverschlüssen, welche auch tatsächlich funktionsfähig sind! Allerdings sitzt der Cardigan bei geschlossenen Reißverschlüssen wesentlich besser, also hab' ich sie durchgängig so gelassen.

Cardigan: Betty Barclay
Rollkragenshirt: hess natur
Hose: VILA
Stiefel: Görtz Shoes

Habt Ihr Erfahrungen mit echten oder/und unechten Lederhosen? Insbesondere die zum Thema Passform und Ausleiern interessieren mich.

Mögt Ihr bei Hosen lieber Echtleder oder Kunstleder und wenn ja, warum?
Oder zieht auch Ihr beschichtete Stoffhosen vor?

Kommentare:

  1. Ein ganz toller Look, Gunda! Da passt eins perfekt zum andern. Im Grunde mag ich Echtlederhosen lieber. Ich hatte lange Zeit eine aus handschuhweichem Leder, da mußte ich bloß reinschlüpfen und fühlte mich wohl. Der Preis damals war hoch, hat sich aber bezahlt gemacht, weil ich sie (fast) ständig trug. Weil ich mein derzeitiges Gewicht nicht halten, aber auf eine Lederhose nicht verzichten möchte, trage ich jetzt eine aus Kunstleder. Geht auch, und vom Aussehen her schenkt es sich nicht so viel. Was ich an einer Lederhose so toll finde, man kann sie von rockig bis romantisch stylen. Oder so lässig schick wie Du die Deine heute.
    Lieben Gruß + schönes Wochenende
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DAS stimmt genau - diese Style-Varianten an Hosen dieser Art (aus welchem Material auch immer) gefallen mir ebenfalls besonders. Zumal ich an mir die lässige, leicht rockigere Variante eh gern mag. Du trägst dann die romantische, okay?! ;)

      Löschen
  2. Ja. Ich finde die Lederröhre hat Dir noch gefehlt.
    Du fragst nach unseren Erfahrungen. Ich hatte auch mal eine echte Lederhose. Sie war schwer warm und gefüttert. Sie war ja auch zum Motorradfahren gedacht. Vom vielen Sitzen bekam sie Kniee und natürlich einen Hängehintern. Von gutem Sitz kann da nicht die Rede sein.
    Aktuell besitze ich eine beschichtete, ziemlich dicke Hose, mit Taschen und Knopf. Das gute daran, es geht kein Wind durch, und wenn sie ausgeleihert ist, kann man sie waschen. Dann wird sie wieder eng wie eine Jeans.
    Unlängst ist noch eine "Leder"legging von LTS dazu gekommen. War ein Saleschnäppchen. Ist ziemlich lang, ziemlich dünn aber auch nicht so eng, dass sie nicht als "Leder"hose durchgehen könnte.
    Optisch sieht man das, zumindest bei Kunstlicht bei keiner der beiden. Bei der Legging merkt man es beim Anfassen, weil so dünn kein Leder ist. Ich habe sie schon zweimal angehabt. Aber noch nicht auf dem Blog gezeigt. Wie sie sich beim Waschen verhält, werden wir sehen.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Knie, Hängehintern und Falten am hinteren Oberschenkel - so ungefähr saß meine "echte" damals glaube ich auch. Aber für Motorradfahren wäre sie zu dünn gewesen. EIGENTLICH sollte sie nur gut aussehen ... *hüstel*

      Mir ist eigentlich auch egal, ob meine Hose nun wirklich nach Leder aussieht oder "nur" nach Stoff - Hauptsache, mir gefällt's. ;)

      Löschen
  3. Ich habe noch meine alte Lederhose vom Motorradfahren. Die ist allerdings inzwischen am Bund eingelaufen ;) Der Schnitt würde mir heute nicht mehr gefallen. Und ich erinnere mich, dass Hosen aus Echtleder gerne mal ausleihen.
    Ich trage gerne die Fake Hosen. Der Preis ist ok, die Beschichtung innen macht die Hosen angenehm auf der Haut und da ich selten schwitze, komme ich gut mit den Hoasen zurecht.
    Deine Hose sieht toll aus und passt sehr gut zu dir

    Liebe Grüße und danke fürs verlinken
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, manchen macht Kunstleder echt so gar nichts aus. Habe ich ja schon an Fran gesehen, die auch beide Varianten trägt.

      Freut mich, dass Du meine Stoff-Variante trotzdem magst! :)

      Löschen
  4. Die Jacke finde ich klasse. Schönes Detail und sie fällt gut.

    Da ich bei der Hose schon beim ersten Bild gesehen habe, dass es keinesfalls Leder ist, aber so aussehen soll, erübrigt sich dazu ein Kommentar.

    Ich bin für echtes Leder und habe sehr unterschiedliche Erfahrungen damit. Einmal passend gekauft und ausgleiert, einmal knapp gekauft und klein geblieben => Hose für fast 400 DM wenig getragen verschenkt, zwei neuwertige geerbt, die in der Größe stabil blieben (auf die helle viel ein Nutellabrot ... mit welcher Seite erübrigt sich zu schreiben, die dunkle war zu kurz und wurde in einen Rock umgearbeitet, der zu sehr geschont wurde bis er nicht mehr passte). Meine aktuelle helle Lederjogpant hatte ich schon 15 Mal an und ich liebe sie. Sie ist vielleicht ein bisschen weiter geworden, aber sie hält die Form. Also ist alles fein.
    Ein schönes Wochenende wünscht Dir
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Du hast wirklich einschlägige Erfahrungen mit Lederhosen gemacht! Sehr aufschlussreich übrigens für mich, da sie so verschieden sind. Mal leiert Leder also aus und mal nicht. Ziemlich blöd, dass das am Kleidungsstück nicht beim Kauf schon dran steht! Ich denke aber, eines Tages werde ich mich wohl mal wieder an was Echtes herantrauen. Bei Lederjacken muss es für mich ja auch "echt" sein, sonst mag ich sie nicht. Aber es hat keine Eile ...

      Danke für Deinen ausführlichen Kommentar! ♥

      Löschen
  5. Hallo Gunda, ich hatte früher auch eine Lederhose, aber die war mehr im Schrank als getragen. Wenn würde ich mir auch so eine beschichtete wie deine kaufen, vielleicht im Sale.
    Dein Outfit gefällt mir sehr gut, sieht toll aus und steht dir sehr gut.
    Schönes Wochenende
    Bo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Bo. Ja, genau das mit dem Schrank war bei mir halt auch der Fall ...

      Löschen
  6. Also erstmal finde ich Dein Outfit sehr gelungen. Man sieht zwar, dass die Hose nicht aus echtem Leder ist, aber das finde ich nicht schlimm. Wichtig ist, dass sie sitzt. Und das tut sie.

    Ich hatte schon mehrere Lederhosen. Eine naturfarbene Wildlederhose in Karottenform aus den 80ern. Die liebte ich heiß und innig. Als sie zu speckig wurde, färbte ich sie bei 60 Grad in der Waschmaschine. Anschließend bekam sie die Tochter unserer Nachbarin geschenkt. Die war nämlich ordentlich eingelaufen, haha :)

    Dann hatte ich mal eine schwarze Lederhose von Gipsy. Die war nach einiger Zeit ziemlich ausgebeult. Egal, irgendwann war ich eh rausgewachsen.

    Ich hätte gern wieder eine echte Lederhose, mag aber auch die beschichteten.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Spitzenidee, eine Lederhose bei 60 Grad in die Waschmaschine zu stecken! Naja, man lernt halt immer wieder dazu. ;)

      Ich könnte fast wetten, dass wir Zwei irgendwann ungefähr zeitgleich auf eine richtige Lederhose kommen werden - ohne Absprache! Schauen wir mal. :)

      Löschen
  7. Na klar. Jeder braucht eine Lederröhre :-) Und ob aus Leder oder nicht, ist im Prinzip egal, weil da jeder andere Vorlieben hat. Ich habe sowohl Echtlederhosen als auch Kunstleder im Schrank und trage beide gern. Meine Echtlederhosen sind übrigens nicht ausgeleiert.
    Der Cardigan ist klasse und ich mag die Hose :-) Steht dir richtig gut!
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!! Ich vermute, es liegt am Leder. Manche leiern, andere nicht. Bei mir leiert aber viel aus, vielleicht liegt das auch am "welken Fleisch". ;) Wer hatte noch gleich diesen Begriff geprägt?

      Löschen
  8. Lederhose ja, Gummihose nein. Diese beschichteten Stoffe kenne ich nur aus dem Laden, ich mag sie nicht anfassen: Die Lederhosen heute sind auch sehr stretchig, werfen aber auch Falten, wenn auch nicht so schön gleichmäßig wie auf deinem Bein. Ich finde Dein Outfit absolut gelungen! Von daher sieh Deine neue Hose als einen günstiger Test, vielleicht gönnst Du Dir ja dann doch mal eine echte Lederhose. Das Tragegefühl ist sicher ein anderes ;-)
    Liebe Grüße
    Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank - ja, erstmal ein "günstiger Test". Ich denke, wenn ich mal an schönen Lederhosen vorbeikomme, werde ich sie auch probieren. Noch ist das irgendwie nicht passiert - mein Portemonnaie freut sich bzw. braucht seinen Inhalt leider im Moment leider auch für Sachen, die deutlich weniger Spaß machen (Auto, Zähne, Brillen und so ...).

      Löschen
  9. Ein absolute toller Look ist das, liebe Gunda. Da bin ich jetzt echt neidisch auf deine Hose. Ich hätte soooo gerne eine Lederhose, entweder in dunkelgrau oder in bordeaux, aber da ist nichts zu machen. Mir passt einfach nichts.

    Von daher kann ich nicht mitreden, wenn es um das Thema Ausleiern geht oder Trageeigenschaften.

    Aber ich kann dir sagen, dass du in deiner Hose mega aussiehst.

    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber dass das hier 'ne einfache "Stoffhose" ist, hast Du schon gelesen, gell?!? Die passen Dir mit Sicherheit auch! :)

      Löschen
    2. Klar habe ich das gelesen. Aber ich habe ja auch geschrieben, dass ich sooooo gerne eine Lederhose hätte. Und die zu kürzen, ist nicht so einfach. So eine Stoffhose habe ich auch, nicht ganz so ledrig aussehend wie die, die du hier zeigst, aber ein wenig. Doch noch lieber wäre mir eine richtige Lederhose. So vom Schnitt wie dein Stoffhöschen hier. Aber da ist nix zu machen....bislang.

      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
    3. Ach ja...

      meine beschichtete Stoffhose leiert schon ein wenig aus an den Knien, aber das hält sich eigentlich in Grenzen. Was mich eher daran stört ist, dass ich irgendwann darin kalte Beine bekomme. Ich weiß auch nicht, woran das liegt. Vielleicht am Material.

      Löschen
  10. Hallo, ich finde die Hose ist passend für Deinen Look. Auch bei echtem Leder gibt es Qualitätsunterschiede - wie bei allem. Das muss man einfach ausprobieren. Liebe Grüße Martina - Lady 50plus

    AntwortenLöschen
  11. Die Hose die Du da trägst steht Dir mit Deinen Hammerbeinen natürlich klasse. Die sind beschichtet gell. Ich mag weder so richtig gern Lederhosen noch Plastikhosen. Bei meiner Figur und Beinen beides grenzwertig. Für Dich kann ich mir beides gut vorstellen.
    Liebe Grüße tina

    AntwortenLöschen