Dienstag, 7. Juni 2016

What I wore - KW 22/2016

Montag, 30.05.2016 
Die Woche startet mit schwülen, sehr ermüdenden 27 Grad, die mich - ich weiß ja, dass die erstaunte Frage kommen wird - trotzdem nicht davon abhalten, Boots, Stiefeletten oder gar Stiefel anzuziehen. Ihr kennt ja meinen Blogtitel - warme Füße und so ... - das ist halt wirklich nicht so einfach bei mir. Und ich mag mich mit etwas "Voluminöserem" am Fuß auch meistens lieber leiden. Natürlich gibt es aber auch Tage, an denen selbst mir die Füße qualmen, im Büro sind diese jedoch eher selten.

Mit meiner Pünktchenbluse, der Jeans und den bequemen Boots kam ich auf jeden Fall bestens durch den Tag.

Bluse: Franco Callegari
Jeans: Tribeca
Biker Boots: Unisa

Dienstag, 31.05.2016 
Die Luft ist ein wenig besser als gestern, nur abends beim Sport ging's irgendwie gar nicht. Wir hatten aber auch alle, egal ob dicker oder dünner, älter oder jünger, das Problem, dass sich schon nach wenig Bewegung gefühlt ein Schweißfilm über den ganzen Körper legte und haben dadurch auch lieber etwas weniger gemacht als sonst. Ich halte mich eh gern zurück, wenn mir was zu anstrengend ist - darin hab' ich jahrelange Übung. ;)

Kleid: Pont Neuf
Strumpfhose: Kunert
Schnür-Stiefeletten: Gabor 

Mittwoch, 01.06.2016 
Da ich mich am Morgen spontan entschlossen hatte, einen mitten auf unserer Straße laufenden Schüler besser nicht anzufahren, habe ich mir stattdessen an Zaun und darunter liegendem Kantenstein unseres Nachbarn meinen Autoreifen aufgeschlitzt (knapp 10 cm) und zusätzlich eine hübsche Schmarre in den Lack geratscht. Eine Minute später war der Reifen platt wie 'ne Flunder und ich so am Zittern, dass ich meinen Chef angerufen und gefragt habe, ob mich jemand abholen kommen kann. Auf die Idee des Mit-dem-Rad-zur-Arbeit-fahrens bin ich erst 5 Minuten später gekommen, weil ich halt nie Rad fahre ... *ähem*. Hab' dann aber lieber kein weiteres Mal angerufen.

Später dann habe ich im Büro eine Menge Fliegen erlegt, war wettermäßig (um die 28 Grad und Sonne haben wir hier die ganze Woche über) passend - inklusive Wohlfühlfaktor - gekleidet und durfte bereits am selben Abend mein Auto mit einem neuem Reifen und gottseidank doch ohne größeren Lackschaden wieder vor der Tür begrüßen - war allerdings "mal so eben" auch gleich um knapp über 200 Euro ärmer.



Lederjacke: Gipsy
Tunika: Vetono
Strumpfhose: No name
Stiefel: Görtz Shoes
Collier & Armband: LEONARDIarte

Donnerstag, 02.06.2016 
Stimmung tagsüber mächtig schlecht - ich fühlte mich furchtbar gestresst. Abends dann Zumba als "Gast" bei einem fremdem Trainer. Interessant, wie unterschiedlich die "Instructor" doch so sind! Dieser überließ seine Truppe weitestgehend sich selbst, machte nur sehr wenig vor (die Leute wussten aber eigentlich alle, was angesagt war, so dass ich mir die Bewegungen an einigen der vor mir Stehenden abgucken konnte - naja, und das ja auch musste! ...), lief dafür viel durch die Reihen, unterhielt sich hier und da mit den Teilnehmern und herzte offenbar diejenigen, die er vor der Stunde eventuell noch nicht geherzt hatte. Das Ganze wirkte ein bisschen wie eine "große Familie", und ich kam mir mit meinem Gast-Status ein wenig überflüssig vor, - werde aber auch "Gast" bleiben, denn ich sehe Trainer oder Trainerinnen doch lieber durchgehend vorne stehen.

Abgesehen davon kam ich besser mit als erwartet und stimmungssteigernd wirkte die sportliche Betätigung trotz meiner Kritikpunkte und der blöden Tages-Stunden davor erfreulicherweise auch - also Ende gut, alles gut sozusagen.


Kleid: MAISON SCOTCH
Strumpfhose: No Name
Boots: Arizona
Kette: Bijou Brigitte

Freitag, 03.06.2016 
Da ich wusste, dass ich an diesem Nachmittag zunächst etwas anderes vorhaben würde, hatte ich den Mann gebeten, morgens vor der Arbeit schon mal ein paar OOTD-Fotos zu schießen. Beim Betrachten der Bilder musste ich jedoch feststellen, dass ich um diese Zeit auffallend verquollener aussehe als einige Stunden später, meine Augen sind um sieben Uhr früh doch noch SEHR klein! Aber die Tage sind ja schön lang zur Zeit, so wiederholten wir es am Abend noch einmal. ;)

Diese Jeans hat eine Besonderheit - für das Material wurden nämlich recycelte Plastikabfälle aus dem Meer verwendet. Im Übrigen hat sie einen sehr hohen Bund, hinter dem frau so einiges "verstecken" kann. Die spezielle Waschung ist aus der Nähe recht ausgeprägt und passt nicht zu vielem, außerdem hat sie sich seit dem Kauf ziemlich geweitet, was mir nicht so gefällt. In Kombination mit meinem an diesem Tag gewählten Oberteil und den Sneakers fühlte ich mich dennoch sehr wohl.

Die Farbe des Shirts nennt sich rosé-apricot und ist fotografisch schwer einzufangen!

Longshirt: Betty Barclay
Jeans: G-Star RAW
Sneakers: Vagabond

Kommentare:

  1. Schöner Wochenrückblick, auch wenn die Woche nicht nur schön war. Mein Auto hat auch mal wieder herumgezickt ... War azwei Tage in der Werkstatt, was leider nicht umsonst ist ...

    Auf der grünen Tunika vom Vetono steht übrigens mein Name :) Die gefällt mir in allen Details und ich würde die sofort anziehen. Wo hast Du die gefunden?
    Bis bald!
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die ist von TE. Aber schon von vor 2 Jahren ...
      Mein Name steht da allerdings auch sowas von drauf - insofern kann ich sie Dir leider nicht vererben, tut mir Leid. :*

      Löschen
  2. Was für ein toller Rückblick, ein Outfit schöner als das andere. Die Pünktchenbluse ist ja süß :).
    Das mit Deinem Reifen ist natürlich Mist. :(
    Wünsch Dir trotzdem eine schöne Restwoche, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke danke. Dachte mir schon, dass Dir die Bluse auch gefallen könnte. :)

      Löschen
  3. Oh je, da haste ja ne Woche hinter Dir. Das mit dem Reifen ist ja echt ärgerlich. Aber gut, dass nichts schlimmeres passiert ist. Ist ja immer die Hauptsache.

    Dein grünes Kleidchen find ich ja süß! Ich hab auch eins in grün und zieh das auch gern so an wie Du, mit Lederjacke, Leggins und Boots oder Stiefeln.

    Aber insgesamt biste für die warmen Temperaturen ja ziemlich winterlich angezogen. Ist Dir das nicht zu warm?

    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie ich bereits in meinem ersten Satz schrieb ... Nein, das ist mir nicht zu warm. Bzw. sagen wir's mal so: Ich halte mich gern an lange Sachen und zwar so lange, bis es echt nicht mehr anders geht. Ich mag mich darin nun mal selbst lieber leiden. ;)

      Löschen
  4. Die grüne Tunika ist der Hammer. Nicht, dass mir die anderen Sachen nicht gefallen, aber das Outfit ist mein Favorit.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich. Frage mich gerade, ob es an der Tunika oder am Grün liegt und ob ich jetzt öfter Grün anziehen oder mehr nach außergewöhnlichen Kleidungsstücken Ausschau halten sollte. Hm ...

      Löschen
  5. Das mit dem Auto tut mir leid. Aber allemal besser als ein überfahrener Schüler, oder? Deine Outfits gefallen mir, aber ich frage mich die ganze Zeit, ob dir nicht zu warm ist? Ich wäre mit Strumpfhosen in der letzten Wochen gestorben und bin eigentlich nur in Shorts oder Kleidern und nackten Beinen unterwegs gewesen :-)
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na - hein, mir ist das NICHT zu warm! Ich glaube, beim nächsten Mal hänge ich mir ein Schild um den Hals oder so. ;)

      Abgesehen davon bin ich nur mit was Längerem drüber mit nackten Beinen unterwegs - also, zumindest bei allem, was nicht mega-eindeutig Freizeit ist. Und möglichst noch Freizeit ohne Kamera. ;)

      Löschen
  6. 28° mit Strumpfhosen, Stiefel und Lederjacke, liebe Gunda, ich bin erstaunt! Ich koche schon bei diesem Anblick - und ich leide nicht unter Hitzeschauer! ;)
    Nichtsdestotrotz, du siehst auf jedem Foto super aus und alle Outfits sind stimmig und schön!
    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia, vielen Dank für Deinen wieder so lieben Kommentar. Naja, die Lederjacke ziehe ich bei 28 Grad durchaus aus. :)

      Löschen
  7. Tolle Outfits, das blaue Kleid steht dir besonders gut!
    Liebe Grüße
    Alnis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, Ihr Zwei - wer von Euch auch immer geschrieben hat. :)

      Löschen
  8. ich mag deine bunten rückblicke auch immer sehr! lg bärbel ☼

    AntwortenLöschen
  9. :-) Das ist ja eine schöne Idee, dass wir Dich durch Deine Woche begleiten dürfen! Das blau gepunktete Shirt gefällt mir sehr! In dem grünen erinnerst Du mich an Pippi Langstrumpf - die Heldin meiner Kindertage :-) In schwarz und rot durfte ich Dich gestern kennenlernen und in einem pinkfarbenen Shirt mit blauer Jeans würde ich auch jederzeit anzutreffen sein.
    Schönen Abend und herzliche Grüße (nun wieder aus der Ferne) :-)

    AntwortenLöschen
  10. Das ist echt eine schöne Kombination aus Rückblick der Woche und des Kleiderschranks! Gefällt mir gut :D

    Auch deine Outfits sagen mir alle zu - vor allem diese gepunktete Bluse hat mir Herzchen in die Augen gezaubert - ich punkte Opfer :)

    Mich friert es übrigens auch schnell an den Füßen.. kenn das also!

    AntwortenLöschen
  11. Oh nein, beinah hätt ich eine meiner Lieblingspostreihen bei dir verpasst, ich hinke wieder sowas von hinterher.
    Aber diese Wochenoutfits find ich total spannend. Und bei dir immer so vielfältig. Die Punktebluse hat sich jetzt arg bei mir im Kopf eingenistet.
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen