Mittwoch, 1. Juni 2016

Ü30-Blogparade Black & White

Ich liebe Schwarz! Weiß mag ich nicht so, aber Schwarz und Weiß in Kombination ist auch wieder cool. Was mir allerdings dann doch nicht ganz leicht fällt ist, so gar nichts Farbiges zu diesen beiden Nicht-Farben hinzuzukombinieren, aber genau das ist heute oberstes Gebot. Moppi, die Initiatorin dieser Aktion und Inhaberin von Moppis Blog, möchte ausschließlich Schwarz und Weiß im Outfit sehen.

Na, schön, auch das krieg' ich hin. Gemäß meiner oben erwähnten Vorliebe und entsprechendem Kleiderschrank-Inhalt überwiegt in der Zusammenstellung meines Looks natürlich das Schwarze, dafür ist der Weißanteil an den Beinen wohl kaum zu übersehen. :)


Beim Anziehen hatte ich zunächst weiße Sneakers für die Füße erwogen, die schwarz-glitzernden (ich hatte sie HIER als "mein bescheidenes Gegenstück" vorgestellt) wirkten allerdings im Gesamtbild doch deutlich harmonischer. Ich vermute, wenn ich obenrum an Stelle des schwarzen Shirts ein weißes getragen hätte, wären auch anstelle der schwarzen die weißen Schuhe zum Einsatz gekommen.



Künstlerisch besonders wertvoll wäre es jetzt natürlich gewesen, sich auch noch in einer coolen und farbarmen Umgebung zu zeigen - vor einer grauen Wand oder so.

Dazu hatte ich jedoch keine Lust Gelegenheit und habe mir somit erlaubt, mich im Rahmen eines Wochenend-Spaziergangs in eine frühlingshaft grüne und typisch norddeutsche Landschaft zu begeben, und weil ich die so mag, habe ich Fotos des Elbe-Lübeck-Kanals, der Schafgarben am Wegesrand und ein paar freundlicher Kühe für Euch ganz unauffällig mit eingearbeitet. ;)

Auf der rechten Seite spazierten wir hin, auf der linken zurück

Die "gemeine Schafgarbe"

Familienidylle


T-Shirt: MORGAN
Shorts: NEXT
  Strumpfhose: Desirée
Sneakers: ASH

... und die Kette ist - typisch für - und im Übrigen auch aus Barcelona - im "Gaudi-Style", davon besitze ich inzwischen mehrere:

Wenn ich so recht überlege und nachblättere, hat es in meinem Blog aber tatsächlich schon einige Male reine Schwarz-Weiß-Outfits gegeben - hier sind rückblickend die Links dazu:

01.05.2016 - Lederjacke, Rolli, Leggings, Biker Boots
24.04.2016 - Gestreifter Pulli, anders gestreifter Mini, Strumpfhosen und Stiefel
03.02.2016 - Der gleiche Minirock, 'ne Sweatjacke, Rolli, Strumpfhosen, Stiefel
05.01.2016 - Longcardigan, weiße Bluse, Hose und wieder Stiefel
31.12.2016 - Bis auf die schwarz-weiße Strumpfhose hier wieder alles Schwarz
15.10.2015 - Pulli, Schal, wild gemusterte Hose und die Sneakers von heute
06.09.2015 - Sommershirt, Denim-Hose, Biker Boots
10.06.2015 - Musterbluse, Leggings, Stiefel
26.12.2014 - Longpullover, Winterleggings, Stiefel (nahezu identisch mit dem 1.5.16)

Und dann gibt's da noch die inzwischen 2 Jahre alte Kombi meiner aktuellen "Zebra-Strumpfhose" mit Rock, T-Shirt und Pumps aus dem Juli 2014, von der ich sicher war, sie in diesem Blog separat vorgestellt zu haben (und sie darum gerade eine halbe Stunde lang verzweifelt in den Archiven suchte). Hatte ich aber nicht, sondern nur mal so nebenbei. Also dann jetzt nochmal - voilà:

Den heutigen Shorts-Look würde ich übrigens nicht an meinem Arbeitsplatz anziehen, womit er eine echte Ausnahme unter all meinen Outfits in diesem Blog darstellt. - Die gleiche Strumpfhose in der Minirock-Kombination jedoch schon. Warum das so ist, kann ich gar nicht richtig erklären - vielleicht, weil Shorts selbst in unserem lockeren Druckerei-Büro meines Erachtens unpassend (zu sehr nach "Freizeit") wirken oder auch weil ich das Tragen von Shorts nicht gewöhnt bin? Oder hat das Schuhwerk damit zu tun? Hmmmm ...

Was meint Ihr zu der Frage:

Mit Minirock ins Büro, mit Shorts jedoch nicht?

(gern auch nur auf meine Looks bezogen - ich weiß ja, dass es in anderen Büros strengere Dresscodes gibt und dass einige ebenso ungern Mini tragen wie ich Midi ;) )

Für diese Blogparade haben sich eine ganze Menge der ü30-Bloggerinnen in schwarz-weiße Outfits geworfen. Ganz lieben Dank an Sunny von "Sunny's Side of Life" fürs erneute Link-Up-Basteln und natürlich noch einmal an Moppi, welche die Woche auch gleich eröffnet hat, für ihre schöne Idee:



Kommentare:

  1. Wow liebe Gunda, ich bin schwer beeindruckt. Die Kombination mit den Shorts gefällt mir sogar einen Tucken besser als mit dem Minirock. Mit der Shorts würde ich so auch nicht ins Büro gehen aus besagten Gründen. Allerdings würde ich auch keinen Minirock tragen, weil meine Beine es einfach nicht hergeben.

    Ich finde übrigens auch Deine Haarlänge monentan richtig gut.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank für Komplimente und Meinung! ♥

      Ja, die Haarlänge ... - sie wachsen ja so schnell! Aber ich bin im Moment noch der Meinung, das Kurze hinten so zu lassen, wenn ich auch immer noch manchmal die Nackenhaare vermisse. Sobald ich allerdings ein Tuch umbinde, freue ich mich, dass es so ist wie es ist. :)

      Löschen
  2. Ich mag grad den farbstarken Kontrast zu dem Grün ;) und den Look mag ich ebenfalls. Die Strümpfe sind einfach nur der Hit.
    Ein totaler Hingucker mit Wow-Effekt!

    GLG aus der EDELFABRIK Chrissie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Darum hatte ich sie gekauft. :)
      Aber an der Strumpfhose scheiden sich die Geister ganz erheblich - oder auch nur an der Strumpfhose an mir.

      Löschen
  3. Super Figur meine Liebe! Das sage ich nicht ganz ohne Neid, aber positivem hihi! Toll schaust du aus in deinem schwarz-weiß Look, die Bilder sind sehr süß :)

    Liebe Grüße zu dir <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Andrea. ♥ Neid in welcher Form auch immer ist vollkommen unnötig - ich habe wieder nur die in meinen Augen vorteilhaftesten Fotos ausgesucht - es gab (und gibt jedes Mal beim Fotografieren) auch andere - und die Realität ... :-/

      Löschen
    2. nö nö Gunda, wenn ich meine Arme so wegstrecke (im kurzärmeligen Shirt!) dann will das niemand wirklich sehen. Das es bei dir gut aussieht kommt, meine ich, dann doch vom Sport den du machst :)

      Löschen
  4. Ja man sieht wieder das Zumba-Girl durchkommen ;-) Machst ne echt gute Figur!! Die Strümpfe und der Look sind witzig. Klar ist das nix fürs Büro, aber für draußen ist es top!! Mir gefällt es mit den Shorts auch besser als mit dem Rock.

    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ich hatte auch überlegt, ob irgendjemand wohl die Brücke zum Zumba schlägt? Ich dachte beim Betrachten der Fotos auch daran, vermutlich weil die Strumpfhose als Strumpfhose schon echt extrem ist und dementsprechend auch auf sehr geteilte Meinungen stößt.

      Dass die Shorts allerdings besser ankommen als der Rock wundert mich doch ein wenig, aber Geschmäcker sind eben verschieden.

      Lieben Dank für Deinen Kommentar!

      Löschen
  5. das ist keine schafgarbe! die blüht erst nächste woche - vermute giersch.
    :-)
    xxxx

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde auch, das steht Dir super gut.
    Und ja, ich glaube auch, weiße Schuhe hätten etwas fremd gewirkt.
    Ich trage selten kurze Röcke und selten Shorts/Bermudas. Wenn dann aber beides nicht ins Büro. Was für mich einfach an der Länge liegt und ich das da nicht mag.
    Selbst mit blickdichten Strümpfen oder Leggings nicht.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Strumpfhosen unter Bermudas sehen wahrscheinlich wirklich etwas seltsam aus und wenn man keine nackten Beine zeigen mag, verstehe ich das völlig. Tu ich auch nur im Notfall. ;)

      Freue mich, dass Du den Look an mir leiden magst.

      Löschen
  7. Cooler Look und 100% Gunda.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Obwohl ich sonst kaum Shorts trage? ;)
      Liebe Grüße zurück.

      Löschen
  8. Huhu liebe Gunda,
    ich liebe diese Strumpfhose (*haben will*) und deinen lässigen Look dazu. Warum die Kombi vielleicht nicht bürotauglich erscheint, liegt in meiner Sicht am Material. Wäre das Hoserl feine Wolle oder Anzugstoff, würde die Strumpfhose auch mit kurzem Beingewand im Büro einen sehr guten Eindruck machen (jedermensch kuckt gern auf zumba-gestählte Muskelbeine).
    Aber so in freier Natur (Danke für Kühe und Blütengewächs) kann ich mir nix Schöneres vorstellen!
    Herzlich grüßt Dich
    Edna Mo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab' ja tatsächlich auch schon mal gedacht, dass meine Beine von den Füßen aus bis zu einem gewissen Punkt tatsächlich ein bisschen muskulös AUSSEHEN. Sie sind es aber in Wirklichkeit NICHT, echt nicht! Sonst könnte ich doch auch Kniebeugen, Radfahren und so. Kann ich alles nicht. Muskeln gibt's glaub' ich maximal in den Waden. Aber es freut mich, dass es anders ausschaut und dass Du die Strumpfhose magst. :)

      Löschen
  9. Liebe Gunda,
    sehr witzig, die s-w-Looks, alle beide! Die Ringelstrümpfe sind der Hit! Wenn ich so tolle Beine hätte wie Du (im nächsten Leben, sind schon bestellt!), würde ich sie wahrscheinlich von morgens bis abends bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit möglichst in ganzer Länge herumzeigen....insofern bin ich nicht wirklich - äh - kompetent in Sachen "bürotauglich" und so... Mit meinen real existierenden Exemplaren trage ich weder Shorts noch Miniröcke und bin daher (ein schwacher Trost) immer auf der richtigen Seite,
    LG Gila

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, danke für den süßen Kommentar! Hab' mich duper darüber gefreut, wenngleich ich mit diesen ganzen Bein-Komplimenten echt nur schwer umgehen kann, weil ich es eben nur bedingt nachvollziehen kann - plus die Sache mit den vorteilhaften Fotos ... - aber ich werde einen Teufel tun und die unvorteilhaften veröffentliche. Nix da. :)

      Löschen
  10. Liebe Gunda,
    hab schon mal deinen Beitrag kommentiert, befürchte aber, dass er nicht rausgegangen ist. Hab bissl Probleme mit der Internetverbindung. Wenns doppelt ankommt, bitte einfach löschen!

    Also, jetzt zum Thema: Dein Outfit ist total flippig und seht dir sehr gut. Zu Deiner Frage, ob Shorts im Büro gehen:
    Kommt auf den Job darauf an, würde ich sagen! Bei Kundenverkehr eher problematisch! Ich habe als ganz junge Frau auch Shorts (aus Stoff, keine aus Jeans) getragen. Heute würde ich das keinesfalls mehr tun. Geht gar nicht bei meinem Job! Minirock aber auch nicht ...
    Liebe Grüße

    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Birgit,
      habe mich sehr über Deinen Kommentar gefreut - vielen Dank! :) Doppelt war da übrigens nichts.
      Sicher, in Banken, auf Ämtern, Gerichten oder bei Versicherungen sollte man sich evtl. anders anziehen, obwohl ich denke, dass manche "Kleiderordnung" sich auch nur hält, weil sich niemand traut - einer macht's dem anderen nach und alles bleibt wie es ist. Kann immerhin sein, oder? ;)

      Löschen
  11. Es wird dich nicht wunder, aber manchmal trage ich Shorts im Büro. Mit Strümpfen bzw. Overknees dürfen die auch schonmal etwas kürzer sein, im Sommer mit nackten Beinen mag ich im Prinzip Kleider viel lieber. Bei einem Süd-Büro ohne Jalousien, aber mit viel Fenster ist möglichst Luftiges lebensrettend.
    Ich schließe mich in diesem Fall übrigens der Minderheit an: Ich mag den Rock zur Strumpfhose lieber :-) Liegt vermutlich daran, dass ich eng am Bein anliegende Shorts nicht so sehr mag. Ach ja, und ihr hättet doch bitte schwarzbunte Kühe suchen können *kicher* Die Kälber sind ja niedlich! Und dass sie bei der Mutterkuh bleiben dürfen, ist heutzutage ja schon fast ungewöhnlich.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt. Wundert mich nicht! :) Ich glaube allerdings, dass Dein Büro tatsächlich etwas ähnlich gelagert ist wie mein Büro. Inklusive der Vorgesetzten-Toleranz oder -Akzeptanz. Es gibt auch andere Kollegen bei uns, aber deren Meinung interessiert mich schlicht nicht.

      Mit den schwarzbunten Kühen hast Du vollkommen Recht. Jetzt, wo Du's sagst - da hätte ich auch drauf kommen können. Aber Du weißt selbst, dass in unseren Breitengraden hauptsächlich ebendiese Schwarzbunten vorkommen und braune resp. braun-weiße eine Minderheit darstellen - ebenso nämlich wie Kühe zusammen mit Kälbern! Und beides hatte mich an jenem Tag so fasziniert, dass ich sie unbedingt in die Öffentlichkeit zerren musste. :)

      Löschen
  12. Frech und lebensfroh - trotz Schwarzweiß, dass das geht, beweist Du mit diesem tollen Style. Schaut einfach gut aus und macht richtig gute Laune!
    Und die schöne Umgebung habt Ihr prima dazu eingefangen.
    Muss doch mal auch endlich in Eure Gegend kommen...
    Liebe Grüße
    Sieglinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, das mach doch mal. Am besten im Herbst zur Heideblüte - und von dort aus sternförmig ausschwärmen - oder auch nur Richtung Norden, geht auch! :) Liebe Grüße an Dich.

      Löschen
  13. Du hast Beine wie keine!!! Und ich hab extra nochmal länger überlegt, was mit den Shorts im Vergleich zum Rock ist und ich mag den Rock auch. Die Shorts auch. Da du so eine tolle Figur hast, die Shorts aber mit ohne Strümpfe. Aber würdest du das Aushalten??? *g* LG Sabina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. GANZ SICHER NICHT. Also, weniger wegen der fehlenden Strumpfbekleidung an sich, sondern doch, genau deswegen, weil ich hier definitiv nicht mit nackten Beinen herumlaufen werde. Die Begründung spare ich mir angesichts Frans heutigem Post KLICK mal lieber. ;)

      Löschen
  14. Wenn du sowieso Minirock im Büro trägst, dann kannst du auch Shorts anziehen! Hab etwas Mut und trau Dich. In deinem Shorts macht der Büro-Alltag garantiert Freude :)
    Super Figur, tolle Bilder, sehr cooler Look!
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Shorts vielleicht, aber dann mit was sehr Weitem darüber. So lieber nicht. ;)
      Trotzdem lieben Dank für Deine netten Worte!!!

      Löschen
  15. Liebe Gunda , ehrlich gesagt habe ich deinen Post schon mit Spannung erwartet, denn dich kenne ich ja meistens nur in bunt. ;-) Ich schließe mich Sabine an, mir gefällt auch die Short besser als der Rock.
    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Petra. Wie man an meinen Links sieht, gehe ich aber doch gelegentlich meiner Farbenliebe fremd. ;)

      Löschen
  16. :-) Ich halt's mit Fran, liebe Gunda, ich finde den Rock auch etwas besser als die Shorts. So oder so kannst Du die Looks gut tragen.
    Die Strumpfhose ist wirklich rattenscharf.
    Gab's bei Euch keine schwarz-weiß gefleckten Kühe :-D :-D :-D
    Schönen Abend und herzliche Grüße :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schon gesagt ... - ich war so erstaunt über die seltenen braun-weißen, dass ich gar nicht daran gedacht habe, dass schwarz-weiße Kühe besser zum Blogpost gepasst hätten. *gg*

      Löschen
  17. Cooles Outfit! Die Leggings macht einen total coolen Effekt, wenn man draufschaut! richtig cool! und auch die restlichen bilder gefallen mir sehr! schön da bei euch! ich trage übrigens gern schwarz und weiss und dann auch gern noch eine knall Farbe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das täte ich auch am liebsten. Durfte ich hier aber nicht. ;) Obwohl andere es gemacht haben. Pfffft. ;)
      Der Effekt ist für manche "cool", für andere fürchterlich. Geschmäcker sind immer verschieden. Gottseidank. Das macht die Welt bunter. :)

      Löschen
  18. Zuerst zur Frage: Mit Minirock ja, mit Shorts nein. Frag bitte nicht, warum. Ist so ein Gefühl...

    Und jetzt muss ich auch mal was Kritisches anmerken. Aber nicht traurig sein, ja? Ich schicke schon mal drei Küsse rüber = :* :* :*

    Im Rock gefällst du mir besser, als in der Shorts. Ich finde die Shorts passt nicht in das Outfit. Shirt, Strumpfhose und Schuhe von der neuen Variante und der Rock vom alten Outfit von vor zwei Jahren und dann sage ich: Das ist Gunda durch und durch.

    Ganz lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach Dir bitte keinen Kopf, liebe Sabine - Du darst sogar noch viel kritischer mit mir sprechen als Du es jetzt getan hast. Ehrlich!

      Ich glaube zu wissen, wie Du "tickst" und "böse" könntest oder würdest Du Kritik eh nie verpacken - insofern ist doch alles fein.

      Ich kann mit offen und freundlich rübergebrachter (!) Kritik bestens umgehen, so lange niemand am Ende erwartet, dass ich mich dann auch an alles halte, was gesagt wird. ;)

      Trotzdem will ich andere Meinungen gern hören. Nur so kann ich mich entwickeln. Also gern weiter so, okay?! :* (ich finde den Rock übrigens auch besser!)

      Löschen
  19. Gunda du bist und bleibst ein Hottie! Die Strumpfhose ist der Knaller und in Kombination mit der Short einfach nur heiß!
    viele liebe Grüße Yvonne
    http://by-yvonne-mania.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Gunda, wie Du weisst, habe ich es ja nicht so mit bunten Beinkleidern, aber Deine heutige Strumpfhose ist wirklich ratten *ähhh* zebra-scharf. Die finde ich mega. Und Dich mit Hotpants auch. Nicht für's Büro, aber um draussen herumzuturmen. Zur Arbeit dann wieder braver im Gunda-Mini ;) LG Bärbel ☼

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du magst die Hose? Wirklich??? Hätte ich jetzt nicht unbedingt erwartet und darum freut's mich umso mehr. :*

      Irgendwie klingt sowas wie "braver Gunda-Mini" wie ein Widerspruch in sich, aber stimmt ja nun mal. Tja ... :D

      Löschen
  21. Interessant Gunda, ich würd nämlich eher in Shorts gehen als im Mini.
    Aber das kam glaub generell sich erst ein-zweimal vor. Die Zebra-Streifen sind ja mal wieder ein Knaller!
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen