Mittwoch, 15. Juni 2016

Ich hab die Worte nicht - aber Fotos!

Im Gegensatz zu besonders schreibbegeisterten und -geübten Mitbloggerinnen wie z. B. Fran-tastic!-Fran oder WeibsWort-Anna habe ich es leider nicht so mit dem Worte finden. Im wahren Leben unterhalte ich mich zwar im Allgemeinen recht gern (und rede dann auch schon mal zu viel, wenn andere nicht noch mehr reden - dann lasse ich ihnen nämlich den Vortritt ... ;) ), aber meist nicht über kulturell sonderlich hoch stehende Themen, sondern viel lieber über Privates. :)

Small Talk mit fremden Menschen liegt mir ebenfalls nicht so sehr, weswegen ich beispielsweise auch nicht allzu scharf auf offizielle Event-Besuche bin und mich bei meinen beiden letzten und bisher einzigen (das BAUR-Pressedinner im Juni 2015 und der AffiliateCruise letzte Woche) jeweils dankbar an die Fersen der diesbezüglich deutlich versierteren Ines geheftet habe.

Bis ich einen Blogpost so weit habe, dass ich ihn veröffentlichen mag, dauert es meist mehrere Stunden. Dann habe ich aber auch mindestens noch zehn- bis zwanzigmal drübergelesen und immer wieder Kleinigkeiten verändert. Manchmal fällt mir auch einfach gar kein Text ein.

Dafür knipsen wir recht häufig Outfit-Fotos - just in case! 


Damit man (also ich) "schon mal was hat", wenn man (also ich) es denn mal braucht und das Wetter vielleicht zu schlecht zum Knipsen ist. Oder wenn das "Model" (schon wieder ich) sich nicht so nach Fotos machen fühlt. Oder so.

Nun habe ich langsam zu viele OOTDs in petto und muss echt mal was zeigen!
Hier kommt also ein Look von Anfang April - gut an der noch recht spärlichen Vegetation hinter mir erkennbar. ;)

Es handelt sich um einen irre großen und extrem weiten One-Size-Ponchopullover (oder doch ein Cape? - Ach, keine Ahnung, ich komme da immer wieder durcheinander und habe die Unterschiede noch immer nicht wirklich begriffen!) aus viel Viskose, etwas weniger Poly, noch weniger Baumwolle und ganz wenig Kaschmir zusammengesfeinstrickt, den man echt nur mit was gaaaanz Schmalem darunter tragen kann, sonst würde man noch mehr nach Zelt aussehen als man's eh schon tut. Dazu gibt es also Leggings und ein Paar meiner heißgeliebten A.S.98-Stiefeletten - feddisch! Ach nee, ein Langarmshirt musste noch drunter. Voilà.

Ach, guckt mal, und nun ist es doch noch ganz schön viel Text geworden. :)



Langarmshirt: ESMARA (Lidl)
Ponchopullover (Cape?): Triangle
Leggings: Cream
Stiefeletten: A.S.98 

Kommentare:

  1. Danke fürs "versiert". Einfach lächeln und lossabbeln. So geht Smalltalk. Wir können das ja mal so richtig üben für den nächsten bestimmt eintreffenden Fall.

    Mit Rot punktest Du bei mir ja immer. Und mit Stiefeln auch, so lange sie unter dem Knie enden.

    Es ist ein Cape, wenn Du die Arme durch Schlitze steckst. Das tust Du hier, oder? Ein Poncho ist es, wenn nur der Kopf durch einen Schlitz gesteckt wird oder alles offen ist und gewickelt wird.

    LG nach LG
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie Smalltalk theoretisch "geht", weiß ich ja, hab' aber meistens Hemmungen, weil es mir halt nicht so liegt und ich bei den meisten allgemeinen Themen halt nicht mitreden zu können meine.

      Üben heißt übersetzt "Theater spielen" und da bin ich auch schon wieder raus ... sowas mag ich ja gar nicht. Aber mal sehen, mit Dir alleine ist es vielleicht okay. ;)

      Ja, DIESE Cape-Definition hatte ich ja auch so verinnerlicht, aber dann kam kürzlich von Beate im Kommentar zu meinem Post Aller guten Dinge sind drei u. a. die Aussage, dass Capes niemals gestrickt seien.

      Jetzt bin ich also wieder unsicher! :(

      Löschen
    2. Habe den Kommentar dort jetzt gelesen, höre das aber auch zum ersten Mal. Definiere doch einfach selbst!

      Löschen
  2. Klasse. Sowohl der Text, als auf das Outfit und die Fotos. LG Sunny

    AntwortenLöschen
  3. Das wurde ja auch mal Zeit, dass du uns dieses tolle Outfit zeigst. Das ist klasse und der Poncho steht dir super!

    Das mit den Texten kenne ich. Mal läuft es wie von alleine und dann wieder zäh wie Kaugummi. Was soll's. Und für nichts einfallen ist dein Text wirklich ziemlich lang geworden. ;)

    Gute Nacht und liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, genau. Mit der Idee, darüber zu schreiben, dass ich oft nicht weiß, was ich schreiben soll, hatte ich ja schon wieder ein Thema. :)

      Löschen
  4. Tolles Outfit und der Text macht dich auch wieder super sympathisch.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jacky,
      vielen Dank für Deinen lieben Kommentar - habe mich sehr darüber gefreut!

      Löschen
  5. Hihi, bei mir ist es umgekehrt, die Worte wollen raus, aber Fotos fehlen gerade :-) Ich dachte ja, das würde im Frühling und Sommer einfacher, aber weit gefehlt. Keiner da, der fotografiert. Ich werde dem Hund den Umgang mit der Kamera beibringen müssen...
    Smalltalk kann man übrigens ganz leicht lernen. Konnte ich vor 20 Jahren auch nicht . Ich habe gehasst :-)
    Ach, und was den Text angeht - deine lesen sich doch wirklich gut. Und da ist es doch, worauf es ankommt. Schnell schreiben klingt gut, ist aber auch ein Garant für Fehler.
    Liebe Grüße
    Fran
    P.S. Wenn ich mich unterhalte, dann selbstverständlich IMMER nur über Theater, Literatur, Musik - natürlich Klassik - und Geschichte. NIE über Fußball, Bier, Game of Thrones oder gar Privates *lach*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit hat tatsächlich sogar schon mal jemand einen "tollen Schreibstil" bescheinigt, aber wenn ich dann z. B. in Deinem, Annas oder ähnlichen Blogs lese, finde ich meine Schreibe einfach - sagen wir - unoriginell. :-/

      Naja, dafür sind wirklich weniger Fehler drin als bei manch anderer. ;) :D

      Thema Fotos: Ich mache mittlerweile auch gelegentlich schon mal Selbstauslöser-Bilder, wenn der Mann nicht greifbar ist. Und - pssssst!!! - teilweise werden die Ergebnisse sogar besser. ;) Nur muss ich dafür halt immer ein Stativ haben und vor einem möglichst vorher gut schärfemäßig anvisierbaren Hintergrund stehen, also auf freiem Feld ginge es z. B. nicht. - Und mit Stativ allein irgendwo rausfahren ist mir zudem viel zu aufwändig!

      Wie hast Du denn den Smalltalk gelernt und wieso ist es leicht, wenn man es eigentlich hasst?

      Löschen
    2. Das war Learning by doing :-) Wenn du ständig auf irgendwelchen blöden Terminen und Pressekonferenzen bist, dann hast du irgendwann keine Wahl mehr. Wenn du Infos und Gesprächspartner brauchst, dann musst du smalltalken. Und wenn du genau weißt, wie hohl das jetzt gerade ist, dann macht es schon wieder Spaß. Ich habe irgendwann nen Wettbewerb mit mir selbst draus gemacht. Und gewonnen :-)

      Unoriginell zu schreiben ist übrigens absolut nicht schlimm. Ich bin wahrlich auch nicht immer originell. Und es gibt Momente, da geht mir die Originalität auch nur auf den Geist. Zumindest mein Leben ist nicht immer trallala. Und ich möchte es auch gar nicht immer originell haben.

      Mit Stativ irgendwo hinfahren und Fotos machen - äh ja. Da käme ich mir irgendwie komisch vor. So verzweifelt *gröl* Völliger Quark natürlich, weil eben nichtiger ein Foto-Sklave zur Hand ist. Das Gefühl sollte ich also perspektivisch ablegen, denn irgendwann sind die Sklaven aus dem Haus und dann steh ich da mit meinen Stativ-Komplexen.

      Löschen
  6. Hihi Gunda, Deine Texte sind doch super so! Man muss doch nicht immer bei jedem Outfitpost die Welt erklären :)). Aber ich weiss was Du meinst. Geht mir auch so und dann lass ich den Text halt kürzer.Nach dem Motto: In der Kürze liegt die Würze :)
    Wünsch Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina
    Ach halt... Der Capopulli ist toll. Die Farbe steht Dir super.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manchmal gibt's kurze Texte auch ohne Würze - wenn mein Hirn gerade mal ganz ausgeleert ist. ;)

      Freut mich, dass Dir mein Überziehdings gefällt. Ich wollte es letztens mal wieder tragen, aber die Weite hat mich an dem Tag glatt selbst abgeschreckt. ;)

      Löschen
  7. Ich würde auch ohne Text vorbei gucken, wenn dir mal nicht nach Schreiben ist.
    Cooles Cape - sowas ist leider nix für mich. Dich hingegen kleidet es hervorragend.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja steht dir super wie Andrea schon sagte. Ich weiß ja nicht, was du dir so vorstellst, aber auch ich brauche für einen Blogpost mehrere Stunden. Weswegen ich ungern kostenlose Werbung für kommerzielle Unternehmen mache, weil ich meine Zeit ungern einfach so jedem zur Verfügung stelle.Verstehst du, was ich meine? LG Sabina

      Löschen
  8. Oh wie lieb, ich danke für die Verlinkung und das tolle Kompliment! Aber stell dein Licht - die Texte betreffend - mal nicht unter den Scheffel. ;) Meine Texte entstehen auch nicht in 30 Minuten und müsste ich noch Fotos dazu machen, gäbe es einen Post pro Monat. Maximal. ;)

    Dein Cape/Poncho finde ich ja toll! Genau mein Ding und ich habe ein graues Obereil, das deinem recht ähnlich ist. Ich liebe es. Als kleiner Zwerg würde ich da aber auf den Fotobeweis (tut das Teil was für mich oder nicht?) verzichten wollen, denn meine Beine sind ein ganzes Stück kürzer als deine. Dir steht das richtig gut. Bei mir hat es wohl eher was von einem kandierten Apfel an einem zu kurzen Stock. Egal. ;)

    LG Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solltest Du meinen, dass es Dir nicht steht, warum trägst Du es dann? - Also steht's Dir vermutlich doch! :)

      Meine Texte finde ich MANCHMAL sogar ganz gut. Aber MEISTENS fällt mir halt nix ein und im Gegensatz zu manchen anderen Menschen auf diesem großen Erdball bin ich halt ein recht selbstkritischer Mensch und gebe gern zu, was ich nicht so kann. Du tust das auch - das mag ich. :) :*

      Löschen
  9. Liebe Gunda, sei doch einfach mal ein wenig selbstbewusster. Ich hatte an unseren gemeinsammen Abend nicht den Eindruck das du dich verstecken musst. Die Farbe steht die sehr gut.
    Liebe Grüße Pettra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön! :) Ich kann auch manchmal selbstbewusst, nehme mich aber durchaus gern mal ein wenig zurück. Gelegentlich. ;)

      Löschen
  10. Hallo Gunda! Mir geht es ähnlich, ich tu mich auch schwerer mit schreiben als mit Fotos. 😀
    Dein Outfit ist super, ich mag weite Oberteile und schmale Hosen! Und die Boots sind Mega coooollll🌺 Lg.Lena!
    https://angezogenlena.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lena,
      ich freue mich sehr über Deinen Kommentar bei mir! :) Ich denke ohnehin, dass wir ab und zu einen recht ähnlichen Stil mögen. :)
      Viele Grüße aus dem Norden Deutschlands.

      Löschen
  11. Danke liebe Gunda. Du bist eben meine Soulmate. Geht mir oft genau so, obwohl es vielleicht nicht immer den Anschein macht.

    Dein Outfit gefällt mir jedenfalls sehr gut.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  12. :-) Liebe Gunda,
    ich weiß gar nicht, was Du hast - ist doch alles super: Text und Fotos! Ich habe Dich letzte Woche bei den TradeTrackern als fröhlich (ja, Dich, nicht die MS Tonne :-D) erlebt und geredet hast Du auch. War doch herrlich.
    Dein Cape gefällt mir irrsinnig gut. Aber ich glaube, dass ich Dir das schon auf Insta gesagt habe.
    Schönen Start in's Wochenende und herzliche Grüße aus der Ferne :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass Du das mit der Tonne nochmal klargestellt hast, liebe Claudia! ♥ :)

      Apropos Tonne: Auf dem Schiff waren wir ja auch unter uns! Heißt, da darf ich privat reden - und DAS mag ich ja. ;)

      Löschen
  13. Liebe Gunda, wir alle kennen das alte Sprichwort: "Ein Bild sagt mehr als tausend Worte"....Mehr muss ich nicht dazu sagen, oder?
    Du siehst super cool mit deinem Cape und die passenden Stiefel aus! Ich bin sowieso ein großer Fan von diesem Kleidungsstück!
    Toller Beitrag und mach dir bitte nicht so viele Gedanken über das Schreiben! Alles ist gut! ;)
    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na gut - mach' ich nicht mehr. :)
      Lieben Dank für Deinen Kommentar!

      Löschen
  14. Hallo Gunda, bei mir ist es eher anders herum. Worte und Texte hätte ich durchaus, bei mir fehlen die Fotografen. Ich habe zwar die Möglichkeit, mit Selbstauslöser Bilder zu machen, aber das finde ich nicht ideal. Ich sehe mich selber immer anders als andere (sowohl negativ als auch positiv).

    Deine Fotos sind immer sehr authentisch, natürlich und deswegen super ansprechend. Zur Not gibst du deinen Posts halt einen Titel und haust nur die Bilder raus. Die sprechen immer für dich!

    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erwähnte ich, dass meine Fotos manchmal mit Selbstauslöser fast besser werden, als wenn der Mann sie knipst? ;) *ähem* - aber auch nur manchmal.

      Ansonsten danke ich Dir SEHR SEHR SEHR für Deine total lieben Worte im 2. Absatz - ich habe mich gerade riesigst gefreut!!! *knutsch* ♥

      Löschen