Mittwoch, 11. Mai 2016

Fit, bunt und gesund durch den Mai - ü30 Blogger & Friends

Wieder einmal ist es Zeit für eine gemeinsame Aktionswoche der ü30-Blogger, bei der wir Teilnehmer lustigerweise nie im Vorwege wissen, was unsere Mitbloggerinnen so daraus machen, denn die Interpretationsmöglichkeiten unseres jeweiligen Themas sind vielfältig und irgendwie spricht auch niemand im Vorwege über seine Pläne, was ich sehr reizvoll finde! :) Dieses Mal heißt das Thema:

Wie meine aufmerksamen Leser mittlerweile wissen dürften, sind Zumba und Spazierengehen die einzigen "Fitness-Übungen", die ich in den letzten Jahren betreibe (immerhin!). - Schön gegensätzlich, wie es bei einigem rund um meine Person so der Fall ist ... ;)

Ich habe zwar insgesamt gesehen in meinem Leben recht viel Sport gemacht, viele Jahre jedoch auch gar nichts, dafür aber fast 3 Jahrzente lang geraucht und tendenziell eine Neigung zu ungesundem Lebenswandel gehabt. Jetzt bin ich zwar "brav", würde mich aber dennoch - trotz 2-3x die Woche Zumba - niemals wirklich als "fit" bezeichnen. Bestes Beispiel dafür sind übrigens Steigungen jeglicher Art, da kann man mit mir im Schlepptau gern schon mal die doppelte Zeit einplanen ...

Viele Menschen betreiben ja auch überhaupt keine spezielle Sportart, fahren allerdings täglich mit dem Fahrrad zur Arbeit, zum Einkaufen oder machen am Wochenende gern mal eine Radtour. - Eine Runde Verwunderung gefällig? 

Outing: Ich fahre überhaupt kein Rad.


Ich bin ein Fahrradmuffel. Ich mag es einfach nicht besonders - gehe lieber zu Fuß oder *hüstel* nehme halt das Auto.

Vor der Geburt meiner Kinder fuhr ich (gezwungenermaßen - ein Auto hatte ich nicht) ständig mit dem Fahrrad, aber nun schon seit Jahren gar nicht mehr, was zur Folge hat, dass, wenn ich mich doch einmal aufs Fahrrad schwingen sollte, mir schon nach spätestens 500 Metern die Oberschenkel brennen, und ich schaffe KEINEN Berg - nicht mal einen kleinen Hügel - und auch keine leichte Steigung.

Ja, ich finde das auch mächtig peinlich, aber so ist es nun mal. :/





Spaziergänge und Zumba hingegen liebe ich! :)


Spazierengegangen wird im Allgemeinen bei vernünftigem Wetter, schön gemütlich, manchmal mit Kamera dabei und meist zusammen mit dem Mann. Zumba gibt es dienstags, mittwochs und freitags am frühen oder späteren Abend. "Gemütlich" ist es hier natürlich weniger, mir wird ziemlich schnell die Luft knapp und nicht selten stehe ich nach Atem ringend in der Ecke und muss erstmal kurz wieder "runterkommen" bevor es weitergehen kann.

Außerdem passiert es ab und zu, dass eine der Trainerinnen uns mit neuen Liedern "erfreuen" will - im schlimmsten Fall gibt es sogar 3 (!) neue Choreographien hintereinander (und als Krönchen noch 2 ganz alte Lieder, an deren Interpretation sich niemand mehr erinnert, obendrauf ...). Dann fühle ich mich in meine Anfangszeit zurückversetzt und überfordert, habe das Gefühl, ich kann überhaupt gar nichts und maule so vor mich hin ... - Ich liebe Zumba trotzdem! ♥ :)

Über meine problematischen Anfänge damit hatte ich Euch ja bereits mehrfach ausführlich berichtet (z. B. HIER und von dort aus gibt es Links zu weiteren Texten in meinem Blog, in denen es darum geht), aber inzwischen ist (meistens! - Siehe oben ...) alles gut, obwohl es sich bei Zumba in erster Linie um ein Ausdauertraining für Herz und Kreislauf handelt und alles, was mit Ausdauersport zu tun hat, normalerweise überhaupt nicht nach meinem Geschmack ist. - Japsend und keuchend gefühlt aus dem letzten Loch zu pfeifen fühlt sich nun mal nicht sonderlich toll an.



Schön ist jedoch, dass durch die vielfältigen Bewegungen beim Zumba Koordination, Gleichgewicht und Gedächtnis mittrainiert werden - so zumindest mein Gefühl - und angeblich sollen auch bestimmte Muskelgruppen gekräftigt werden, wovon ich jedoch nicht viel merke. Meinem Empfinden nach habe ich nach wie vor keine oder nur ein paar sehr schwach ausgebildete und zudem ziemlich betagte Mini-"Muskeln". ;)

Was ziehe ich bloß an?


Während meines ersten Zumba-Kurses trug ich als "Arbeitskleidung" noch meine uralten "Ich-versteck-mich"-Herren-T-Shirts von ALDI, irgendeine Jogginghose und irgendwelche Sportschuhe.

Schnell kaufte ich mir jedoch für den besseren Halt im Knöchelbereich halbhohe "Dancing"-Schuhe mit Drehpunkt auf der Sohle und nach und nach auch die ein oder andere atmungsaktive Funktions-Sportklamotte, von denen ich Euch heute meine 2 liebsten (und hübschesten) Looks präsentieren möchte. Dies zwar nicht in authentischer Umgebung, sondern nur bei uns im Garten, aber zum Ausgleich habe ich mich dafür ein bisschen bewegt. :)

Beide Outfits bestehen übrigens aus einem Shirt der Marke Under Armour, Tights von Nike und - wie bereits in meinem Cuxhaven-Post kurz angedeutet - Schuhen der Marke Reebok. Darin fühle ich mich einfach wohl!


So, Ihr Lieben - fitter und gesünder kann (oder mag ...) ich nicht - vor allem mit meinem Essverhalten könnte ich nur sehr schwer eine Brücke zu beiden Begriffen schlagen, dafür ist mein Beitrag aber ziemlich bunt geworden.

Viele weitere Interpretationen, auch zum Thema Abnehmen und gesunde Ernährung, findet Ihr die ganze Woche über bei meinen Mitstreiterinnen. Viel Spaß beim Entdecken und habt eine bunte Zeit! :)




Kommentare:

  1. Gute Morgen Gunda, bunt bist Du wirklich :) Tolle Sporthosen.
    Wow 2-3 x pro Woche ist doch regelmäßig und oft. Da müsstest Du doch fitter sein als vor Zumba? Hüpfen kannst Du toll. Die Fotos sehen trotzdem entspannt aus.
    Hab einen schönen Mittwoch, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch, klar - fitter als VOR meinem Zumba-Start bin ich natürlich, trotzdem nicht wirklich "fit" - verstehste? - Hihi, und was meinst Du, wie viele Hüpfbilder gaaaaanz anders ausgesehen haben? ;)

      Löschen
    2. :) bei mir ist so dass ich denke ich hüpfe, aber irgendwie ist die Erdanziehungskraft stärker ;)

      Löschen
    3. Ha, das kenne ich auch! Früher in der Schule beim Volleyball war ich immer der Meinung, ich bin voll hochgesprungen und die Lehrerin meinte, das seien mal gerade so 2-3 cm gewesen.

      Mit den Fotos hier hatte ich wohl gerade Glück. War aber auch ein wenig anstrengend. ;)

      Löschen
  2. Zumba wär nichts für mich . Hab das mal mit einer Art Aerobik versucht . Furchtbar , alleine eine Choreografie ein zu halten finde .... ok anderes Thema . Dein Sportdress steht dir super . Das bunte ist genau Deins :)) Und das Dir das Spaß macht glaube ich Dir sofort
    Klasse Bilder
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass Dir das Bunte gefällt! :) - Es gibt schon sehr eingängige und einfache Choreografien und dann wieder Lieder, wo Du denkst "Das hat kein System, das merk ich mir nie!"

      Löschen
  3. Erstmal, die Fotos sind schon besonders süß liebe Gunda!
    Damit hast du mich gleich auf deiner Seite, ich seh dir die Freude an der Bewegung an :)
    Die beiden Outfits stzen noch eins drauf, toller Beitrag <3

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. WOW So bunt, so schön, so lustig! ...Und soooo wie ich bin:
    1.niemals wirklich als "fit" bezeichnen.2.Ich bin ein Fahrradmuffel.
    Ich kann Dich sehr gut verstehen liebe Gunda!
    Obwohl ich denke, dass um gut in Zumba zu sein, musst du super fit sein, oder?
    Schöne Outfits hast du uns gezeigt - so macht das Schwitzen beim Tanzen gleich doppelt Spaß…;)
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass ich eine Gleichgesinnte gefunden habe! :)

      Ja, klar, um "GUT" in Zumba zu sein, muss man fit sein. - Ich bin aber nicht "gut", ich mache es nur gern, das ist ein großer Unterschied. ;)

      Man kann sich dynamischer bewegen, springen und mehr in die Knie gehen oder alles eben ein bisschen ruhiger angehen lassen. Glücklicherweise steht einem das frei - es müssen nicht alle in der Gruppe gleich "gut" sein.
      Eine meiner Gruppen ist eine "Einsteiger/XXL-Truppe", da wird eh nicht gesprungen und bei der anderen halte ich mich gern mal ein bisschen zurück. Selbstkasteiung war noch nie meine Stärke. ;)

      Löschen
  5. Ein bisschen fit muss reichen. Man soll es ja nicht gleich übertreiben. Tolle bunte Klamotten hast Du. Hab letztens mit meinem Mann eine Radtour gemacht und die "goldene Schildkröte" gewonnen. Bergauf geht bei mir auch nicht. Ich gehe lieber zu Fuß.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe - sag' ich ja. :)
      Soso, goldene Schildkröten gibt's für den Letzten? Davon hätte ich im Laufe meines Lebens auch schon so einige zusammengesammelt.

      Löschen
  6. Herrlich bunt dein Outfit-alles andere hätte mich auch gewundert ;) 2-3 mal Zumba in der Woche ist doch viel, was willst du mehr.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mehr will ich ja gar nicht. Ich mag auch die Tage dazwischen! :)

      Löschen
  7. Dynamik pur, liebe Gunda. Ich hingegen liebe Radfahren und hasse tanzen. Gegenläufige Rüttelbewegungen von Hüfte und Schultern verursachen mir irgendwie Unbehagen. Aber bei Dir würde ich wahnsinnig gerne mal beim Zumba zugucken. So eine gutgelaunt und strahlende Vorführung vebrennt bestimmt auch beim Zugucken Kalorien...
    Herzlichst
    Edna Mo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eh, Moment ... - Hüfte bewegen kann ich. Schulter bewegen kann ich nicht, da bin ich leider komplett unlocker. Ich übe ja schon ein bisschen, aber es kommt nichts Besseres dabei raus. ;)

      Lieben Dank für Deinen Kommentar! Habe mich sehr gefreut!

      Löschen
  8. Also Zumba ist echt anstrengend. Hut ab, dass Du das 3 mal die Woche machst, obwohl Du Dich (noch) nicht soo fit fühlst. Zumba ist echt nicht ohne. Ich mag die Musik ja auch, hab durch mein Tanzen auch viel gemacht an Fitness, musste auch oft Päuschen machen um Luftholen. Am schlimmsten war der Reaggeton Kurs.. hab ich nie durchgehalten.

    Deine Hose passt ja gut zum Zumba. An Deinen Bewegungen sieht man aber schon, dass Du in der Richtung was machst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, vielen Dank! Ich fühle mich gerade echt geehrt! ♥ :*

      Eigene Reaggeton-Kurse gibt's auch? Keine Ahnung, wie man das (oder anderes ... - ich kann gar keinen normalen Tanz) tanzt. Hier wird immer nur von Salsa gesprochen. ;)

      Löschen
    2. Ja, Reaggeton ist vorallem viel Arschwackeln in hoher Geschwindigkeit ;-)

      Löschen
    3. Och, DAS könnte ich hinkriegen. So lange ich nicht mit den Schultern wackeln muss ... :/

      Löschen
  9. Ein schöner Gute-Laune-Post. Die Bilder, die farbenfrohen Klamotten. Passt. Und kennst du die (echt sehenswerte) Doku "The September Issue" über die Entstehung einer Septemberausgabe der Vogue? An einige der dort gezeigten Shootings musste ich bei deinem vierten Bild denken. Da hüpfen die Models auch so rum. ;))

    Radfahren ist anstrengender als Zumba? ;D Ich hasse das Radeln und laufe auch lieber, aber Zumba stelle ich mir richtig anstrenged vor. Aber ich glaub, es hängt auch entscheidend vom Spaßfaktor ab. ;)

    LG Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für MICH ist Radfahren anstrengender als Zumba - aber das hängt garantiert vom Spaßfaktor ab. Musik um mich rum lässt mich automatisch in Bewegung verfallen, aber sie muss schon laut sein - über Kopfhörer ist es nicht das gleiche - außerdem wäre das beim Radeln eh verboten. ;)

      Nee, die Doku kenne ich nicht. Leider nicht. Hihi, die Models sind aber sicherlich noch nicht ü50, oder?

      Löschen
  10. Ja also großartig, dass du doch noch zum Zumba gefunden hast. Ich erinnere mich an deine Schilderungen anfangs. Wenn bei uns im Sport Zumba läuft, bin ich immer auf dem Weg zum Yoga oder in die Sauna oder ins Fitnessstudio ;-) LG Sabina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tjaja, da würden unsere Wege sich jedes Mal trennen. Auf Sauna kann ich auch ganz gut verzichten. ;)

      Löschen
  11. :-) Liebe Gunda,
    als erstes habe ich die bunte Hose erblickt - jaaaa! Die würde ich auch anziehen, weil so schön bunt! Und dann habe ich von Deinem Zumba Kurs gelesen. Mich bei Musik und "Tanz" zu bewegen könnte ich mir auch vorstellen. Denn ein Training für Herz- und Kreislauf könnte ich sehr wohl vertragen.
    Toller Beitrag!
    Herzliche Grüße und Dir noch einen schönen Abend :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, dann mal hin. Ich scheine hier ja geradezu mit Inspiration um mich zu werfen. :)

      Löschen
  12. Klasse Post. Und 3 mal pro Woche Zumba ist eine tolle Sache.
    Ja, diese Typischen Aerobicschuh gibts in meiner Größe nicht. Ich "tanze" also von jeher in Laufschuhen.
    Und Leggings zum Sport mag ich auch nicht. Aktuell ist die Auswahl an Sporthosen aus normalem Stoff ohne Gummizug und mit Reißverschluss in Laaaaang NULL. Nüscht. Nada.
    Doch. Es gibt eine lange von Adidas. Die habe ich aber schon doppelt.... *gähn*. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sporthosen ohne Gummizug mit Reißverschluss kenne ich ehrlich gesagt überhaupt nicht. Und was ist "normaler Stoff" für Dich?

      Schuhgröße 42 reicht Dir nicht?

      Löschen
    2. Normaler stoff ist so ein dünner, glatter Hosenstoff. Nichts wirklich stretchiges. 2 % vielleicht.
      https://cdn.fashiola.de/L295185290/Damen-Ziener-Radhose-CHACKA-SPEED-AIR-GEL-lady-shorts-blau.jpg
      Aber in lang.
      Nein. Turnschuhe fallen immer klein aus. Ich nehme immer ein schmales Herrenmodell. Und die gibts nicht für Aerobic.

      Löschen
  13. Liebe Gunda,
    Du hast es geschafft - ich gehe morgen zu einer erste Probestunde ZUMBA. Schon ewig wollte ich das mal probieren und dann las ich Deine ersten Beiträge darüber und dachte: "Nö, ich will mich doch da nicht zum Obst machen!" Und heute lese ich staunden, dass Du das 3 x pro Woche machst. Chapeau! Mal gucken, wie ich es finde. So schöne bunte Klamotten und solche speziellen Schuhe habe ich natürlich nicht.

    Wenn ich mich zu doof anstelle, kann ich in den ZUMBA GOLD Kurs wechseln, der soll für Silberlöckchen wie mich machbarer sein. Mal gucken. Liebe Grüße, Bärbel ☼

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, ah ... - na, da bin ich ja mal gespannt!!!!!! Zum Obst macht man sich nicht - nur, wenn man es selber denkt, glaub' mir, ich kenn mich da aus. ;)
      Außerdem ist das Niveau in diesen Kursen immer von ... - bis ... - Hauptsache, mitmachen!

      Und nicht gleich beim ersten oder zweiten Mal abschrecken lassen - die Routine kommt irgendwann. Hauptsache, Du magst die Bewegungen an sich und die Musik und den Trainer / die Trainerin.

      Wie langsam GENAU Zumba Gold ist weiß ich gar nicht. Mir wurde mal ein Lied gezeigt, das angeblich dafür sein soll, aber dass es soooooo lahm ist, kann ich mir auch nicht vorstellen. ;)

      Wobei einer meiner Kurse ja "für Einsteiger und Mollige" ausgeschrieben ist - da fühle ich mich superwohl und komme sehr gut mit.

      Du musst bitte unbedingt berichten!!!! Ich bin jetzt schon ganz gespannt!

      Löschen
    2. Ich bin auch gespannt was Du berichtest. Als ich das erste mal beim Tanzen war, wollt ich nie wieder hin... ;-) Ich war der letzte Bewegungsidiot. Echt. Bin nur wegen meiner Mädels überhaupt nochmal hingegangen. Aber hatte auch später ab und an ne Heulattacke ;-) Aber je besser man es kann, je mehr Spass macht es. Es lohnt sich wirklich, auch ein Zweites oder Drittes mal hinzugehen, sofern einem der Rest gut gefällt.

      Löschen
    3. Moin Gunda,
      morgen bin ich bestimmt tot. Oder kann wenigstens nicht mehr krauchen. Ich bin echt erstaunlich gut mitgekommen. Die Vortänzerin ist eine sympathische mittelalte Ü35 Trainerin mit Kurven. Das Publikum (15 Frauen) Extrem gemischt. Ich war die Länsgte ;)
      Die Musike mag ich sehr, sie reißt total mit und ich werde heute Nacht von den Schuhen der Trainerin träumen.Sie sagte nämlich, ich soll nur auf ihre Schuhe achten (Reebock wie Deine roten) und mich auf meine Beinarbeit konzentrieren, die Arme kämen später von alleine. Danach lobte sie mich, weil ich gut mitgekommen bin. Ich muss allerdings zugeben, dass ich nach 45 min kaum noch die Beine hochbekam und meine Knie auch fast nicht mehr hüpfen wollten. Und ich habe immerzu zur Uhr geschielt,

      Aber es hat Spaß gemacht und nächsten Mittwoch gehe
      ich wieder! Dann laufe ich die 4 Etagen runter und gehe zum Auto (800 Schritte) um im Auto sitzend festzustellen, dass ich meine Turnschuhe noch trage und die teuren Treter noch im Studio stehen. OK - habe ich heute Extraschritte auf der Uhr und 15 Etagen :o - ich sehe es positiv, aber morgen bin ich sicher tot... LG Bärbel ☼

      Löschen
    4. Und? Weilst Du noch unter den Lebenden?

      Ich freu mich echt total, dass es Dir Spaß gemacht hat! Das mit den Schuhen ist ein guter Tipp Deiner Trainerin - so eine weiterbringende Info hat mir damals niemand gegeben, vielleicht fühlte ich mich deswegen ständig überfordert.

      Und das "Beine vor Arme" mache ich heute immer noch oft - Arme werden überbewertet. :)

      Und wenn Du nicht hüpfen willst, wippe halt einfach nur - man sollte seine Gelenke auf keinen Fall überstrapazieren.

      Löschen
  14. *grübel* ich war ja auch schon mal einen kompletten kurz beim zumba *grübel* und mir hat das auch super spaß gemacht .. ich glaub ich muss gucken ob es da nicht wieder nen kurs gibt *lach* du hast mich angefixt :)

    Deine Outfits gefallen mir übrigens beide sehr gut und die Fotos sind total cool geworden!

    spazieren gehen ist für mich übrigens auch okay und mit radeln freue ich mich gerade langsam wieder an..... ganz langsam :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha - und noch jemanden inspiriert. Ich sollte vom Zumba-Verband (gibt's sowas?) gesponsert werden! :)

      Die Fotos hab' ich übrigens mit Selbstauslöser geschossen - der Mann wäre überfordert gewesen, glaub' ich. Hat auch etwas gedauert.

      Löschen
  15. Freue mich sehr mit Dir, dass Du am Zumba so viel Freude hast. Dein buntes Beinkleid macht mir etwas Angst. Das bewegt sich schon auf dem Bild vor meinen Augen. Beim Tanzen würde mich das verrückt machen. Was dem Einen die passende Energie gibt, ist für den anderen zu viel. Wie gut, dass es für Dich das Richtige ist!
    LG nach LG Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was jetzt? Zumba oder die Hose? Die gibt mir keine Energie, die finde ich nur cool. Die anderen um mich rum finden sie übrigens auch klasse, nur meine Ines nicht? *schnüff*

      Löschen
    2. Lach, Ines, beim Zumba guckste doch nicht auf deine Hose.. oder doch ;-)?

      Löschen
  16. Gunda du hast definitiv die heißesten Höschen. Ich kauf mir auch so eine, wenn dann noch gute Laune und der Sportwille kommen fein, wenn nicht hab ich eine tolle Hose, wenn auch nur ab und an mal zum Faszientraining.
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was für'n Training??? Wozu ist das gut und wie geht das?

      Löschen
  17. Sportlich, sportlich, liebe Gunda. Ich finde durchaus, dass 2 bis 3 x wöchentlich Zumba schon eine ganze Menge ist. Ich gehe auch nicht öfter Laufen. Außerdem hat man ja noch eine ganze Menge anderer Dinge zu tun. Und Spazieren gehen ist ja auch ganz gut. Das würde ich jetzt nicht unbedingt als Sport bezeichnen, aber Bewegung ist es ja auf jeden Fall und zählt daher.

    Besonders gut gefallen mir die knalligen Sportschuhe. Die sind echt klasse. Super sieht's aus mit dem passenden Shirt und der gepunkteten Hose.

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. M.m.n. ist Dein Laufen deutlich "sportlicher" als mein Zumba - irgendwie anders halt, ich kann's nicht erklären, aber sicher bin ich mir dessen trotzdem. :)

      Genau, jede Bewegung zählt - sag' ich auch immer!
      Freut mich, dass Du die Schuhe magst, ich finde die auch oberspitzenklasse!!! Geile Farbe. :)

      Löschen
  18. Super Sportoutfits hast du, liebe Gunda!! Da kriegt man ja direkt Motivation und gute Laune... !! 2 bis 3 mal Zumba die Woche finde ich absolut sportlich...
    LG Anke, die übrigens auch nicht unbedingt der Radfahrtyp ist ;-)

    AntwortenLöschen
  19. Ui, du bist ja bunt unterwegs :-) Passt zu dir. Ich setze mich da lieber zu Ines *grins* Was immer ich sportlich tu, tu ich in schwarz oder weiß. Mein Badeanzug ist ein Ausreißer, der ist rot.
    Zumba ist für mich das, was für Dich Laufen ist. Radfahren tu ich dafür total gern :-) Außer wenn es regnet. Da habe ich noch ein schweres Trauma aus meiner Schulzeit..
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt? Schwarz oder weiß? GERADE beim Sport sind die meisten Menschen doch gern farbig unterwegs, wenn sie es sonst möglicherweise auch nicht sind. Wahrscheinlich gibt es deswegen auch so viele bunte Sportklamotten. Aber okay, Fran ist halt anders. ;)

      Was war denn da in der Schulzeit? Bei Regen gestürzt?

      Löschen
  20. Hi Gunda!

    Ich bewundere ja Deine Konzentrationsfähigkeit. Wie Du Dich vielleicht erinnerst, hab ich das mit dem Zumba ja auch mal versucht und jämmerlich versagt (eben weil ich nicht schnell genug reagiere/kapiere... bin wohl eher von der langsamen Truppe). Was das Radfahren betrifft, das hört sich an, als sei es bei Euch sehr hügelig. Das Problem hab ich hier nicht, hier ist es ähnlich "platt" wie in meiner ursprünglichen Heimat NRW. Deshalb finde ich Radfahren auch überhaupt nicht anstrengend.

    Glg, Annemarie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lach* - Nee, bei uns ist es gar nicht hügelig. Mir reicht auch flaches Land, um brennende Oberschenkel zu bekommen. Versteht niemand, ist aber so. ;)

      Löschen
  21. Liebe Gunda, ich muss hier nun mal aus Sicht einer Zumba-Trainerin oder wie es gerne in Amerika heißt: als Instructor auf Deine grandiosen Zumba-Beiträge antworten. Deine veröffentlichten Outfits sind wirklich super klasse, denn Zumba verbindet Bewegung und Spass in einem und das bringen Deine Outfits ja deutlich zum Ausdruck. Aber noch viel Besser als jedes Outfit ist dazu Dein Lächeln - welches ich ja sogar LIVE erleben darf. So hoffe ich, noch viele, viele gemeinsame Zumbastunden mit Dir zu erleben. Und über etwas Buntes freue ich mich immer!!! Sei gedrückt von Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, da ist sie ja doch, meine Ela! *freu* :) :) :)
      Ganz vielen Dank für Deinen lieben Kommentar, und das mit den vielen weiteren gemeinsamen Zumbastunden hoffe ich definitiv auch! :)
      Dicker Drücker zurück! ♥♥♥♥♥

      Löschen
  22. Deine Outfits sehen klasse aus und machen richtig gute Laune. ZUMBA oder ähnliches, wo man viel hüpft und springt, darf ich aus gesundheitlichen Gründen nicht. Aber Spazierengehen liebe ich und ---- Radfahren. ;-)

    Liebe Grüße,
    Moppi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich es nicht dürfte, würde ich sicherlich auch Radfahren oder Schwimmen müssen ... - so ganz ohne Bewegung ist das Leben nämlich ziemlich doof. Hatte ich lange genug und fühlte mich definitiv schlechter. Ich werde dann so extrem bequem .......... :-/

      Löschen