Dienstag, 26. April 2016

Roter Lippenstift + Psycho an schlechtem Wetter

Nachdem es am Sonntag (der 24. April! Also fast schon Mai - hallo?!??) dermaßen winterlich war (KLICK) und das Wetter für die neue Woche ähnlich mies prognostiziert wurde, habe ich mir am Montagmorgen gar nicht erst die Mühe gemacht, frühlingshaft anmutende Kleidung in meinem Schrank zu suchen, sondern habe mich direkt in Schwarz und dunkles Braun gehüllt. Inklusive warmem Rollkragenpullover! Fotos dazu erspare ich Euch allerdings. :)

Im Büro war mein Chef so freundlich, vor dem Eintreffen seiner Mitarbeiter schon mal alle Heizungen hochzudrehen (meine sogar bis zum Anschlag! :) ), so dass es an meinem Arbeitsplatz angenehm warm war. In der Produktion weniger, aber da musste ich gestern glücklicherweise auch nicht allzu häufig hin.

Bei uns zu Hause lagen die Temperaturen ebenfalls deutlich niedriger und so wurde am Abend tatsächlich noch der Kamin angeheizt. Neben der wieder hervorgekramten Winterjacke für draußen, meiner dicken Fleecejacke fürs heimische Sofa und der wiederkehrenden Warnung meines Autos vor Straßenglätte (kein Wunder bei schattigen 3°C) war das also ein weiterer Schritt zurück in den Winter. Alles nicht eben stimmungshebend - zumal heute ein extrem kräftezehrender Arbeitstag - plus ähnlicher Wetterlage - folgte.

Apropos Stimmung ... - hat jemand von Euch am Samstag um 20:15 Uhr im Fernsehen das Kriminaldrama "Unter Verdacht: Ein Richter" geschaut? (HIER der Film in der ZDF-Mediathek) Der Typus des Richters - ein Mann mit Macht und ein wortgewandter, chauvinistischer, manipulativer Widerling - erinnerte mich leider extrem an einen ehemaligen Vorgesetzten und riss ein bisschen an alten Wunden herum.
Gestern gab's dann als Nachschlag ein TV-Drama namens "Brief an mein Leben" über eine Burn-Out-Patientin (Film HIER) ... - so richtig gut war es irgendwie nicht, dass ich mir all das angesehen habe, glaube ich. Heute Nacht hab' ich jedenfalls richtig fies geträumt. :(

Nun ja. Fröhliche OOTDs kann es auch nicht immer geben, dafür dürft Ihr allerdings einen Blick in meine prall gefüllte und frisch aufgeräumte Tücherschublade werfen, wenn Ihr wollt - die ist wenigstens bunt! :)

Da passt nix mehr rein!
Zudem habe ich mit meiner kleinen Knipse mal probiert, meinen neu erworbenen Lippenstift im Bild festzuhalten. - Lippenstift! - Ich?!? Früher niemals - neben Wimperntusche war ein Lippenstift für mich das unwichtigste Schminkutensil überhaupt, zumal ich mich zeitlebens ohnehin nur mit möglichst wenig Aufwand geschminkt habe, heißt: Lidschatten + Kajalstift - fertig.

Im letzten Jahr bin ich allerdings doch ein bisschen auf den Geschmack gekommen, und dann schenkte mir meine Tochter zum Geburtstag im Januar ja zwei sehr ähnliche, leicht beerige Lippenstifte, von denen sie meinte, dass sie die richtige Farbe für mich hätten (nach ihrer Ansicht würde ich allein immer zu blass oder "zu braun" einkaufen - ich könnte allerdings auch auf Lippenfarbe verzichten). Nach dem ersten Schock über so viel Farbe auf meinem Mund (HIER berichtete ich bereits unter dem Stichwort "geschminkt") fand ich die Töne auch richtig toll und wagte mich am Wochenende nun allein in die Welt der Lippenstifte, sprich: zu "dm".

Nachdem meine linke Hand irgendwann mit Testern extrem vollgemalt war und der gelangweilte Mann sich schon ins Auto zum Musikhören verzogen hatte, durfte ein Lippenstift namens "Color Sensational Lipstick pleasure me red 547" von Maybelline New York mit zu mir nach Hause. Etwas roter als die Beerentöne wollte ich gern, und - ja, diese Lippenfarbe ist wirklich rot und intensiv und mächtig mutig für mich! Am Sonntag bei unserem "Winterspaziergang" trug ich ihn. Die liebe Sabine vom Blog "Style Up Petite" bemerkte und erwähnte ihn daraufhin sehr positiv in ihrem Kommentar, und da dachte ich, ich zeige ihn noch mal aus der Nähe. Zumindest den Stift. "Aufgetragene Nähe" trau' ich mich leider nicht, sorry.

Darf ich mit diesem Beitrag in Ines' "Modejahr 2016 - Outing im April"?
Ist er mutig genug? Ich denke schon. Also bin ich hiermit dabei! :)

Habt Ihr eine Meinung, ob mir auch so ein Rot steht? Und kommt Ihr mit dem plötzlichen Wintereinbruch im April gut klar? Ich meine ... wir wissen ja eigentlich alle, dass es bald WIRKLICH wärmer werden wird - man muss nur Geduld haben ...

Kommentare:

  1. Deine Tücher Lade gefällt mir, herrlich bunt und voll :)
    Bei uns ist es leider auch saukalt, hat in einigen Gegenden heute gar geschneit. hmpf.

    Schönen Abend liebe Gunda!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das tut's hier zwischendrin auch immer mal ... *hmpf*
      Die Schublade ist ZU voll - und dennoch fehlen noch ein paar Farben. ;)

      Löschen
  2. Ich gestehe , ich mag knall rot total gerne an anderen . Bei mir schaut der einfach nur seltsam aus . Sehr schade finde ich das
    Und das miese Wetter geht mir grad mächtig auf den Zünder
    LG Heidi ( die warmes Wetter bestellt hat ;) )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich dachte halt bisher auch, dass es bei mir seltsam aussieht - bzw. ich bin mir nach wie vor nicht sicher, ob es nicht vielleicht sogar tatsächlich so IST ... ;)

      Löschen
  3. Oh Gunda, Du hast richtig toll viele Tücher. Der rote Lippenstift sieht toll aus. Ist mir auch aufgefallen :)
    Das Wetter... bäh nur eklig.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Trage die Farbe heute nun doch bei der Arbeit, werde seltsam angeguckt und eine Kollegin meinte sogar "Huch - Du hast aber viel Farbe drauf!" - Guckte ebenfalls skeptisch, ich traute mich nicht zu hinterfragen und teilte ihr nur mit, dass sie sich vermutlich dran gewöhnen müsse. ;)

      Löschen
  4. Guten Morgen Gunda,
    die gut sortierte Tücher-Schublade gefällt mir sehr. Ich liebe Tücher und sie werten meine meistens unifarbenen Tagesoutfits auf.
    Ich habe am Wochenende ebenfalls meinen warmen Winterpullover hervorgekramt.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, hallo Ingrid! Herzlichen Dank für Deinen ersten Kommentar bei mir *freu*. :)
      Gut sortiert habe ich die Schublade übrigens direkt vor dem und für das Foto! Kam vorher an einige Tücher schon nicht mehr ran. ;)

      Löschen
  5. Deine Tücher liegen genauso wie meine - nur in zwei Reihen, weil Deine Schublade tiefer ist. Ich mag das gerne so. Sieht schön aus!

    Den Lippenstift kann ich mir an Dir gut vorstellen. Den himbeerigen, den Du bei unserem Treffen getragen hast, fand ich auch toll.

    LG nach LG Ines

    P.S. Und ja: Das ist definitiv mutig!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich finde es auch schön (also, die Tücher, wie sie da so liegen). Leider verkrubbeln sie mit der Zeit und dann sieht man einige nicht mehr. Darum hatte ich frisch aufgeräumt vorm Foto. :)

      An den himbeerigen (wobei ... - eigentlich ist DIESER himbeerig, der von unserem Treffen war "pflaumiger", blaustichiger) habe ich mich ja mittlerweile gut gewöhnt, aber dieser knallt schon nochmal 'ne Spur mehr. Trage ihn heute nun doch bei der Arbeit und bekomme z. T. skeptische Blicke. Egal. :)

      Löschen
    2. Die Blicke wirst Du bekommen, weil Deine Kollegen das nicht gewohnt sind. Wie am Anfang bei Deinem neuen Kleidungsstil. Lass Dich davon bitte nicht abhalten!

      Löschen
  6. Beim Lippenstift ist es die Frage, ob er auf Deinen Lippen blaustichig genug raus kommt. Schön finde ich die Farbe. Ohne Frage.
    Wenn es schneit, und alles weiß ist, ist meine Stimmung nicht ganz so schlecht, wie als wenn es dauerregnet, dunkel, nass und grau ist. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also, blaustichig ist er ganz sicher, ob nun blaustichig GENUG, weiß ich nicht. ;)

      Wenn ich das richtig interpretiere, gehen wir mit der aktuellen Wetterlage alle nicht so richtig locker um. Gerade hagelt es hier wieder gewaltig ... :/

      Löschen
  7. Dieser Lippenstift trifft genau meinen Geschmack! Ich werde mich auf jeden Fall mal bei DM umsehen. Einen tollen Tipp!
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  8. Also erstmal: Der Lippenstift ist klasse und sieht auf den Fotos hervorragend aus! Die Blicke im Büro kannste mal getrost ignorieren. Tu ich auch *grins* Wobei bei uns höchst selten einer skeptisch guckt. Die wissen, dass das bei mir keinen Zweck hat.
    Hey, du hast einen Chef, der die Heizung für Euch aufdreht? Respekt. Bei uns war die Heizung ausgefallen. Keiner hat es gemerkt, außer mir. Meine Kollegen sind nämlich alle getarnte Eskimos. Die frieren nie. Ansonsten stört mich das Wetter gerade herzlich wenig. Ich freu mich, dass ich mit dem Hund durch den Regen latschen kann. Versteht die Familie auch nicht, aber sie nehmen es wohlwollend zur Kenntnis ;-)
    Deine Tücherschublade finde ich sehr beeindruckend. Meine Tücher hängen über einen Kleiderbügel gequetscht am Schrank und sobald ich eines aus dem Gewirr befreie, fallen mindestens drei runter, die ich irgendwie wieder raufquetsche. Wird Zeit, dass ein Kind auszieht. Dann kriege ich das Zimmer für meine Klamotten *gier*
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Blicke ignoriere ich tatsächlich. Wenn den Blicken jedoch noch Worte folgen ist das schon schwieriger, aber mir im Endeffekt auch egal. Es gibt einige Menschein in dieser Welt, deren Meinung mir wichtig ist und es gibt eine Menge andere. ;)

      Ich hab' mich über die Heizung auf Höchststufe auch ausgesprochen gefreut und bedankt. Normalerweise ist er nämlich sehr sparsam, ABER er kennt halt auch seine frostbeulige Zentrale, die ihn schon oft genug in seinem Büro "eingeschlossen" (also, die Tür zugemacht) hat, wenn Herr Frischluftfan sein Fenster öffnet. :)
      Dass DU wieder gern läufst, verstehe ich durchaus. Training für London würde ich das nennen.
      Als meine Kinder "ausgezogen" sind, haben sie ihre Zimmer übrigens im Großen und Ganzen so gelassen wie sie waren und sich lieber Bett und Schrank neu gekauft. Tja, so kann's auch gehen ...
      LG
      Gunda

      Löschen
  9. Oh, da freue ich mich aber, dass du jetzt einen Post darüber gemacht hast und mich auch noch verlinkst. Vielen lieben Dank dafür.

    Vielleicht postest du erst mal nur ein Bild nur vom Mund auf Instagram? Da könnte man doch schon etwas mehr sehen.

    Die Farbe von dem Stift finde ich auf jeden Fall toll und auf deinen Fotos konnte man ihn auch erkennen. Ich finde, dass er dir steht.
    Du bist doch sonst auch so mutig. Also, ran an den Stift und her mit den Fotos!!!

    Lieben Gruß und einen schönen Abend
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nur vom Mund??? Das ist ja noch schlimmer als mit Gesicht dazu. ;) Neeeeee ..... - naja, vielleicht. Ich weiß nicht. Mal gucken.

      Ich bin eigentlich gar nicht mutig. Nur manchmal. In vielen Situationen bin ich alles andere als das. Glaubt nur immer keiner. ;)

      Löschen
    2. Das ist ja wohl normal. Du wirkst auf jeden Fall ziemlich taff (positiv gemeint).

      Ich werde heute mal Instagram genau beobachten. ..ein Gesichts-Lippenfoto wäre schon toll... :)

      Bis später dann auf Instagram :)
      LG
      Sabine

      Löschen
    3. Weil ich so wirke wie ich wirke, glaubt's mir ja auch keiner. ;)
      Brauchst nicht extra auf Insta zu gucken - ich werde definitiv kein solches Foto posten. Trage den Lippi auch nicht schon wieder. ;)

      Löschen
  10. Hi Gunda,

    boah hier wars auch ätzend. Hatte ja schon den Winter-Sommer-Wechsel vollzogen und musste doch glatt eine Daunenjacke wieder hervorholen :-( Ging einfach nicht anders, hier wars teilweise wieder richtig winterlich. Ich hoffe SEHR, dass sich das nächste Woche ändert (hab noch gar keinen Wetterbericht geguckt) und das wünsche ich Euch auch!

    Glg, Annemarie

    P.S.: Toll organisierte Tücherschublade. Das sieht sehr übersichtlich aus. Bei mir ist das eher chaotisch und deshalb find ich nix (und vergesse meine Tücher ständig)

    AntwortenLöschen