Dienstag, 9. Februar 2016

Bitterkalt - ü 30 Blogger & Friends

Ich bin ein Winterkind, Ende Januar geboren und ein großer Fan von warmer Kleidung!
Im Herbst flammt üblicherweise das erste Interesse daran auf, und in der "Sale"-Zeit zwischen Weihnachten und Anfang Februar, wo dicke Pullis, Jacken und Stiefel reduziert sind, könnte ich mich schlichtweg arm kaufen, wohingegen ich bei den dünnen Sommerfähnchen der anderen Jahreshälfte meist nur mäßige Begeisterung empfinde und das dort gesparte Geld z. B. für Eis und Ventilatoren ausgeben kann. :)

Trotz eines also gut gefüllten winterlichen Kleiderschranks ist mir eigentlich permanent kalt (der Titel meines Blogs kommt nun mal nicht von ungefähr ...). Es passiert dermaßen oft, dass zu Hause Familienmitglieder dünn bekleidet neben mir sitzen, während ich eingehüllt in einen dicken Fleece-Pulli und über kalte Füße klagend unter meiner Decke liege, oder dass in der Firma Kollegen in T-Shirt oder Hemd an mir vorbeilaufen, während ich im Pullover mit Hemd drunter sowie Cardigan drüber plus Tuch um den Hals an der Heizung meine wieder einmal eiskalten Hände auftaue.

Mitleidiges Lächeln bis hin zu verständnislosem Kopfschütteln bin ich also gewöhnt. Ich friere weiß Gott nicht gern, aber es ist halt so wie es ist und sommerliches Schwitzen mag ich noch viel weniger!

Den kalten Wind könnt Ihr sehen, nicht wahr?!? Was tut man nicht alles für seinen Blog ... ;)

Vom Montag bis zum Freitag dieser Woche freue ich mich also ganz besonders über all die Beiträge, die sich meine Ü30-Blogger-Kolleginnen rund um das Thema "Bitterkalt" ausgedacht haben und die hoffentlich für ein wenig Kuschelfeeling in der frostigen Jahreszeit sorgen!

Auf den Fotos seht Ihr mich in einem wirklich warmen, kuscheligen Pullover aus einem Wolle-Viskose-Acryl-Mix und einer Winterjacke in der Art, wie ich sie früher eigentlich ausschließlich getragen habe, wobei: Dies ist eine Damenjacke!


Bevor ich Ende 2013 begann, mich für Mode zu begeistern, kaufte ich für den Winter nämlich immer wieder Skijacken aus der Herrenabteilung, da ich die A-Form der meisten Damenjacken nicht mochte (mit Hüfte kann meine Figur nicht dienen) und im Gegenzug die breiten Schultern und die zu langen Ärmel der Herrenjacken liebte.

Aber gut, ich habe ja inzwischen dazugelernt, verwende ein sehr altes Herrenjacken-Monster nur noch für kurze Touren im Dunkeln, bei denen man mich nicht unbedingt sieht (Ha, letztens stand ich allerdings in genau dem Teil plus oller Jogginghose drunter abends um halb zehn am Bahnhof, um ein Kind vom Zug abzuholen und treffe natürlich auf einen Kollegen aus dem Büro ... - äh, ja ...) und habe ein weiteres für mich übergroßes und langarmiges Herrenmodell meinem Sohn vermacht, dem es btw ganz hervorragend steht!


Kalte Nase ...
Lediglich diese Skijacke habe ich behalten - ausnahmsweise aus der Damenkollektion, gekauft im Januar 2008. Danach nahm ich an Gewicht zu und habe die Jacke nie getragen - bis sie mir jetzt wieder in die Hände fiel und passte! :)

Meiner ordentlichen Haushaltsbuch-Führung sei dank kann ich Euch sogar verraten, dass dies wohl das bisher hochpreisigste Kleidungsstück meines Lebens sein muss. Bezahlt habe ich vor 8 Jahren zwar "nur" 252 Euro, aber der Ursprungspreis lag damals bei 695 Euro! Uiuiui. - Bei diesem Schnapper nahm ich dann sogar die Spinne in Kauf, welche ja das Markenzeichen des Labels Spyder ist. Ich hasse Spinnen, aber Schnäppchen sind was Feines. :)

An dieser Stelle sende ich einen herzlichen Gruß an Jennifer vom Blog "Crossdresser Jennifer - feminin & modisch" - Bei der Beantwortung Deiner Interview-Fragen (an alle anderen: Das Interview mit mir ist noch nicht erschienen) hatte ich dieses Teil irgendwie nur so vage auf dem Schirm.

Gut, heute würde ich genau diese Jacke wohl nicht noch einmal kaufen, aber sie bleibt doch weiterhin bei mir: Hat eine Superqualität, ist schön rot (falls jemand noch nicht weiß, wie sehr ich die Farbe Rot liebe, darf er das gerne zum Beispiel HIER nachlesen), hält total warm und passt somit bestens in meinen Schrank und in einen Post zum Thema "Bitterkalt". :) - Übrigens: Skilaufen kann ich nicht, ich mag nur die farbenfrohen Jacken dafür gern leiden.




Ski-/Winterjacke: Spyder
Handschuhe: Barts  
Rolli: MEXX
Jeans: OPUS
Biker Boots (mit Lammfell gefüttert!): Buffalo

Da das Teil 8 Jahre lang im dunklen Schrank leben musste, braucht es jetzt ein bisschen mehr Publikum und darf meines Erachtens bei Elas Schrankmonster-Link-Up nicht fehlen.

So, und nun wünsche ich Euch gute Unterhaltung und vielleicht auch die eine oder andere Inspiration auf den Blogs der 13 anderen Bloggerinnen, deren Beiträge zwischen gestern und Freitag veröffentlicht wurden bzw. werden:


Kommentare:

  1. Guten Morgen Gunda, tolle Fotos. Du strahlst mit dem rot der Jacke um die Wette, Solche Jacken dürfen bunt sein und auffallen. Dann wirst auch nicht überfahren. :)
    Schön dass sie wieder raus darf. ich hasse frieren und hasse schwitzen, Also alle extremem Temperaturen sind nix für mich.
    Wünsch Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau so geht es mir auch. Nix Extremes, immer schön durchschnittlich sollte das Wetter sein! Bei Klamotten sehen wir das aber beide anders, nicht wahr, Tina? Da haben wir's schon gern etwas "extremer". :D

      Löschen
  2. Guten Morgen Gunda, da hast du ja die perfekte Kulisse für die Fotoserie gefunden!! Mit Schnee ...!! Dein Outfit finde ich super, besonders der Oulli gefällt mir. Der sieht so schön kuschelig aus... Und man braucht nichtmal unbedingt einen Schal, sehr praktisch. Und deine Skijacke ist ist ein toller Blickfang - rot liebe ich ja eh.... !! Hab einen schönen Tag, LG Anke | Wohlfühlglück

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das hatte gerade noch so geklappt mit dem Schnee! War der letzte Tag damit bisher ... - ein Schal wäre bei dem Outfit too much gewesen.

      Löschen
  3. Rot ist einfach Deine Farbe. Und es gibt Anlässe, für die so eine Jacke einfach gemacht ist. Und eine alte Jogginghose gehört für mich in den Müll. Was Dir draußen peinlich ist vor anderen, will mMn drinnen auch keiner sehen. Aber wie gut, dass Du die Jacke trotz zu kleiner Größe aufbewahrt hast. Bei so wertvollen Sachen mache ich das durchaus auch ein paar Jahre. Die kommen dann ins "Archiv". Mit der S. dran käme die Jacke allerdings nicht an mich - nicht mal geschenkt. Wie kann man sowas Eckigles als Logo nehmen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, ich BRAUCHE alte Jogginghosen für Zuhause! 7 Katzen, you know?! Da zählt ausschließlich das Praktische, egal wie es aussieht. Naja, und zum Abholen vom Kind hatte ich die halt einfach mal anbehalten ... tja.
      Freut mich, dass Dir meine Jacke so zusagt, außer der Spinne halt ... - ich hab' ja auch 'ne Phobie in dieser Hinsicht, aber offenbar ist meine kleiner als Deine. :D

      Löschen
  4. Wie bitte? Aufgrund deiner ordentlichen Haushaltsbuchführung kannst du heute, 8 Jahre später noch sagen, was du für die Jacke bezahlt hast? *blush* Ich wünschte, ich wäre nur halb so ordentlich und gewissenhaft! Gibt allerdings Preise, die brennen sich wirklich ein. Bei mir waren es diese furchtbar hässlichen Plateumonster in Weiß von Buffalo. 180DM habe ich damals für diesen Klump gezahlt. *hüstel* Wenn ich heute 90€ für Schuhe zahle, sehen die deutlich besser aus. ;D

    Dein Outfit ist absolut wintertauglich. Und vor allem siehst du nicht wie ein Michelinmännchen aus. Da beneide ich dich drum! Ich bin im Winter klein wie immer. Und doppelt so breit. Aber frieren ist blöd. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Blumen. Das mit dem Haushaltsbuch ist einfach, wenn man seit Jahren Exceltabellen führt. Hab' ich 2003 angefangen, als der Mann seinen Job los war und ich Angst hatte, nicht klarzukommen ohne Kontrolle. Naja, und dann gewöhnt man sich dran. Ich kann vieles nachgucken. ;)

      Löschen
  5. Spinnen sind überhaupt nicht eklig,sondern nützeliche Tiere. Wenn ich mich bei ganz dicken Exemplaren selbst manchmal schüttel, so lasse ich sie doch laufen oder scheuche sie nach draußen. Deine Jacke finde ich klasse. Gut, dass Du sie noch hast. So kuschelige Pullis habe ich ebenfalls und eine Jogginghose zu Hause. Nur die "ollen" wurden mittlerweile entsorgt.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaja, nützlich und tun nichts und überhaupt. Höre ich seit Jahren, ändert aber leider nichts an dem Panikgefühl, welches in mir aufsteigt, wenn mir so'n Viehch entgegenkrabbelt oder sich gar vor mir abseilt oder auch nur irgendwo sitzt, wo ich es nicht erwarte oder haben will ...

      Löschen
  6. Ja auch ich finde Spinnen nicht so wild. Ich lade sie jetzt nicht ein und bitte sie nur freundlich, wieder zu gehen. Das machen sie dann auch meistens...;-) Aber dein ootd finde ich klasse, vor allem den lässigen Pulli mit den Boots! Und so eine Jacke muss man einfach im Schrank haben...Liebe Grüße Sabina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankesehr! :)
      Ich beneide Menschen, die mit Spinnen keine Probleme haben ...

      Löschen
  7. Hi Gunda!

    Wie schön, ein bisschen Farbe im Winter!
    Dass mit dem Frieren im Büro wenn andere Schwitzen kenne ich. Wir haben da z.B. eine Kollegin im Büro, die trägt sommers wie winters ärmellose Oberteile. Ich finde das schwierig (trotz gut geheiztem Büro), denn wie kann sie sich denn dann noch steigern, wenn es mal (wieder) so richtig heiß wird?
    Ich bin übrigens in der Hinsicht wie Du: Frieren mag ich nicht, Schwitzen bei 30 Grad Plus aber auch nicht! Ich schlage vor, wir machen dann im Sommer eine Aktion unter dem Titel "Backofen" ;-)

    Lg, Annemarie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ärmellose Oberteile??? Die trage ich mittlerweile ECHT ungern! Seltsam, wie unterschiedlich die Vorlieben so sind ...
      Apropos: Das mit dem "Backofen" wäre dementsprechend mal gar nix für mich - da muss ich dann ja möglichst wenig anhaben, das will doch niemand sehen!

      Löschen
  8. Ach, dieses kleine Spinnenlogo ist doch wirklich zu vernachlässigen. Das siehst Du ja nicht mal, wenn Du die Jacke trägst. Ines hat sich heute aber wieder mädchenhaft ;)

    Ich finde die Jacke übrigens mega-chic. Habe mich schon öfter dabei ertappt, eine im Laden überzuprobieren. Gerade wenn Schnäppchenwochen sind und dann zu denken: "...vielleicht fährst Du ja doch mal nach Kitzbühel zum apres ski..." habe sie bisher noch hängen lassen. Ich mag sie aber grundsätzlich. Weil sie bunt, bequem, praktisch (alleine die wasserdichten Taschen!!!)und so schön talliert sind. Aber wenn man hier damit herumläuft, sieht man aus wie ein Touri aus der nahen Provinz. Also habe ich noch keine :), ist aber nur eine Frage der Zeit, wenn ich Dich jetzt so strahlend in Deiner sehe!
    Liebe Grüße Bärbel ☼

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Logo ist schon ganz schön groß ... und ganz schön ... "unhübsch". Ich kann Ines verstehen - naja, weitestgehend. ;)

      Freut mich total, dass Du die Jacke so magst und bin gespannt, was Du Dir dann da irgendwann so kaufst! :)

      Ich würd' sie tatsächlich eher in Berlin als in Kitzbühel tragen - nach Kitzbühel WILL ich nämlich gar nicht. ;)

      Löschen
  9. Bitterkalt - das kann man gut sehen auf den tollen Winterfotos, liebe Gunda. Gut, dass Du eine so warme Jacke hast - auch wenn mir persönlich die Spinne nicht gefallen würde. Dein Lachen sagt, dass Dir die Verpackung passt und Du Dich wohlfühlst. Ein echtes Winterkind eben.
    Da Du ab morgen noch ein paar (Seiden-)Stulpen mehr dazu hast, kannst Du dann noch mehr Zwiebellook machen ;-). Drinnen und draußen.
    Ich wünsche es mir allerdings nun nicht mehr bitterkalt, sondern sehne mich nach dem Frühling!
    Herzliche Grüße von Sieglinde.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sieglinde,
      vielen Dank für Deinen Kommentar! - Hoffe, die Stulpen sind lang genug für den gedachten Zweck. :)
      - Unsere Bitterkalt-Aktion hätten wir vielleicht wirklich schon ein/zwei Wöchelchen früher machen sollen ...

      Löschen
  10. Und wo ist jetzt mein Kommentar geblieben? War wohl zu früh heute... Also nochmal:
    Ich mag die Jacke :-) Ich finde die toll. Die Farbe passt zu Dir, der Schnitt ist klasse und warm ist sie auch. Gut, dass die nicht entsorgt wurde. Dass ich die Jeans toll finde, weißt du ja längst und das komplette Outfit sieht klasse aus. Ach ja, und Spinnen sind nicht eklig. Sagt der Rest der Familie, die die armen Viecher ständig vor mir und dem Staubsauger retten. Wegen mir können die auch im Staubsauerbeutel nützlich sein :-) Mit einer Spinnenapplikation auf der Jacke hätte ich allerdings absolut keine Probleme.
    Kann es sein, dass Winterkinder wirklich besser mit dieser Jahreszeit zurechtkommen? Als Sommerkind kann ich weder Herbst noch Winter irgendetwas abgewinnen. Dunkel, kalt und nass. Nicht dass der Sommer hierzulande sehr viel besser wäre. Der ist aber heller ;-)
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heute früh war da kein Kommentar von Dir.
      Ob Winterkinder wirklich besser mit Winter zurechtkommen, wage ich zu bezweifeln. Sohn und Tochter sind beide Sommerkinder - der Sohn kommt mit Hitze bestens zurecht, die Tochter überhaupt-und-gar-nicht. Beim Thema Winter verhält es sich umgekehrt.

      Löschen
  11. Wie kann ich anfangen? Sorry, ich weiß, dass deine Jacke die Hauptdarstellerin ist, aber ich bin in deine Hose verliebt!;)
    Dein Outfit ist übrigens super, einfach perfekt für kalte Wintertage!
    LG Claudia

    www.claudias-welt.com

    AntwortenLöschen
  12. Gunda, du hast dich ja todesmutig in den kalten Wind gestellt. Brrr, das kann ich gleich fühlen und hören. Das Outfit unter der Skijacke finde ich total klasse, die Hose ist ja cool mit den Abnähern! Und wie ist das nur mit Skijacken, die sind doch eigentlich immer einen Tick zu sportlich oder finde ich nur das? Die Farbe passt aber toll zu dir. Und lieb, dass du sie wieder zu den Monstern bringst :)
    Viele Grüße Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu sportlich für was? Nö, finde ich nicht. Das ist doch das Schöne an Mode, dass eben nicht alle in den gleichen Sachen herumlaufen. Die meisten weiblichen Wesen bevorzugen im Winter Daunenmäntel, ich Skijacken. ;) Naja, so 'ne Art Daunenmantel hab' ich ja aber auch ...

      Löschen
  13. Hallo liebe Gunda,

    zuerst einmal Hut ab, dass du als bekennende Frostbeule draußen die Jacke für uns ausziehst, damit wir dein schönes Outfit in Gänze bewundern können.

    Also, in deinen kuscheligen Pullover habe ich mich sofort verliebt. Der sieht total gemütlich und trotzdem sehr schick aus. Und deine Jacke mag ich auch sehr gerne. Die Spinne würde mich allerdings nerven. Egal, wie nützlich die kleinen Viecher auch sind, ich hasse Spinnen! Zum Glück ist das Spinnenemblem hinten.

    Ich wünsche dir einen schönen Abend
    L. G.
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nix da - hast Du mal vorn unten links geguckt? Da ist auch eine, diesmal sogar Schwarz auf Rot, also ziemlich realistisch ... - aber man gewöhnt sich dran. Krabbeln kann sie ja nicht. :)

      Löschen
  14. :-) Rot steht Dir ausgesprochen gut! Und in Deinen Rolli bin ich total verliebt!
    Spinnen? Kleine Körper, lange Beine - ok. Dicke Körper, kleine (haarige) Beinchen - iiiiiiiiiiiiiiiiiiih, wäääääääääh!
    Ganz liebe Grüße :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! :) Ja, die mit den kleinen Körpern gehen gerade noch so. Aber direkt vor der Nase dann auch nicht mehr ... :/

      Löschen
  15. Bin auch eher der Durchschnittliche Wetter typ, mag auch weder frieren noch übermäßig schwitzen. Die Jacke steht dir spitzenmäßig, das sportliche hat was.
    viele liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Ich bin ganz erstaunt, dass eine so sportliche Jacke doch so auffällt im Bitterkalt-Thema ...?!?

      Löschen
  16. Auch hier, liebe Gunda.... ich habe zwar alle Eure Beiträge gelesen. Aber ich war nicht in der Lage zu kommentieren.... die Schüssel und den Eimer im Hinterkopf. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Macht ja nix. Jetzt warst Du ja da! :) Bin froh, dass es Dir wieder besser geht! :*

      Löschen
  17. Ach, die Gunda kommt grade vom Skilaufen, und ist auf dem Weg zum Après Ski. Was überigens nicht zwangsläufig Rämmidämmi bedeuten muss, sondern auch ein genüsslicher Tagesausklang mit heißer Schoki und leckerer Torte aus hauseigener Herstellung sein kann. Wäre glaub ich eher nach Deinem Geschmack.
    Das wäre definitiv die richtige Skijacke für Dich. Schön sportlich siehst Du aus.... wenngleich bei -15 -20 Grad ist sie sicher viel zu leicht und ohne Mütze geht da nix. LG Sunny

    AntwortenLöschen
  18. Ich muss Claudia recht geben, die Hose finde ich total klasse! Aber deine Jacke auch. Gerade in der Bitterkalten Jahreszeit mag ich Farbe sehr gerne, sonst ist alles noch trister als sowieso schon. Ich bin zwar auch ein Winterkind, sowohl Geburtsdatentechnisch, als auch laut meinem Farbpass - aber ich mag den Sommer viel, viel lieber. Die Jacke passt auf jeden Fall zum Aprés Ski - vielleicht sehen wir uns ja demnächst mal mit einem Jagertee in der Hand... Würde mich jedenfals freuen.
    Liebe Grüße,

    Nina von 30rockt!!!

    AntwortenLöschen