Freitag, 27. November 2015

Ge... rückblickt KW 48 2015

Getragen ... habe ich u. a. ein Kleid, welches ich im Januar bei einem Besuch in Hamburg günstig "geschossen" habe. Stoff und Verarbeitung sagten mir eigentlich nicht wirklich zu und um in die richtige Größe hineinzupassen, musste ich in 3 Geschäfte laufen, aber diesen asymmetrischen Muster- und Materialmix wollte ich unbedingt haben. "Schräge" Mode finde ich nämlich per se ziemlich großartig und was Besseres habe ich noch nicht. ;)


  Möbius-Loop (HIER berichtete ich über diese Art von Schal!): ginatricot 
Cardigan: sheego
Patchwork-Kleid: Apricot
Strumpfhose: No Name
Schnürstiefeletten: Gabor (HIER vorgestellt)

Gesucht ... hatte ich kürzlich verzweifelt nach meiner bestsitzenden Jeans. Also alles raus aus dem Schrank und anschließend alles wieder rein, in der Wäsche und bei den Kindern in den verbliebenen Restbeständen ihrer Schränke geguckt, sogar bei den Sachen des Mannes. Nichts! Die Tochter fand die Hose dann auf Nachfrage im Kleiderschrank ihres neuen Wohnortes - sie dachte, es sei ihre. Tja, so etwas passiert, wenn man die gleiche Größe trägt.

Das ärgste Problem besteht diesbezüglich in unserem Haushalt bei der Zuordnung von Strumpfwaren. Vater und Sohn tragen gleiche Art und gleiche Größe von Socken, Mutter und Tochter überschneiden sich aufgrund unterschiedlicher Vorlieben glücklicherweise nur noch manchmal - dafür aber immer wieder bei dunklen Strumpfhosen! Aber es wird jetzt einfacher, da die Kinder ja EIGENTLICH ausgezogen sind (man sieht es ihren Zimmern nur in keiner Weise an).

Am Wochenende waren beide Kinder da! Darüber habe ich mich riesig ...

... gefreut! Freitagabend habe ich sogar auf mein Zumba-Pflichtprogramm verzichtet und es vorgezogen, auf dem Sofa thronend mit einem "Kind" rechts und einem links "The Voice of Germany" zu gucken ... ähm, wohl eher zu verquatschen - viel mitgekriegt haben wir im Grunde nicht. Das war sooooooo schöööööön!!!



Gezupft ... wurden an dem Wochenende auch meine Augenbrauen! Ich weiß nicht, ob es jemandem aufgefallen ist, aber bis dato waren diese immer Natur pur. Ich habe das tatsächlich noch niemals selbst gemacht. Vor Jahren durfte - weil ich ohnehin gerade dort war - ein- oder zweimal eine Kosmetikerin ran, aber allein hab' ich mich nie da rangetraut. Meine Tochter, die sich seit einiger Zeit für Beauty und Make-Up begeistert, betrachtete mich allerdings mit kritischem Blick, meinte, gezupfte Brauen würden mir sicherlich besser stehen und machte sich sogleich ans Werk. Wir haben allerdings keine Vorher-Nachher-Fotos geknipst - so wichtig fand ich diese Veränderung nun doch nicht. Was ich allerdings ...

... geknipst habe, sind ein paar Selfies, auf denen ich probehalber mal Enyas schwarzen (!) Lippenstift trug. Jaja, ich weiß - er steht mir nicht. Aber DAS wollte ich nun trotzdem mal für die Nachwelt festhalten! :)

Hier sind die Augenbrauen übrigens noch nicht gezupft!
Geschüttelt ... hatte ich ein Fläschchen Nagellack aus meinem Bestand (den Lieblingsnagellack der Tochter). Sie schwärmte schon länger so von ihm und im Drogeriemarkt fanden wir ihn nicht mehr, so dass ich ihn noch einmal selbst auftragen und ihn ihr anschließend großzügig überlassen wollte. Soweit die Theorie. Leider flutschte mir das Lackfläschchen beim Schütteln aus den Fingern, knallte zunächst gegen eine Tür, anschließend auf die Esszimmer-Fliesen und zerbarst. Grüner Nagellack und Glassplitter ü-ber-all. - Oh - mein - Gott!!!!

Gelernt ...:
  • Nagellack geht auch von Fliesen offenbar am besten mit Nagellackentferner ab. Alle anderen, vom Mann hektisch aus dem Keller geholten Chemikalien im Haus zeigten keinerlei Wirkung. Bis auf Aceton - aber auch das machte aus dem hübschen Grün eigentlich nur ein hässliches Drecks-Schmier-Grün und "verschlimmbesserte" somit das ganze Drama.
  • Fliesen überleben Nagellack plus Nagellackentferner. Zumindest unsere. (GOTTSEIDANK!!!!!)
  • Zukünftig setze ich mich immer artig an einen Tisch und schüttele Nagellackfläschchen nur noch sehr gefühlvoll und sehr konzentriert, so dass es kein Herumfliegen mehr gibt und sie keinen größeren Schaden anrichten können! *mannomann - meinearmenNerven*
Gebibbert ... hab' ich am Donnerstag auch vor meinem Zahnarztbesuch. Ich habe zwar eine sympathische Zahnärztin und vertraue ihr, aber Zahnartzbesuche sind für mich halt per se ein Graus, zumal ich diesbezüglich aus meiner Kindheit geprägt bin. Damals vernahm ich jedes einzelne Mal Äußerungen à la "5 kariös, 4 steht, 3 kariös" etc. pp. Irgendwas war IMMER. Nichts war NIE.

Geheizt ... haben wir in diesem Herbst/Winter erstmals auch mit unserem Kamin. Kater Freddy findet das immer gaaaaaanz toll!

Genießen ... werde ich hoffentlich das anstehende Wochenende, an dem außer dem üblichen Lebensmitteleinkauf mal wieder nichts Spezielles anliegt. Der heutige Arbeits-Freitag hatte es noch einmal in sich, aber ich habe alles so hin- und fertigbekommen, wie ich es wollte, so dass ich am Wochenende schöööön abzuschalten gedenke.

Euch wünsche ich ebenfalls ein Wochenende ganz nach Eurem Geschmack - lasst es Euch gut gehen!

Kommentare:

  1. Liebe Gunda,
    was machst du bloß für Sachen? Hauptsache, der Lack ist wieder ab :)
    Dein Kleid finde ich gaaaanz schick, vor allem mit der grauen Strumpfhose und den Stiefeletten dazu.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gunda, richtig schöne Fotos und richtig was erlebt hast Du. Oh jeh der Lackunfall, das hätte mir locker auch passieren können. Kater Freddy ist ja die Svhau, wie er das genießt. :)
    Ich wünsch Dir auch ein schönes Wochenende, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  3. Das Kleid ist toll, das passt zu Dir wie die Faust aufs Auge. Sieht großartig aus. Aber leider, leider muss ich Dir jetzt mitteilen, dass Kater Freddy Dir die Show stiehlt. Das Foto ist ja wohl der Knaller. Dieser Blick! Diese Liegeposition! Der Kater ist gar kein Kater. Der ist ein verzauberter Prinz.
    Über "aus Versehen" verwechselte Kleidungsstücke, die ich gaaaanz zufällig in Tochterschränken wiederfinde, kann ich ganze Arien singen. Für das Sockenproblem habe ich eine tolle Lösung gefunden. Alle Socken (außer meine, die suche ich vorher raus) kommen in einen Korb und die Familie darf antreten. Dann sucht sich jeder seine Socken raus und darf sie gleich mitnehmen. Funktioniert hervorragend.
    Um dein Wochenende beneide ich Dich. Ich muss morgen den ganzen Tag arbeiten und am Sonntag darf ich durch halb Deutschland kurven, um Töchterchen zu einem Wettkampf zu bringen und einen Abstecher zu meinem Vater zu machen. Ick freu mir, ey.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Gunda ich musste gerade herzlich über euren Kater lachen :) unserer starrt auch immer ganz fasziniert ins Feuer. Das einzige was er mehr liebt anzustarren sind Strohsterne und Weihnachtskugeln. Gut, dass das bald wieder so weit ist.
    Ich kann übrigens meine Brauen auch nicht selber zupfen. Daher geh ich alle halbe Jahre, wenn Sie mir ganz schlimm vorkommen zu jmd der weiß wie.
    Hab ein tolles Wochenende Ela

    AntwortenLöschen
  5. Hihi, Freddy ist ja der Knaller :D
    Finde deine Frisur noch immer total süß ,das Kleid ebenfalls! Sehr hübsch :)

    Schönes Wochenende Gunda, liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Dein Rock im Materialmix mag ich total gerne . Das ist genau mein Ding :)) Klasse ...und die Mieze erst *gg
    LG und schönes Wochenende für Dich
    Heidi

    AntwortenLöschen
  7. so ein süßes Tier. Weiß auch noch genau was gut ist.
    Klasse....
    Das Kleid steht Dir sehr gut... alle 7 Daumen hoch.
    Nagellack: Glück gehabt, sag ich da nur.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  8. Der Zipfellook passt so gut zu Dir. Mag ich zusammen alles gerne leiden.

    Wir haben früher im 3FrauenHaushalt einfach die schwarzen Socken immer nur gleichmäßig verteilt.

    Ein schönes Wochenende wünscht
    Ines

    AntwortenLöschen
  9. Meine Güte, ist der Kater ein Prachtkerl :-) schön sieht er aus.
    Dein Kleid sieht toll aus. Verspielt und mädchenhaft, was ganz besonderes.
    Der Nagellackunfall ist ja ein Alptraum. Ich hoffe dass du alle Spuren beseitigen konntest.
    Ich hatte mal einen Unfall mit einer Haartönungsflasche. Man sieht noch nach Jahren an unserer hellen Holzdecke im Badezimmer Flecken davon. Ich ärgere mich immer wieder darüber.

    AntwortenLöschen
  10. Hi Gunda,

    mit der Jacke drüber finde ich das Kleid sehr stimmig. Das asymetrische Rockteil hätte mich auch angesprochen (Hamburg ist ohnehin toll zum Shoppen!)

    Tja, Nagellack, sei froh, dass es auf Fliesen passiert ist und nicht etwa auf Laminat (oder so).

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!

    Lg, Annemarie

    AntwortenLöschen
  11. Die dunkleren Töne passen auch gut zu Dir. Sie sind mal ein schöne Abwechslung zu den farbenfrohen Outfits :-).
    Der Kater ist der Knaller. Richtig niedlich finde ich ihn. Das wäre immer mein Horror, Nagellack zu verschütten. Ich bin daher auch immer sehr vorsichtig.
    Einen schönen ersten Advent wünsche ich Dir.
    LG
    Ari - Ari Sunshine

    AntwortenLöschen
  12. Mensch und schon ist wieder der November rum!!! Unfassbar schnell! :(
    Dein Monatsrückblick ist wieder toll geworden! Dein Kleid ist ein Kunstwerk, sieht super aus! Und Freddy ist fast ein kleiner Löwe! ;) Soooo süß! :)
    Dir und Deiner Familie eine schöne Adventszeit !
    LG Claudia
    www.claudias-welt.com

    AntwortenLöschen