Freitag, 6. November 2015

Celle im goldenen Herbst

Schon erstaunlich, wie glücklich es mich machen kann, wenn das passende Wetter zu den eigenen Plänen gegeben wird. Wenn ich mich dann zum sechsten oder zehnten Mal an ein- und demselben Sonntag darüber freue, bemerkt der Mann schon mal, dass das jetzt nichts Neues für ihn sei, aber da muss er durch: Still und unkommentiert freuen ist halt nicht so meins. :)

Das Celler Schloss mit Garten
Tolles Wetter setzt einem Ausflugstag also immer noch ein Sahnehäubchen auf, und insgesamt gesehen war unsere Fahrt in die Residenzstadt Celle am letzten Sonntag somit eine sehr feine Sache, die neben dem grandiosen Wetter auch noch eine neue kleine Liebe beinhaltete.

Diese ist nicht allerdings doch nicht ganz so klein wie sie aussieht, rot mit Silberanteil und tritt in diesem Post noch nicht auf. ;)

Auch dieses Gänse-Trio fühlte sich im Schlossgarten wohl.



Altstadt-Impressionen - inklusive "Altes Rathaus" (unten links), aufwändig bemalt
In Celle, welches fast drei Jahrhunderte lang die ständige Residenz der Herzöge von Braunschweig-Lüneburg war, gibt es übrigens rund 500 aufwändig restaurierte und Denkmal geschützte Fachwerkhäuser in der ausgesprochen schönen Altstadt (noch schöner wäre sie allerdings, wenn mal einer die Autos daraus verbannen könnte), ein Glockenspiel, das alte Rathaus mit barocken Quader- und Illusionsmalereien, das große, oben bereits gezeigte Schloss Celle mit Garten drumherum sowie den historischen Französischen Garten, welcher als Gartendenkmal unter Schutz gestellt ist.

Auch "sprechende Laternen" kann man in Celle bewundern bzw. ihren Geschichten lauschen (nähere Infos HIER):





Der Französische Garten hat mir besonders gut gefallen, es gibt eine etwa 330 m lange, vierreihige Lindenallee, einen Wassergraben, einen Teich, schöne alte Bäume (wie übrigens im Schlossgarten auch!) und Rasenflächen, ein 1611 erbautes Renaissance-Schlösschen, einen kleinen Rosengarten und diverse Skulpturen. Einfach schön!

Vor allem mit dem sonnenbeschienenen Herbstlaub, was man so herrlich fotogen herumschmeißen kann.




Das Wetter war mit 15 Grad (null Wind - also gefühlt wie fast 20°C) wirklich so phantastisch (erwähnte ich das etwa schon? ;) ), dass es auch überhaupt kein Problem war, eine Weile ohne Mantel zu laufen - mein absolut perfektes Lieblingswetter, fast wie Frühling!

Leider wird es aber jetzt schon soooo früh dunkel - der traumhafte Tag war also leider viel zu schnell vorbei.

Hinsichtlich meines Outfits sollte die neue Tasche nicht unerwähnt bleiben. Der Fransen-Trend ist auch an mir nicht spurlos vorübergegangen. Lange konnte ich micht nicht entscheiden (ach was ...) und diese Tasche hatte ich eigentlich in Schwarz haben wollen - aber was soll's - Dunkelgrau ist auch sehr schön (manche verkaufen graue Taschen ja sogar als schwarze ... KLICKST DU HIER ) und von Schwarz kaum zu unterscheiden.

Loop: styleBREAKER
Mantel: Desigual
Pulli: Daniel Hechter 
Rock: OPUS
Strumpfhose: No Name
Biker Boots: Unisa
Tasche: PIECES

Verlinkungen:
Falls jemand weitere Link-Ups kennt, zu denen mein Post passen könnte, immer her damit. - Für Ines' "think-big im November" eignet sich dieser Beitrag ja wohl eher nicht. ;)

Ich wünsche Euch ein feines Wochenende! Vielleicht scheint ja irgendwo die Sonne auch so schön. Hier im Norden regnet es leider wieder.

Kommentare:

  1. Bei Celle denke ich eigentlich immer erst an das Bieneninstitut :)) Vielleicht sollte ich mir den Rest auch mal anschauen *gg
    LG und ein schönes WE
    Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das solltest Du tatsächlich - am besten bei gutem Wetter! :)

      Löschen
  2. ganz tolle Herbstbilder und super outfit!

    LG
    Jessi

    AntwortenLöschen
  3. Da hattest du ja ebenso ein wunderbares Wetter und konntest tolle Herbstfotos knipsen :)

    Ich wünsche dir ein sonniges Wochenende!
    Herzliche Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, das mit dem sonnigen Wochenende klappt leider nicht - aber so freut man sich vielleicht mehr über die Wochenenden, an denen es funktioniert. :)

      Löschen
  4. Der Post ist zwar nicht think-big, aber wunderherbstlichschön. Ich liebe solche Tage und werde dann auch nicht müde, das zu erwähnen. Das Licht und Laub ist ein Traum. Deinen Mantel finde ich auch sehr schick, mit Fransen fange ich nichts an. Meine neue Liebe ist übrigens auch rot :) und würde Dir auch gefallen. Leider ließen sich bei dem Wetter heute keine Lederjackenbilder machen ...
    Wünsch' Dir ein schönes Wochenende!
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast eine rote Lederjacke????!!!!! Oooooooh!
      Ich mein ... - ich hab' ja auch schon eine, aber eine zweite würd' ich bestimmt noch nehmen. Es gibt ja so wahnsinnig viele tolle Rottöne ... ;)

      Löschen
  5. Liebe Gunda, in Celle war ich einmal und auch total begeistert von dieser Stadt. Aber ich glaube da gab es diese erzählenden Laternen noch nicht. Deine neue Tasche ist toll, ich finde sie jetzt grade in dem dunklen Grau echt schön.
    .w

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Laternen sind jetzt auch nicht das beste an der Stadt, aber ein ganz nettes "Schmankerl".
      Freut mich, dass Dir die Tasche gefällt!

      Löschen
  6. Ihr seht beide großartig aus, Celle und Du. Und die Laubwerf-Fotos hätte ich gerne auch in größer gesehen :-). Das war ja eine traumhafte Kulisse. Ich wusste gar nicht, dass Celle so schön ist - kein Wunder, ich war ja auch noch nie da.
    Wir könnten übrigens fast als Mantel-Zwillinge gehen, sollten wir irgendwann auch mal machen. Und neben dem Mantel gefällt mir die Kombination aus Schal und Pullover heute mal besonders gut :-).
    So, jetzt bin ich gespannt auf die neue Liebe.
    Liebe Grüße
    Fran

    PS. Das mit dem passenden Wetter kenne ich. Männer sind da ja nicht ganz so mitteilungsbedürftig. Dafür müssen sie halt da durch, wenn wir es öfter mal erwähnen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf's Laubwerf-Bild zum "größer gucken" geklickt hast Du aber schon, oder? Immer noch nicht groß genug? Hm ... (ich fand sie fast alle irgendwie nice, wollte aber nicht den ganzen Post damit zuspammen)
      Als Mantel-Zwillinge gehen? Au ja! (Das gemeinsame Anprobieren Deines Fallschirmseide-Anzugs ist ja leider entfallen. ;) )

      Löschen
    2. "Größer gucken" klicken ist nicht groß genug :-). Und zuspammen muss manchmal sein.
      Ja, der Fallschirmseidenanzug. Ich trauere ihm ehrlich nach. Er war sooooo schrecklich. Der ging wirklich nur in einer Essener Pommesbude. Aber damals, damals fand ich mich todschick :-)
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  7. Wow, was für tolle Fotos aus meiner liebsten Jahreszeit. Besonders toll finde ich das Foto von dir so gestreckt. Quasi ein Herbstgedicht :)
    Und ich hab mich gleich ein wenig in deinen Loopschal verguckt.
    Liebe Grüße ela

    AntwortenLöschen
  8. herrliche herbstbilder - und celle scheint ja wirklich eine reise wert zu sein! xxx

    AntwortenLöschen
  9. Superschöne Bilder, liebe Gunda! Ganz wunderbar!

    Lg, Annemarie

    AntwortenLöschen
  10. Das sind wunderschöne Fotos von dir! Das Glücklich sein und der rote Pulli stehen dir sowas von gut :)
    Ein traumhafter Ausflug übrigens, habe viel über für solche Tage <3

    Herzliche Grüße und dicke Umarmung :)

    AntwortenLöschen
  11. Wie schön liebe Gunda. So fröhliche Herbstbilder. Celle an sich ist ja schon wunderbar wegen der tollen Fachwerkhäuser. Jetzt guck ich ein bisschen neidisch auf deinen Mantel :)

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  12. Mein Dad ist ja in Lachendorf bei Celle aufgewachsen, und so ist mir diese nette kleine Beamtenstadt alles andere als fremd. Mir geht es wie Dir, sie ist in den späten 70ern ganz toll restauriert worden. Ich bin wirklich gerne dort. Leider ist es schon viel zu lange her.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen