Sonntag, 18. Oktober 2015

Aufreger der Woche

Über DHL kann man sich in vielerlei Hinsicht ziemlich gut aufregen, durfte ich bereits des Öfteren feststellen - vor allem beruflich. Jetzt hat es mich mal privat getroffen:

Da kann der hiesige Zusteller ein Paket an mich nicht zustellen und fragt mal bei den Nachbarn, ob sie es für mich annehmen. So weit so gut.

Nur leider sagt mir niemand Bescheid! Kein Kärtchen im Briefkasten mit "Wir haben Sie nicht angetroffen, Sendung wurde bei Nachbar XY hinterlegt" - nichts dergleichen. :(

Ich warte also und warte, und nachdem ich nun die Rechnung für meine noch nicht erhaltene Ware in den Händen hielt, bemühte ich die Sendungsverfolgung - glücklicherweise gibt es bei DHL eine! Und siehe da:
  • Zustellung bereits vor 3 Tagen.
  • An einen Herrn mir unbekannten Namens.
  • Leider ist keine Adresse dabei.
  • Ich nur so: "HÄ?????"
Da Google sich bereits häufig als Freund erwiesen hat, Freund Google also nach diesem Namen befragt und tatsächlich unter den Ergebnissen der Bildersuche ein Gesicht entdeckt, welches ich schon mal bei uns in der Nachbarschaft gesehen habe. Also hin und das Türschild inspiziert - Treffer!

Jetzt halte ich nicht nur mein Paket in den Händen, sondern bin zudem über Namen, Alter sowie Beruf dieses Nachbarn informiert. :) Er besitzt nämlich 'ne Web-Site.
Danke, Google. Und wie gut, dass der dämliche Zusteller das Paket ausgerechnet dort abgegeben hat, denn ich bin ziemlich sicher, dass ich die wenigsten unserer sonstigen Nachbarn im Internetz gefunden hätte!

P.S.: Natürlich kenne ich die Namen einiger Nachbarn, aber nicht vieler, tatsächlich.

P.P.S: Was drin war im Paket?? Sechs jeweils um fast 50% reduzierte Strumpfhosen-Schnapper meiner Lieblingsmarke "Crönert". Hatte im Sale einfach fast alles eingepackt, was noch da war. Werden schon zu irgendwas passen. Ich freu' mich. :)


Kommentare:

  1. Oh das sind ja schöne neue Strumpfhosen. Mit dem DHL hab ich auch schon so meine ein oder andere Geschichte erlebt. Ich wohne in München im 5.Stock, da mag der liebe Bote nicht hochlaufen, daher gibt er jetzt generell alles in einer Post nicht gerade um die Ecke ab :/ seitdem bin ich recht sparsam im bestellen geworden.
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese Nicht-Hochlaufen-Wollen-Geschichten habe ich auch schon des Öfteren gehört. Ganz schöne Sauerei. Andererseits kann man die Jungs auch ein bisschen verstehen - die haben auch ganz schön viel Stress und manchmal extreme Schlepperei. Trotzdem. Ist ja immerhin ihr Job und den sollten sie richtig machen.

      Löschen
  2. Oh ja, zum Thema DHL könnte ich Bücher füllen... Wir haben nämlich einen sogenannten "Garagen-Vertrag", d.h. der Postbote darf in unserer Abwesenheit die Pakete an einem ausgemachten Ort hinterlegen (leicht erkennbar, kein Umweg, sehr einfach!) Wo ich meine Pakete schon überall vorgefunden habe, willst du gar nicht wissen....
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  3. DHL - nur noch getoppt von Hermes ;-). Ja, die Jungs sind schon eine echte Wucht. Passiert hier auch ständig. Karten ausfüllen, dass ein Paket beim Nachbarn abgegeben wurde, ist wohl sehr unbeliebt. Wenn ich Pakete für Nachbarn annehme, bringe ich sie abends rüber, anders herum wird das genauso gehandhabt. So funktioniert es halbwegs.
    Gut, dass Du Deine Strumpfhosen noch bekommen hast. Wäre schade drum gewesen, die sind so schön bunt :-)
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich ja schon ein bisschen froh, dass es nicht nur bei mir passiert. ;)
      Mein aktueller Hermes-Mann ist klasse - der stimmt seine Anlieferungen auf uns ab und ist sehr zuverlässig.

      Löschen
  4. Oh ja hört sich sehr nach unseren Zustellern an . Ich weis auch nicht wo das so schwer ist , noch eben eine Karte in den Briefkasten zu werfen . Gut das Du Deine Strumpfhosen noch bekommen hast :))
    LG und einen schönen Sonntag für Dich
    Heidi

    AntwortenLöschen
  5. Klingt blöd ... Aber so hast Du wenigstens mal mit dem Nachbarn geredet. Frage mich, warum er es Euch nicht gebracht hat. Bei uns ist das so üblich. Aber ich kenne auch alle mit Namen in unserer Reihe. Dahinter wird es schon enger mit den Namen ... die, die vor der Tür leben ... die mit dem Nervend. ...
    Trotzdem viel Spaß mit den Strumpfhosen! Halten die eigentlich oder gehen die kaputt? Wie viele Paare hast Du davon?

    LG nach LG
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem Bringen werde ich dann zumindest wohl auch mal einführen, sofern ich ein Paket bekomme, das nicht für mich bestimmt ist. Allerdings ist es meist andersherum. ;)

      Die Crönert-Qualität ist okay soweit. Die Fäden lösen sich manchmal ein bisschen an den Farbübergängen - sieht dann kaputt aus, ist es aber nicht wirklich - also nur so halbkaputt quasi. ;)

      Ich liebe nun mal die bunten Muster, deswegen nehme ich das Preis-/Leistungsverhältnis so wie es ist, aber die fast 50% dieses Mal waren natürlich extrem verlockend. Hatte ich vorher noch nie - Zufallsfund beim Googeln. :)

      Andrea von "Poldis fröhliche Welt" schrieb ja nun weiter unten gerade, dass Crönert verkauft worden sei. Meh ... - was mache ich bloß, wenn es die nicht mehr gibt? :(

      Wie viele Paare ich habe? Weiß nicht - vielleicht 15?

      Löschen
  6. Verseh ich nicht ganz. Der Nachbar ist ja auch ne Pfeife. Hätte ja in den letzten 3 Tagen schon mal Kontakt mit Dir aufnehmen können, wenn er schon ein fremdes Paket annimmt.
    Ich bin mit DHL sehr zufrieden. Habe mit denen nen Garagenvertrag. Die Paket werden einfach am ausgemachten Ort abgelegt und gut. Hängt natürlich auch vom Fahrer ab.

    Die strumpfhosen sind cool. Freue mich schon auf Tragebilder. LG Sunny

    AntwortenLöschen
  7. Wie gut, dass der Herr mit den Strumpfhosen wenig anfangen kann (man weiß ja nie:)). Hatte auch schon den Fall, dass ein Paket vor der Tür abgestellt wurde mit Zustellvermerk im Sendungsverlauf. Manche schmeißen kleinere Pakete durch die Katzenklappe oder quetschen sie in den Briefkasten.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, genau diesen Gedanken hatte ich tatsächlich auch. ;) :))
      Ja, manchmal benachrichtigen sie einen auch, dass sie das Paket bei Filiale XY hinterlegt haben und dort bekommt man es am nächsten Tag gar nicht, sondern der Zusteller hat es immer noch dabei und macht einen 2. Zustellversucht - hatten wir gerade letzte Woche.

      Löschen
  8. Oh jeh, Paketzustellung. Ein ganz schlimmes Thema bei mir .
    Deine Strumpfhosen sind so Gunda. Die passen auf jeden Fall zu Dir. Ein super Schnäppchen :)
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  9. Ehrlich gesagt, bin Jetzt nur ganz schon gespannt wie Du Deine so schön bunten Strumpfhosen mit verschiedenen Outfits kombinierst!!! ;) Lass uns nicht zu lange warten!
    LG und einen guten Start in die neue Jeans Woche.
    Claudia
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, mal gucken. Ich hätte so gern was mit Rot gehabt, aber davon gab es leider nichts mehr im Sale.

      Löschen
  10. Oh, cool, wieder mal Croenert Strumpfhosen... schööööön! Mal sehen, wie lang es die noch gibt - die sind gerade verkauft worden. :-( Dir viel Spaß damit - ich freue mich schon auf die Fotos.

    Viele Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach du sch...!!! :(
      Aber "verkauft" kann doch auch heißen, dass jemand anderes die Teile weiter produziert? *hoff*

      Löschen
  11. Hallo Gunda!

    Sauerei! Aber so gehts einem manchmal mit den Logistikern. Kenne das ja auch (ich glaube, jeder der mal im fünften Stock ohne Aufzug gewohnt hat, kennt sowas ;-)). Ganz schlimm waren auch meine Erfahrungen mit GLS (und ausgerechnet von denen erwarte ich gerade was! ohje...)
    Du hast mein Mitgefühl!!!! Aber gut, dass es nochmal gut gegangen ist!

    Lg, Annemarie

    P.S.: Danke für Deinen superlieben Kommentar bei mir!

    AntwortenLöschen