Sonntag, 6. September 2015

Ellerndorfer Wacholderheide

Es ist wieder Zeit für die Magie der Heideblüte!

Die Ellerndorfer Wacholderheide, knapp 60 Hektar groß, liegt im Landkreis Uelzen und erhielt ihren Namen aufgrund ihres besonders großen Wacholderbestands im Vergleich zu anderen Heideflächen in der Region.


Dass der dortige Schäfer mit seiner Heidschnuckenherde - zu der auch mehrere Ziegen und sogar ein Esel (cool!!) gehören - quasi nach Stundenplan, nämlich freitags, samstags und sonntags für je 2 Stunden (15.00 – 17.00 Uhr) in diesem Bereich unterwegs ist, wie ich im Internet las, war mir bis dato neu.


Heidschnucken vorweg, Ziegen und Esel hintendran. :)

Offenbar passen unsere Heidewanderzeiten aber recht gut zu denen der Heide-Schäfer im Allgemeinen, denn wir treffen bei nahezu jedem Heide-Spaziergang auf eine Schafherde. :)

Warum Heidschnucken so wichtig für den Bestand der Heidelandschaft sind, dürfen die Wissbegierigen unter Euch übrigens gern unter DIESEM LINK nachlesen.


In diesem Jahr sind unsere Ausflüge und Fotospaziergänge aufgrund diverser familieninterner Ereignisse ja leider etwas rarer gesät. Umso schöner war es, kürzlich bei Sonnenschein in dieser Gegend ein paar Stunden verbringen zu können. Ein paar "Outfit-of-the-day"-Fotos durften da natürlich auch nicht fehlen:




Shirt: MEXX Metropolitan
Hose: Tom Tailor Denim
Biker Boots: Unisa

Der Sommer ist mittlerweile wettertechnisch in den Herbst übergegangen und ich erwäge gerade täglich die häusliche Wiederaktivierung von Heizung und - ähem, aber ja, ich muss es zugeben - der Heizdecke für mein Bett. Zum Sommer habe ich ja im Grunde die gleiche Meinung wie Ines Meyrose, die ihre in diesem Beitrag sehr treffend beschreibt. :) Ein ganz kleines bisschen schade finde ich den Wetterwechsel jetzt aber doch.

Ich war in den Sommermonaten tatsächlich sehr wenig draußen, was meine blasse Haut beweist. Somit versuche ich an Ausflugstagen wie diesem in die Heide dann auch, besonders viel Vitamin D zu tanken. "Besonders viel" geht gar nicht, schon klar, aber ich gebe mir trotzdem Mühe und habe immerhin das Gefühl, es gut gemacht zu haben. :)


Kommentare:

  1. schäfchen!! ziegen! eselchen!! blümchen und ein niedlicher schäfer! juhu!
    ich hab heute tatsächlich den ofen geheizt!!!
    xxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab' mich gerade noch zurückhalten können, aber abends mit Kerzen im Wohnzimmer gesessen. Die "heizen" auch ein klitzekleines bisschen. Immerhin. ;)

      Löschen
  2. Wie schön dein Ausflug liebe Gunda. Und so ein netter Schäfer :-) Dein OOTD finde ich auch klasse. Und ich bin TRAURIG, dass der Sommer vorbei ist, aber das Wetter können nicht ändern.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, der Schäfer hatte sich auch gleich in Pose gestellt. Ich hab' dann aber doch lieber das "Laufbild" verwendet. Andere Heide-Kollegen von ihm flüchten möglichst ans andere Ende der Wiese, wenn ihnen die Touris begegnen - gibt sehr unterschiedliche Typen. Wobei besagte Touristen aber leider auch oft nicht davor zurückschrecken, quer durch die Heidepflanzen zu trampeln. :(

      Löschen
  3. Ich bin Heidefan. Mag Heiden sehr. Allerdings kannte ich noch keine Wachholerheide.

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe die Natur, tolle Bilder

    FOLLOW my Blog!!! Maybe we can follow each other!!!
    http://rimanerenellamemoria.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Gunda, so schön die Heide. Und ich liebe Schafe. Dieses Mäh überall. Das ist ja auch mein Lieblingsort in unserem Wald, das Heudegebiet. Aber so schön wie Deine Heide ist es bei uns nicht. Dein OOTD ist klasse und Du strahlst, das ist schön.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankschööööön! Stimmt, die unterschiedlichen Stimmen der Schafe finde ich auch immer wieder absolut großartig und habe viel Spaß daran! :)

      Löschen
  6. Wunderbare Bilder ,Urlaub für die Augen :)
    Schickes Outfit liebe Gunda ,steht dir toll!

    Wünsche dir morgen einen guten Start in die Woche ,liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Andrea. Sagt die Richtige, ne? Die, die praktisch Dauergast in schönen Gegenden ist, während ich viel häufiger vor meiner Haustür posieren muss. ;)
      Wünsche Dir auch eine schöne Woche!

      Löschen
    2. Ja genau :D ,daher kenne ich mich auch aus und weiß genau was schön ist fürs Auge hihi <3
      Happy Montag!

      Löschen
  7. Liebe Gunda, was für schöne Fotos von Eurem Ausflug in die traumhafte Heide.
    Schäfchen zur Linken: Das Glück wird Dir winken.
    Schäfchen zur Rechten: Auch nicht zum Schlechten.

    Kennst Du die Geschichte vom Niedersachsischen Heideschäfer, der gerufen wurde um dem König seine Bauchweh zu vertreiben.
    Er massierte ihm mit seinen rauhen Händen im Uhrzeigersinn den Bauch um den Nabel uns sprach dabei: "Helpt nid... schod up nig".....
    Hat mir meine Oma immer als Kind erzählt und vorgemacht, wenn ich Bauchweh hatte. :-)

    Zur Culotte
    Die bunte Röhre ist meine "Uniform". Die geht seit fast 5 Jahren immer. Aber irgendwie ist sie mir schon etwas langweilig. Und sie ist auch nicht mehr wirklich am Zahn der Zeit....
    LG Sunn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Soso, niedersächsischer Heideschäfer ... - nee, kannte ich nicht. :)

      Löschen
  8. Dann bist Du ja einen Teil Heidschnuckenweg gegangen. Irgendwann bekommen wir in stückweise zusammen.

    Wünsche Dir weiter so schöne Momente.

    LG nach LG
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, ich bin schon einige Teile Heidschnuckenweg gegangen. Habe sie mir aber leider nie notiert. ;)

      Löschen
  9. Ich fahr übernächste Woche zu einer Heideimkerin . Die Arbeitsweise ist eine ganz andere . Bin schon mächtig gespannt wie es wird
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir , werde evtl . drüber berichten ;)
      Wünsche Dir noch eine schöne Woche
      LG Heidi

      Löschen