Mittwoch, 11. Februar 2015

Kaufrausch

Letztens in meinem kleinen Urlaub (HIER) war ich ein und ein halbes Mal Shoppen. ;)

Bei Ausflug Nummer eins - direkt an meinem Geburtstag, an dem ich im Übrigen möglichst immer das Haus verlasse, da ich keine Anrufe mag - ging es nämlich nur am Ende noch durch ein paar Geschäfte.
Die Wetterprognose für diesen Tag klang unter aller Kanone (Sturmböen, Regen, Schneeregen, Hagel und das alles in stetem Wechsel), stellte sich dann aber doch gar nicht so schlimm dar, so dass der Mann und ich den angesichts der Vorhersage geplanten Museumsbesuch cancelten und stattdessen lieber planlos und entspannt durch Hamburg schlenderten.

Mal hier gucken, mal da gucken ... dann fanden wir sowohl für Mittagstisch als auch für lecker Kaffee (→ Mann) bzw. Kakao (→ moi. Mit Cointreau!! Lecker, lecker!!!) jeweils gaaaanz tolle kleine Lokalitäten, und am Ende trug ich nur 3 kleine (wirklich kleine!) Tüten mit ein bisschen Kleidung nach Hause.



Ein paar Tage später nach mehreren Stunden im Designer Outlet Soltau waren es dann allerdings ungefähr 6 Tüten und diese auch deutlich größer und praller gefüllt. Alle Geschäfte wollen ihre durch das milde Wetter liegen gebliebene Winterware loswerden und lockten mit z. T. unwiderstehlichen Rabatten. Naja, und wenn frau erstmal so im Shopping-Flow drin ist ... *rotwerd* 

Eigentlich darf ich jetzt ein paar Monate lang überhaupt nichts mehr kaufen:
Geld alle, Schrank voll - ich brauch nix! 

Aber ob ich das durchhalte ... - Shoppen macht ja schon ziemlich viel Spaß, ne?! ;)

Ich mag das Soltauer Outlet-Center. War jetzt erst zum 2. Mal überhaupt dort. Alle Geschäfte sind schön nah beieinander, es sind einige interessante Läden für mich dabei und ich habe bisher immer Verkäufer/innen gefunden, mit deren Beratung mir das Shoppen auch unheimlich Spaß gemacht hat - woraufhin ich dann auch immer noch extra persönliche Pluspunkte für den Laden verteile.
Der Tag ging rum wie nix.


Aaaaachtung! Ich wechsle mal eben den Rock ... :

Und? Welcher harmoniert besser? Der helle oder der dunklere Jeans-Rock?


Cardigan: Betty Barclay
Tuch: ZARA
Langarmshirt: ESMARA (Lidl)
Röcke: Serious Sally
Strumpfhose: Crönert
Schlupfstiefel: Marc Shoes Venus

Seltsam nur, dass zu Hause, wenn die zahlreichen Teile von ihren noch viel zahlreicheren Schildchen und Hängerchen befreit endlich im Schrank untergekommen sind, beim Öffnen desselben doch immer wieder das Gefühl des Nichts-anzuziehen-habens aufkommen will. ?!??? An dieser Haltung muss ich unbedingt noch arbeiten.

Wie ist das bei Euch??? Kennt Ihr dieses Gefühl, oder seid Ihr nach ausgiebigem Shoppen erst einmal monatelang rundum zufrieden?

Kommentare:

  1. Schön, Dich so strahlend zu sehen. Den hellen Rock finde ich farblich zu den Strumpfhosen noch harmonischer, mag aber beide leiden.
    So ein Shoppen würde mir für Wochen genügen.
    LG Ines

    AntwortenLöschen
  2. Hallo ...
    Mir gefällt der dunklere Rock besser zu den Strümpfen!
    Ich bin auch immer wieder am Klamotten kaufen und sortieren, stelle aber schon Kombinationen zusammen, sonst ergeht es mir so wie dir und ich falle in schrecken, ich habe nichts anzuziehen..
    Ich bin der Winter Typ von den Farben her, so kombiniere ich immer wieder neu!
    Sei lieb gegrüsst von Bea tagesverlauf.blogspot.ch

    AntwortenLöschen
  3. 1. Ich bin verblüfft, dass Dir diese warmen, hellen Farben so gut stehen. Sind doch eigentlich Herbsfarben IIIIIINNNEEEES! WAS sagt Dein Auge???
    2. Ich mache nie Rundumschläge... ich kaufe eher "leise" vor mich hin. Hier mal ein Teil, da mal eines....
    3. Nein. Ich habe definitiv zu viel. Ich könnte mich am Tag dreimal umziehen um alle Ideen auch in die Tat umzusetzten und kann mich morgens nicht mehr entscheiden. Mache ich jetzt immer am Abend.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, wenn Du zu viel anzuziehen hast, lebst Du ja hübsch sparsam, liebe Sunny - ich beneide Dich. :D

      Ja, mensch ... - bezüglich der Farben weiß ich auch nicht. Finde auch, dass mir das steht und Currygelb passt eigentlich ja weniger auf den Wintertyp. Finde aber eh, dass ich wohl eine Art Chamäleon bin. ;)

      Löschen
    2. Gunda, Du bist ein Wintertyp und gehört Currygelb in Gesichtsnähe nicht zu den idealen Farben. Aber wenn Du das leiden magst, und Dich gut darin fühlst, ist doch alles gut!

      Löschen
  4. Das Outfit mit dem dunklen Jeansrock gefällt mir besonders gut :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin auch verblüfft wegen der Herbstfarben. Steht dir richtig gut. Mir gefällt der dunkle Rock besser zu der Strumpfhose. Viele Sachen auf einmal kaufe ich meistens nicht. Aber bummeln und gucken mag ich gern, auch ohne was zu kaufen.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kaufe auch lieber nicht so viel ... im Outlet Soltau ging das aber nicht ... - das ist wohl leider ab und an mal so ... ;)

      Löschen
  6. Gut siehtst Du aus, ein tolles Outfit, ich mag die Ringelstrümpfe - besonders mit dem dunklen Rock. Lustig, Crönert ist hier unser direkter Büro-Nachbar und ich hab die Strümpfe von denen ausser in Deinem Blog noch nirgendwo gesehen. Die Stiefeletten sind der Hammer, die gefallen mir richtig gut!

    Soltau steht bei mir auch noch auf dem Fahrplan, ebenso das Outlet-Center in Neumünster. Mal sehen, wann meine Geldbörse mir diese Fahrten gestattet. ;)

    Dir wünsche ich weiterhin immer warme Füße. ;)

    Beste Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach! Dann kanntest Du aber das Crönert-Sortiment?
      Ich finde, die Teile sind nicht so ganz leicht zu bekommen - warum eigentlich? Ich mag sie SEHR!!!! Coole Kollektionen. Sag ihnen das gerne mal! :)

      Vielen Dank für Deine Komplimente! Ins Neumünster Outlet will ich eines Tages auch noch mal, aber ist ja ein paar Meter weiter weg von meinem Zuhause.

      Löschen
    2. Du wirst lachen: Ich kannte das Sortiment nicht, ich bin bei Dir im Blog erstmals auf die Strumpfhosen aufmerksam geworden.

      Dir noch einen tollen Tag!

      Beste Grüße
      Andrea

      Löschen
  7. soo ein sonniges outfit! (es sind eher frühlings/sommerfarben liebe sunny, zumindest auf meinem bildschirm :-) ) gefällt mir sehr die farbkombi und das viele gelb! den dunklen rock find ich besser dazu, für den hellen fällt dir sicher noch was ein!

    ich kann shoppen nicht leiden! 2.hand laden geht grad noch so weil da manchmal qualitätvolle vintage-schätze rumhängen die auch auf meinen körper passen. aber alles andere? mir gefällt weder der stil noch die verarbeitung der aktuellen mode, von der passform gar nicht zu reden! wie kommt es dass ich in einem original 50´er jahre kleid von der stange umwerfend aussehe aber in einem zeitgenössischem aus einem beliebigen kaufhaus unmöglich? selbst zu nähen ist in meinem fall reine notwehr :-)

    das gefühl trotz wohlgefülltem schrank nichts anzuziehen zu haben kenne ich - und weis auch mittlerweile das es eher mit meiner "sozialphobie" zu tun hat als mit dem mangel an klamotten.....

    schönes wochenende!!!! xx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Beate,
      der Zusammenhang zwischen "Sozialphobie" und "Ich hab' nichts anzuziehen" erschließt sich mir gerade überhaupt nicht?!?? Aber mein Kollege lieferte letztens auch eine ganz andere Definition ab, als wie ich den Begriff "Sozialphobie" sehen würde - erklär' doch mal, was Du meinst, wenn Du hier noch einmal vorbeischaust, ja? Lieben Dank.

      Lustig - mir geht's genau umgekehrt wie Dir. Ich war bisher in noch keinem Second Hand-Laden, der mir richtig gut gefallen hätte. Mag aber auch daran liegen, dass dort, wo ich reingelaufen bin, a) alles durcheinander hing und b) irgendwie immer so ein "alter", muffiger Geruch herrschte. Das schreckt mich ja direkt schon ab.
      Dir auch ein schönes Wochenende!

      Löschen
    2. naja - sozialphobie ist etwas übertrieben. aber ich leide unter depressionen und ängsten (nicht weitererzählen ;-) ) und manchmal fällt es mir sehr schwer unter leute zu gehen weil ich mich schwach/verwundbar/sensibel fühle und da sieht der schrank halt aus als wär nix passendes drin. die "miese laune" bewirkt eben inspirationslosigkeit. und in ollen hausklamotten rausgehen geht natürlich in so´ner lage gleich gar nicht.
      mittlerweile helfe ich mir mit "bombensicheren" outfits die ich in lichten momenten "auf vorrat" zusammenstelle - unkompliziert zu tragen aber machen was her und ich fürhl mich wohl drin und sicher.
      ich hoffe ich habs verständlich machen können :-)
      xxx

      Löschen
    3. Hast Du sehr gut verständlich machen können - vielen Dank für Deine Offenheit! <3
      Die Idee, Dir Kombinationen als "sichere Bank" im Voraus zusammenzustellen, ist in diesem Zusammenhang mit Sicherheit eine großartige Idee! Sollte ich vielleicht auch mal tun - wobei: Im Notfall schmeißt man sich halt irgendwas drüber ... - tu' ich am Wochenende ohnehin oft. Da sagt in meinem Umfeld auch keiner was, zumal ich auch nicht wirklich viel "Umfeld" habe - Du verstehst. ;)

      Löschen
  8. Huhu Gunda, musste ja erstmal grinsen wegen der Tüten, kenne ich. :) Beide Röcke gefallen mir, wenn unbedingt einer vorn liegen soll, dann der Hellere, weil er wie Ines schon sagte, einen Tick mehr mit der Strumpfhose korrespondiert. Aber vor allem musste ich gucken, wo du die Schuhe her hast!!! LG sendet dir Sabina | Oceanblue Style

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi - gut, dass ich beide Röcke veröffentlicht habe - meine Kommentatorinnen sind sich nicht einig. Freue mich immer wieder, festzustellen, dass es offenbar kein Richtig oder Falsch in Sachen Mode gibt - nur unterschiedliche Geschmäcker.

      Löschen
  9. das gefühl hab ich auch und s t ä n d i g - keine ahnung warum :-/

    rock ist wurscht, passen beide sehr gut - alles in allem ist es eine gelungene kombi!

    lg sonja

    AntwortenLöschen
  10. Moin,
    menno, mein Kommentar ist weg.. ich habe extra ausführlich getippt, aber scheinbar hat das Web ihn gefressen. ist vermutlich mit meine Waschmaschine verwandt. Die frisst Socken.

    Egal, halt nochmal. Ich mag den dunklen Rock lieber :-). Und einen Schrank voller Ich-hab-nix-anzuziehen gibts hier auch. Als Gegenmaßnahme suche ich mir sonntags ein paar Stücke für die kommende Woche raus und bastle mir Outfits drum rum. Die kommen auf eine extra Kleiderstange und da bediene ich mich nach Lust und Laune. Klappt super und spart enorm Zeit am Morgen.

    Ausgiebiges Shoppen gibts hier eigentlich eher selten, dafür fehlt mir in der Regel die Zeit. Ich kaufe eher mal das eine oder andere Teil in schnellen Blitz-Aktionen. Aber im Urlaub im März, da ziehe ich wie immer mit meinen Mädels einen ganzen Tag lang durch Barcelona und werde hardcore-shoppen. Göttergatte muss derweil etwas anderes machen, der ist für solche Aktionen völlig ungeeignet. Wie gut, wenn man Teenie-Töchter hat :-)
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Idee der Kleiderstange ist klasse, aber wenn ich dran denke, dass ich mir doch JETZT schon mal was raussuchen könnte zum Kombinieren, befällt mir direkt vollkommene Lustlosigkeit und ich mache es NIE. Obwohl es gut wäre. Nö. Keinen Bock. Tja, schade und selbst Schuld. ;)

      Guck mal - im Urlaub gehe ich NIE shoppen. Da muss ich immer ganz viel Landschaften angucken und habe keine Zeit. :)

      Löschen
  11. So viel Farbe sieht auf dem Schnee-Hintergrund richtig toll aus.
    Ich mag dein Outfit sehr!

    AntwortenLöschen