Montag, 4. August 2014

Quite a lot about me

Die liebe Ines, in Sachen Bloggen quasi meine "Mentorin" hat heute eine neue kleine Serie mit Leser_innen-Interviews auf ihrem Blog gestartet, und ihre erste Interviewpartnerin  - tadaaaaaa! - bin ich. :)

www.meyrose.de

Für mich war es gleichzeitig auch das erste Interview meines Lebens überhaupt, insofern bin ich durchaus ein wenig aufgeregt, was die Leser so anzumerken haben ... HIER könnt Ihr es finden!

Dir, liebe Ines, nochmals ganz vielen Dank für die schöne Idee und Deine Mühe! ❤

Hose farblich zu Ines' Logo passend :)
Und wo wir gerade bei Persönlichem sind, gibt's gleich noch mehr, (auch wieder) bei Ines gesehen, auf dem Originalblog waseigenes nachgelesen und flugs mitgemacht. Bine schreibt:

"Erzählt mal von Euren Macken und Ticks, von Euren Träumen und witzigen Erinnerungen aus der Vergangenheit, von Eurem liebsten Film, was Ihr am liebsten esst, was Ihr irre cool oder total bescheiden findet."

Hm ... - was fällt mir da spontan ein? Zum Beispiel, dass ich jemand bin, der schrecklich viele Papiertaschentücher benötigt, weil ich furchtbar nah am Wasser gebaut bin. Ich heule, wenn etwas traurig ist, wenn jemand anderes traurig ist, die Tränen fließen, wenn etwas romantisch ist, wenn ich gerührt und manchmal auch, wenn ich einfach nur sauer bin.

Wenn ein Film mit Tieren angeschaut werden soll, muss ich vorher wissen, ob irgend einem Tier darin etwas "passiert" (ist ja aus dramaturgischen Gründen leider meistens so ...), denn selbst bei offenkundigem "schwarzen Humor" kann ich in diesen Fällen nicht lachen, sondern mir schießen die Tränen in die Augen. Verzichte dann lieber auf den Film.

Ich kann Tränen prinzipiell nicht verhindern oder auf "später" verschieben, wie es manche Menschen so hinkriegen (WIE um alles in der Welt machen die das???). Wenn ich weinen muss, muss ich weinen - egal wo und in welcher Situation. Das ist zwar total authentisch (was ich ja grundsätzlich an mir mag), aber gleichzeitig auch oft genug total peinlich. ;)

Abendsonne hat ja was ...
What else ...

- Ich HASSE Ungerechtigkeit und kann damit auch überhaupt nicht umgehen.

- Ich hasse auch Unehrlichkeit, und vor fast jedem, den ich beim unnötigen Lügen/Schwindeln/Schönreden "erwische", verliere ich ein großes Stück Respekt. Darum kann ich auch nur wirklich wenige Menschen richtig gut leiden, und anders herum kommen viele nicht damit klar, dass Diplomatie nicht meine größte Stärke ist ... ;)

- Ich sehe mich lieber von der linken als von der rechten Seite - was im Übrigen irgendwo auch ein Stück Lebenseinstellung widerspiegelt. ;)

- Ich mag keine Blumensträuße. Ich weiß, fast jede Frau freut sich darüber, aber ich finde es einfach nur furchtbar traurig, dass Blumen abgeschnitten wurden und in einer Vase schneller als in der Natur verwelken müssen. Man schenke mir also lieber Schokolade! :)

- Ich MUSS nach einem herzhaften Mittagessen einen süßen (am liebsten schokoladigen!) Nachtisch haben - sonst bin ich unzufrieden und gereizt - fast so sehr wie ich es übrigens bin, wenn ich Hunger habe und irgendwelche Umstände mich am Essen hindern sollten. ;)

- Ich möchte - so lange ich meine Arme heben oder einen Frisör bezahlen kann - niemals mit grauen Haaren in die Öffentlichkeit treten.

- Obwohl im Alter ja das meiste nachlässt - seitdem ich nicht mehr rauche, ist mein Geruchssinn so viel besser geworden, dass ich furchtbar empfindlich auf unangenehme Gerüche reagiere und häufig sogar echten Brechreiz bekomme, sobald jemand selbige ausdünstet.

- Ich hasse Schützenfeste, Schunkeln und Co.

- Das Kompliment meines Lebens lautet "Du hast ja eine schöne Schrift!" (Ja, vielen Dank, ich weiß ...) - Dafür hat mir kaum jemand je Schönheit, Klugheit oder Sexyness bescheinigt. ;)




Zum Outfit: Ich hatte Euch ja bereits hier meine neongrüne Hose gezeigt (welche beim Waschen übrigens viel zu schnell ihre Farbe verliert!) - jetzt also noch einmal ein ähnlicher Look mit farblich passenden Accessoires und Schuhen.

Polo-Shirt: Lands' End
7/8-Jeans: Tommy Hilfiger
Gürtel: MEXX 
Sneakers: Reebok

Kommentare:

  1. Liebe Gunda,

    Danke, dass Du den Start in dieser Reihe gemacht und Dich getraut hast! Ich geben zwar häufiger Interviews, führe sie aber nur sehr selten. In meinem Blog ist das auch eine Premiere und ich Danke Dir für Deine offenen Antworten. Deine grüne Hose passend zum Logo ist klasse. Solche Details liebe ich!

    Das passt ja thematisch allerbest zum Short Stories-Thema und das wussten wir beide vorher nicht! Danke auch für Deine Einblicke, die Du Deinen Lesern damit gibst.

    Am Wasser habe ich auch sehr nah gebaut ... in 43 Jahren habe ich zwar auch viele Tränen heruntergeschluckt, aber ich wünschte, es wären noch weniger sichtbar gewesen. Es gibt einfach Menschen, die mit Tränen nicht gut umgehen können und bei denen ich das Gefühl habe, dass man als Weinende oft falsch gewertet wird. Wieder eine Gemeinsamkeit!

    Ungerechtigkeit und Unehrlichkeit kann ich auch nicht leiden und damit nicht gut umgehen.

    Meine Linke Seite ist ebenso die Schokoladenseite. Früher hätte ich das auch politisch unterschrieben, heute gefällt mir politisch gar nichts mehr, so dass ich mich nicht mal auf Links oder Rechts festlegen kann.

    Blumensträuße mag ich durchaus, aber bei weitem nicht in allen Blumensorten. Schokolade nehme ich als Gastschenke aber auch gerne an :)

    Zeige uns bitte mal Deine schöne Schrift!

    Weiter Freude an Deinem Blog wünscht Dir
    Ines

    AntwortenLöschen
  2. Ach schön, ich finds toll auch mal ein bisschen hinter die Kulissen zu schauen :) und bei der Musik bin ich ganz bei Dir !!!

    Schau mal HIER bei mir rein :) - ich mache gerade ein kleines Gewinnspiel :)

    LG aus der EDELFABRIK
    Chrissie

    AntwortenLöschen
  3. :-))) hi,
    bei den blumensträußen habe ich ein wenig komisch geschaut. blumen werden ja extra gezüchtet und was wäre eine braut ohne blumenstrauße.
    mich würde dann interessieren, was du isst, tiere werden auch gezüchtet und sogar getötet, damit man sie essen kann. finde ich weitaus schlimmer, als blumen.
    mit den wenigen menschen und der diplomatie das kenne ich, bin genauso. allerdings, wer mich kennt und das im realen leben nicht im bloggerland kann durchaus mit umgehen.
    eine schöne schrift habe ich auch, meine kunden waren immer begeistert, allerdings hat man mir auch andere sachen bescheinigt. :-)))))!

    lg eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eva,
      bezüglich der Tiere hast Du natürlich vollkommen Recht, aber da mich gottseidank noch niemand in eine Schlachterei geschleppt hat, auf dass ich mir den Tötungsvorgang ansehe, bin ich auch noch nicht zum Vegetarier geworden. Den Blumen hingegen guck ich halt einfach nicht gern beim Verwelken zu. - Jeder hat halt so seine "Ticks & Macken" ...
      LG
      Gunda

      Löschen
    2. achsssooooooo.

      da habe ich doch mal gelesen.

      "wenn du frauen verbliühen, verduften die männer"

      :-))))))

      lg eva

      Löschen
  4. Liebe Gunda,
    doch, viele von uns Kommentatorinnen haben dir schon Schönheit bescheinigt. Du überliest es nur immer, weil es nicht mit deinem Selbstbild übereinstimmt;-) Ob du klug bist, kann ich noch nicht beurteilen, aber witzig und schlagfertig. Eigenschaften, die ich persönlich sehr mag!
    Liebe Grüße an dich! Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Mama. ;)
      Übrigens: Ich bin klug. Ich bin nur nicht gebildet. Es gibt Menschen, die das durcheinanderbringen. Du nicht, denke ich. :)
      Liebe Grüße zurück,
      Gunda

      Löschen
  5. Habe wieder mehr über dich erfahren liebe Gunda. Ein sehr interessantes Interview bei Ines. Schad, dass die Hose so schnell ihre Farbe verliert.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  6. :-) Hier gefällt's mir - ich komme wieder!
    Ganz liebe Grüße :-)

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Gunda,
    diese "Knallfarben" stehen dir unheimlich gut. Und tolle Armbändchen hast du dazu.
    Dein Interview fand ich witzig.
    Bei den grauen Haaren und den Körpergerüchen bin ich ganz deiner Meinung.
    Blumen dagegen nehme ich immer gerne an ;-) und Tränen kullern auch bei mir.
    Viele Grüße,
    Luzerne

    AntwortenLöschen
  8. schöne einblicke. auch bei ines interview. lg sunny

    AntwortenLöschen
  9. Endlich komme ich auch mal wieder zum Gucken :-). Die Hose ist klasse, die Armbänder großartig und bei Schützenfesten schließe ich mich vollumfänglich an - erwähnte ich, dass ich in diesem Jahr schon 6 (in Worten sechs) hinter mich bringen musste - und ich sehe noch den Schock im Gesicht eines wirklich netten Kontaktes, mit dem ich wegen einer Geschichte monatelang mailte und telefonierte: "Ich dachte, Sie sind so um die 25, nach Ihrer Stimme zu urteilen". Soviel zum Thema Komplimente :-).

    Liebe Grüße
    Fran

    P.S. Gut gemacht mit dem Selbstbräuner :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Endlich bist Du mal wieder da. Hab' Dich schon vermisst! :)
      Musstest Du über Deine 6 Schützenfeste beruflich Bericht erstatten? Scheiß-Job ... ;)
      LG
      Gunda

      Löschen
  10. Liebe Gunda, ich mag deine Fotos mit der farbigen Hose sehr und werde sehr gern das Interview bei Ines lesen. Wünsche dir noch viel lang andauernde Freude über das Gespräch mit ihr und danke für die vielseitigen Einblicke! LG Sabina OceanblueStyle

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Gunda,
    Dein Interview hab ich gerade gelesen und natürlich ein paar Sätze hinterlassen.
    Nun zu Deinen Macken. Die machen Dich nur noch sympatischer. In zwei Dingen sind wir uns ähnlich, ich muß auch unbedingt einen süßen Nachtisch haben und ich fotografiere mich auch lieber von der linken Seite. Aber am Wasser gebaut hab ich nicht. Manchmal brauch ich Monatelang kein Taschentuch. Allerdings trifft mich die Tränenflut selten aber unverhofft. Dann kann ich ein Lied im Radio hören, oder einen Satz und ich in Tränen aufgelöst. Ohne genau zu wissen warum.
    Deine Hose verliert Farbe? Dann sieht sie bald aus wie gebatikt, wie cool!
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen