Montag, 25. August 2014

Handtaschen im Allgemeinen + eine im Besonderen

Armschmuck von Bijou Brigitte
Angeregt durch Sabinas Post "I am not a trendsetter" hatte ich irgendwann im Juli diesen Post zum Thema Taschen begonnen.

Ihr habt mir jetzt schon mehrfach eine Clutch empfohlen ... - Ähnlich wie bei Sabina gehören (bei mir nach wie vor in der Gegenwarts- und nicht in der Vergangenheitsform!) diese Taschen "bisher nicht zu meinem Repertoire" und der Begriff "aufgetakelt" käme mir - auf meine Person bezogen - in diesem Zusammenhang auch in den Sinn. ;) ABER: Die von Sabina in besagtem Post vorgestellte Clutch finde ich schon ziemlich geil - von wegen Farbe und so. In Schwarz-Bunt könnte ich sie mir auch direkt kaufen!

Bisher hege ich jedoch grundsätzlich noch kein sonderlich freundschaftliches Verhältnis zu Taschen. Bianca von Kleidungs-Stück kommentierte den oben erwähnten Post damit, dass sie erst spät begriffen habe, wie eine Tasche ein ganzes Outfit vervollkommnen kann. Ungefähr so geht's mir auch. Begriffen habe ich es inzwischen, allein an der Umsetzung hapert es - und dafür habe ich folgende Gründe:

1. Geld: Da ich mich ja, wie schon des öfteren erzählt, noch nicht so lange für Mode interessiere, musste bzw. wollte (*zuÜffirüberwink*) ich zunächst lieber in Kleidung investieren, und obwohl ich fast nur Reduziertes kaufe, ist mein Monats-Budget dann auch ziemlich schnell aufgebraucht.

2. Bequemlichkeit: In den Bereichen, wo es okay ist, bin ich ein fauler Mensch und finde es z. B. extrem anstrengend, Handtascheninhalte von einer in eine andere Tasche umzupacken. Habe mir sogar einen Handtaschenordner gekauft, um nach Möglichkeit nur diesen von A nach B packen zu müssen. Ich habe leider trotzdem zu wenig Platz (und keinen Überblick!!!) in dem Teil, nutze weiterhin alle Fächer der einen Handtasche, welche ich täglich zur Arbeit mitnehme und wühle am Ende doch immer wieder planlos und genervt in allen möglichen Steckfächern herum, weil der Schlüssel aus dem Fach gerutscht ist oder der Handtaschenordner sich in der zu großen Handtasche umgedreht oder anderen Inhalten untergeordnet hat.

Der Wunsch nach weiteren Handtaschen war bei mir also nicht sonderlich ausgeprägt - und dann sollen sie ja möglichst auch noch zu den Outfits passen ... ?! - Anstrengend eben.

3. Bisher kam ich ganz gut (fast) ohne Handtasche klar. Beide Hände frei zu haben, finde ich klasse, und ich HASSE, HASSE, HASSE es, wenn einem z. B. die Schulter-Handtasche von selbiger herunterrutscht oder einem beim Diagonal-Tragen unvorteilhaft den Brustbereich einquetscht.

4. Einen Lagerplatz bräuchte ich bei weiteren Handtaschenkäufen auch noch! Den habe ich z. Zt. aber nicht.

Nichtsdestotrotz bin ich in den letzten Wochen vermehrt um Handtaschen herumgeschlichen, und wenn ich so etwas tue, dauert es meist auch nicht lange bis etwas passiert, nämlich in diesem Fall das:



Handtasche von DKNY
Eine Clutch war es zwar nicht, aber im Internet entdeckte ich diese Handtasche und war eigentlich direkt in ihre schwarz-WEISSE Schwester verliebt. Leider hätte ich dafür jedoch den Originalpreis von knapp 160 Euro hinlegen müssen, während die Variante in schwarz-ROT um 50% reduziert war. Da ich ja eh gern und viel Rot trage, war die Entscheidung klar. Ich präsentiere also stolz meine erste Handtasche, welche nicht aus praktischen, sondern rein aus modischen Gründen gekauft wurde. Praktisch ist sie auch tatsächlich nicht, was ein Blick ins Innenleben bestätigt: KEIN EINZIGES separates Fach für Geldbörse, Handy o. ä. - auch im Außenbereich sucht man danach vergebens. Zudem ist die Verarbeitung meiner Meinung nach keine 80 Euro wert - und schon gar keine 160 ... - aber manche Namen kosten halt schon des Namens wegen Geld. Nun ja.

Zu allem Überfluss muss ich gestehen: Seit dem Tag, an dem ich sie für's Foto getragen und ihr anschließend tonnenweise das mitgelieferte Ausstopfpapier entnommen habe, liegt sie im Schrank. Ich weiß wirklich nicht, ob ich noch zum Taschen-Liebhaber mutieren werde ...

Die Bilder entstanden übrigens vor 3 Wochen - da war das Wetter noch schön, warm und sommerlich ... *schnief*



Polo-Shirt: Lands' End
Rock: Tom Tailor
Strumpfhose: Desirée
Comfort Pumps: Gabor
Handtasche: DKNY

Nun bin ich aber mal gespannt, was Ihr zu meiner Errungenschaft sagt. Und nicht von der Strumpfhose ablenken lassen, gell?!

Kommentare:

  1. moin liebe gunda,
    ich sag mal so, entweder man hat das taschengen oder nicht. wenn ich ein neues schätzchen habe, dass ich mir innig wünschte, liegt es garantiert nach den ersten fotos nicht im schrank, sonders steht sichtbar im flur oder (bei besonders großen wünschen) auch schon mal im wohn- oder schalfzimmer nah bei mir, in der ersten zeit.

    deine tasche ist sehr lustig und sogar "marke" - was (wie du richtig erkannt hast) überhaupt keine aussage zu der taschenqualität bedeutet. es KANN teure taschen geben, die sehr hochwertig verarbeitet sind, es kann auch sehr teure taschen geben, die sehr schlampig verarbeitet sind. ud was für jeden teuer ist, ist auch ansichtssache.

    jetzt bleibt mir nur zu wünschen, dass die tasche und du doch noch glücklich zusammenfinden ;)

    liebe grüße
    bärbel
    die artig danke sagt, ob der erwähnung und die deine strümpfe noch lustiger findet, als die tasche und deinen mut bewundert, damit vor die tür zu gehen. ich hätte das nicht druff.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, die Vorstellung, eine Tasche im Schlafzimmer nah bei mir zu haben, finde ich ein wenig bizarr. ;) Okay, ich vermute, das Taschengen hat mich wohl tatsächlich ausgelassen und ist dafür möglicherweise bei anderen Damen doppelt vorhanden.
      Dafür macht sich halt mein Strumpfhosen-Gen gerade sehr bemerkbar. Ich liebe diese Teile! :)
      Danke für alles, was ich von Dir schon über Taschen erfahren habe. Auch ohne oder mit vernachlässigtem Gen interessiert mich das sehr - zumindest, wenn Du darüber referierst!
      LG
      Gunda

      Löschen
  2. Ich find die Tasche super. Auch zur Strumpfhose.
    Bei mir müssen die Träger gut über die Schulter zu tragen sein, sonst ist es keine Tasche für mich.
    Vielleicht ist eine Wandeldrum ja was für Dich.
    http://www.wandeldarum.de/
    Da bleibt der Körper gleich und man kann sie außen ruckzuck verwandeln.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Sunny! :)
      Du HAST ja richtige Schultern - da rutscht wahrscheinlich nichts so schnell was, hm? Meine fallen dagegen ziemlich ab. ;)

      Jetzt hab' ich heute schon wieder 2 Marken kennen gelernt, von denen ich zuvor nie gehört habe. Deine Wandeldarum ist eine davon. Lustig, das Prinzip. Mal sehen ...
      LG
      Gunda

      Löschen
  3. siehst du, so gleicht sich das wieder aus: meine strümpfe sind hautfarben oder schwarz, dunkelblau ist schon das höchste der gefühle.
    mir fehlt das nylon-gen und du hast es doppelt :)
    glg
    bärbel

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Gunda,
    ich gratuliere zu deiner ersten aus reiner Liebe erstandenen Tasche. Ich finde, dass sie toll aussieht und auch sehr, sehr gut zu dir und deinem Stil passt.Jetzt hoffe ich, dass wir das hübsche Dingen oft zu sehen bekommen und dass du viel Freude mit ihr hast!
    Auf jeden Fall habe ich mich auch über die Erwähnung gefreut!
    Viele herzliche Grüße von Bianca

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Gunda,

    ich finde diese Tasche einfach wunderbar. Ich habe zu Handtaschen leider auch ein gespaltenes Verhältnis, eigentlich nutze ich sie nur für das Büro damit Vesper und alles mögliche rein kommt.
    Wenn ich privat unterwegs bin trage ich meistens Cargo-Hosen mit Seitentaschen damit alles hineinpasst.
    Ich wünsche dir viel Freude mit deiner Handtasche
    Liebe Grüße
    Armida

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ja das hab' ich auch schon mal so praktiziert - aber die Hosen werden dann so seltsam schwer und unförmig. ;)
      Habe dann lieber meine Jacken ausgebeult oder die Jacken meines Mannes.
      Vielen Dank für Deinen Kommentar! :)

      Löschen
  6. Die Handtasche sieht toll aus. Auch Dein Outfit (inkl. der tollen Streifenstrumpfhose) gefällt mir. Ich sage Dir, wenn Dich erst einmal die Handtaschefreude gepackt hat, dann lässt sie Dich nicht mehr los ;-).
    LG
    Ari - Ari Sunshine

    AntwortenLöschen
  7. LIebe Gunda, gut gefällt sie mir, deine neue und gleichzeitig auch erste Tasche.
    Früher liebte ich es auch ohne unterwegs zu sein, doch das hat sich gewaltig geändert, wohin mit all den Dingen die Frau so braucht, auch mein Mann steckt noch gern was dazu. Außerdem kann dieses Accessoires so manches Outfit aufwerten.
    Wünsche dir noch viel Spaß mit deinem Schätzchen.
    Liebe Grüße
    Gaby
    Stylish-Salat

    AntwortenLöschen
  8. Sag mir bitte, wie ich mich von dieser Strumpfhose NICHT ablenken lassen soll.

    Es klappt einfach nicht.:-)

    Trotzdem ein hübsches Outfit.

    Man sieht, schwarz-weiß muss nicht unbedingt langweilig sein.

    AntwortenLöschen