Freitag, 16. Mai 2014

Freitags-Füller KW 20/2014

Ein Klick auf's Bild bringt Euch zur Vorlage! 

Das Schöne an den Scrap-Impulsen ist für mich, dass mein Hirn mal über Themen nachdenken muss, auf die es sonst nie käme - Gehirnjogging sozusagen.

Nicht so schön finde ich den immer gleichen Punkt 7. Da meine Wochenenden nicht so phantasie- und variantenreich sind wie möglicherweise die anderer Menschen, könnte ich im Prinzip immer das Gleiche schreiben. Ausnahmen bestätigen die Regel.

Was soll's, auf geht's:

1. Ich brauche mehr Stunden als die üblichen 24 an einem normalen Tag - die Arbeitsstunden mögen davon jedoch bitte unberührt bleiben.

2. Beim letzten Fernsehauftritt von Sascha Grammel und hier insbesondere bei der Mitwirkung von Außer Rüdiger habe ich laut gelacht.

3. Die heranwachsende Generation hat die schöne Möglichkeit, dank Internet und Co. die Welt als viel kleiner und kompakter wahrzunehmen als wir es im selben Alter konnten. Ich bin so froh, dass es z. B. eine Anwendung wie "Skype" gibt und wir uns so von Angesicht zu Angesicht und ohne Zeitverzögerung mit unserem z. Zt. in Japan lebenden Sohn unterhalten können. Als ich vor 30 Jahren in seinem Alter war, hätte sich ein Kontakt zur Familie auf unbezahlbare Telefongespräche mit mieser Verbindung oder/und normale Briefe beschränkt, welche - wie allerdings heute noch - dann ca. 2 Wochen unterwegs gewesen wären.

4. Das heiße Wetter, was für Mitte kommender Woche angesagt ist, freut mich sehr für all diejenigen, die's mögen und aufgrund von Freizeit auch genießen können. Meins isses nicht - ich bin viel glücklicher bei sonnigen, mittleren Temperaturen um die 20 Grad.

5. Früher hatte ich noch einen richtigen Hintern (öhm ... so was kommt dabei raus, wenn man einfach mal das erste schreibt, was einem bei den zwei vorgegebenen Worten so in den Sinn kommt ...).

6. Conchita Wurst, ESC-Siegerin und Hauptperson meines vorletzten Blogeintrags, ist schon ziemlich schräg.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf die pure Aussicht darauf, dass morgen Samstag ist, morgen habe ich das Genießen meines Lieblingswochentages geplant, und Sonntag möchte ich als Gast zur ersten Konfirmations meines Lebens - abgesehen von meiner eigenen und der meines Sohnes.

Die Text-Vorgaben stehen in Normal- und meine Ergänzungen in Fett-Kursiv-Schrift.

Vielen Dank once again an Barbara von: Scrap-Impulse

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen