Samstag, 19. April 2014

Onychoschisis

Jetzt hat "mein Kind" auch einen Namen:

Onychoschisis nennt man das lamellenartige, schichtweise Abblättern des Nagels vom freien Nagelrand aus quer zur Nagelplatte.

--------------------

Heute war (ist) Ostersamstag und in den Supermärkten war die Hölle los. Während mein Mann sich in der EDEKA-Kassenschlange die Zeit vertrieb, stand ich mal wieder bei DM vor den Nagelpflege-Utensilien und habe frei nach dem Motto "Viel hilft hoffentlich viel" Produkte eingekauft, von denen ich vor einigen Wochen noch nicht einmal wusste, dass sie existieren. Leider steht auch nie viel zur Anwendung drauf, aber so viel kann man vermutlich auch nicht falsch machen, nehme ich an.



Die p2 Ultra Rich Cuticle Cream (Creme für stark beanspruchte Nagelhaut) fühlt sich recht hochwertig an, die Pflegehandschuhe werde ich demnächst mal vor dem Schlafengehen mit reichlich Melkfett darunter anziehen und mit den 3 Stiften weiß ich noch nicht so recht etwas anzufangen, aber auch das wird demnächst getestet. Anwendungstipps und -hinweise (auch wenn Ihr ein Produkt blöd oder überflüssig findet) bitte sehr gern in einem Kommentar hinterlassen!! Vielen Dank.

Geholfen hat meinen kaputten Nägeln bislang übrigens noch nichts, obwohl ich mich bemühe, nicht mehr so viel an Sachen herumzuknibbeln, täglich Biotin-, Magnesium- und Calcium-Nahrungsergänzungstabletten einwerfe, Hände und Nägel regelmäßig eincreme, Nagelöl sowie entweder Nagelhärter oder Calcium-Gel verwendet und mich außerdem überraschenderweise mit der Wilkinson Glasnagelfeile angefreundet habe.

Aber so schnell gebe ich selbstverständlich nicht auf. Kampf der Onychoschisis (dieses Wort werde ich mir NIE merken können)

Euch Allen wünsche ich wundervolle Ostern mit hoffentlich schönem Wetter, leckerem Essen und natürlich gesunden, kräftigen Fingernägeln!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen