Samstag, 22. März 2014

Groß(stadt)-Einkauf mit Familie

Heute zog es mich nach vielen Monaten mal wieder nach Hamburg in die City. Schön war’s und ausgesprochen „erfolgreich“.

Meine Tochter macht in diesem Jahr Abitur, und da ich kürzlich erfahren habe, dass die Mädels zur Entlassungsfeier anders gekleidet erscheinen als zum Abiball, gingen wir heute das Abenteuer Kleiderkauf schon mal an. Wir landeten im La Moda Palace in der Ferdinandstraße, wurden dort hervorragend bedient und sind jetzt zumindest die Sorge um das „Ballkleid“ los. Ein sehr schönes Entlassungsfeierkleid wäre auch vorhanden gewesen, aber das gab unser Budget nicht mehr her.

"Kleider machen Leute."

Ich war unheimlich beeindruckt, was für ein Wandel in Haltung, Ausdruck und Gesamteindruck an und wahrscheinlich auch in einer 17-Jährigen vorgeht, wenn sie ein so wunderschönes, elegantes Kleid (mit hohen Probierschuhen) trägt, wenn sonst nur Jeans und Sneakers angesagt sind. *ganzdollstolzbin*

Anschließend durften mein Mann und ich sowie die Verkäuferinnen im Dr. Martens Store Hamburg miterleben, wie unsere Tochter, welche den Kauf von Schuhen bisher lediglich als lästige Notwendigkeit ansah, sich zum ersten Mal in ihrem Leben in ein Paar Schuhe – eben ein cooles Paar Dr. Martens Boots - verliebt hat. Als Mutter mit Schuhtick ging mir dabei natürlich gleich noch mal das Herz auf. 


Für mich selbst sprang heute tatsächlich eine Lederjacke heraus. Viele Frösche musste ich küssen Lederjacken musste ich anprobieren, bis mir überhaupt mal eine gepasst hat (wer kommt bitteschön eigentlich auf die Idee, Damenlederjacken mit der Größe 44/46 bzw. XL auszuzeichnen, wenn diese real mal gerade einer Größe 40 entsprechen????), die dann auch noch so saß, dass ich mir vorstellen konnte, sie mit nach Hause zu nehmen. Ich haderte noch ein Weilchen mit mir, ob ich die knapp 200 Euro lieber behalten oder ausgeben wollte, aber nun sind sie weg und eine schwarze, leichte Lederjacke (übrigens XXL, aber zumachen sollte ich sie nicht unbedingt …) ist mein. 
Mal gucken, wie oft ich sie nun tatsächlich tragen werde (Stichwort Modemathematik - gelernt von Ines Meyrose aus ihrem Blog - ein sehr schönes Wort!

BTW: Sollte jemand Interesse an einer älteren, aber hervorragend erhaltenen schweren Herren-Biker-Lederjacke ("Collezione del tempo") in Größe 50 haben – ich hätte da noch eine günstig zu verkaufen. Schreibt mir einfach!

Das alles sowie der Besuch unseres Lieblings-Eis-Cafés L’ItalianaGelateria in der Europa-Passage (himmlisch leckere Eisberge und herrliche Torten) waren die Highlights des Tages, aber auch sonst war es ein wunderschöner Samstag, den wir uns auch nicht durch kühl-regnerisches Wetter, überfüllte Geschäfte, 20-minütiges Anstehen vor Umkleidekabinen und furchtbar schmerzende Füße (ich hatte heute Morgen in der Abfahrhektik meine flachen Stiefeletten nicht gefunden und musste auf mittelhohen Hacken laufen) verderben ließen. 

Leider gehen diese schönen Tage viel schneller vorbei als nicht so schöne ...

Kommentare:

  1. Toll, das Du einen Blog gestartest hast. Mich hast Du schon als Leserin!
    Alle Gute dafür wünscht Dir
    Ines

    AntwortenLöschen